Nach Velo-Kollision weitergefahren

Symbolbild: Der verunfallte Velofahrer musste wegen Verletzungen im Gesicht ins Spital.
Symbolbild: Der verunfallte Velofahrer musste wegen Verletzungen im Gesicht ins Spital. © Archiv
Freitagnacht sind auf dem Rheindamm zwei Velofahrer zusammen geprallt. Einer fuhr weiter in Richtung Sevelen, ohne sich um den verletzten 47-jährigen Velofahrer zu kümmern. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Der 47-Jährige fuhr laut Information der Kapo gegen um 23.30 Uhr auf der Schweizer Seite des Rheindamms von Sevelen in Richtung Buchs. Auf der Höhe der Autobahnraststätte kam ihm ein unbekannter Velofahrer entgegen. Es kam zur Kollision.

Der Unbekannte fuhr ohne sich um dem Verletzten zu kümmern in Richtung Sevelen weiter. Der verletzte Mann musste mit dem Rettungswagen mit unbestimmten Gesichtsverletzungen ins Spital gebracht werden.

Personen, welche Hinweise zum Unfallhergang oder zum Velofahrer machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Mels unter Tel. 058 229 78 00 in Verbindung zu setzen.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen