Nadal muss auf den Start in Wimbledon verzichten

Rafael Nadal zeigt Enttäuschung und Resignation
Rafael Nadal zeigt Enttäuschung und Resignation © KEYSTONE/AP/MICHEL EULER
Rafael Nadal kann in Wimbledon nicht starten. Die Handgelenkverletzung lässt einen Start am dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres noch nicht zu.

Nadal wird sein linkes Handgelenk, wegen dem er am French Open sein Drittrundenspiel nicht mehr bestreiten konnte, noch mindestens zwei weitere Wochen ruhig stellen. Danach wird er mit der Rehabilitation und Physiotherapie beginnen können. Auch der Start an den Sommerspielen in Rio, an denen er unbedingt teilnehmen wollte, ist für Nadal gefährdet.

Im April hat Nadal hintereinander die Sandplatzturniere von Monte Carlo und Barcelona gewonnen. Der Rest der Sandsaison verlief für den einstigen Dominator auf Sand mit nur noch einer weiteren Halbfinalqualifikation (Madrid) enttäuschend. Dennoch arbeitete er sich im Ranking wieder auf Position 4 vor.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen