Nachwuchs aus FM1-Land fiebert mit

Am Dienstagabend ging es um die direkte Qualifikation der Schweizer Nati für die WM 2018. Die Nachwuchskicker aus dem FM1-Land fieberten beim Spiel gegen Portugal mit.

Am Dienstag stand für die Schweizer Nationalmannschaft das wichtigste Spiel des Jahres an: Es fiel die Entscheidung, ob sie direkt an die WM 2018 in Russland fliegen darf – oder sich in der Barrage beweisen muss. Weil die Schweizer 0:2 gegen Portugal verloren haben, gilt Zweiteres.

Am Nachmittag war die Vorfreude bei 210 Kindern im Heidiland-Camp in Bad Ragaz gross. «Ich bin Schweiz-Fan», sagte einer der Buben gegenüber TVO. «Die Schweiz ist unsere Heimat, ich freue mich mega auf das Spiel», meinte ein anderer Nachwuchskicker. Ein Camp-Teilnehmer setzte sich gemeinsam mit dem Vater und einem Sack Chips in der Hand vor den Fernseher. «Ich schaue den Match mit meinen Brüdern und meinen Eltern», so ein Mädchen. Für einen Fussballer war noch nicht klar, ob er die Schweizer Nati anfeuern kann: «Ich muss Papa fragen, ob ich schauen darf.»

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen