Nashville verliert trotz Assist von Josi erneut

Roman Josi zeigt trotz Stockbruch eine starke Leistung
Roman Josi zeigt trotz Stockbruch eine starke Leistung © KEYSTONE/AP/JAE C. HONG
Roman Josi und die Nashville Predators verlieren in der NHL erstmals in dieser Saison zwei Spiele hintereinander. Gegen die Anaheim Ducks setzt es eine 2:4-Auswärtsniederlage ab. Nach zwei Gegentreffern innert zwölf Sekunden lag Nashville in der 12. Minute bereits 0:3 zurück.

Immerhin realisierte Josi beim 1:3 (26.) seinen siebenten Assist in dieser Saison, in dem er im Powerplay mit einem Querpass Shea Weber bediente. Der Berner Verteidiger, der während knapp 24 Minuten auf dem Eis stand, skorte in der dritten Partie hintereinander und hat nach elf Saisonspielen bereits neun Punkte auf dem Konto.

Nach der zweiten Niederlage in Folge fiel Nashville in der starken Central Division vom 2. in den 4. Rang zurück. Dennoch liegen die Predators weiterhin auf einem Playoff-Platz. Für die als Titelkandidat gehandelten Anaheim Ducks war es erst der zweite Saisonsieg.

Nicht zum Einsatz kam Torhüter Reto Berra bei der 3:4-Heimniederlage der Colorado Avalanche gegen die San José Sharks.

Die NHL-Resultate aus der Nacht zum Montag mit Schweizer Beteiligung: Anaheim Ducks – Nashville Predators (mit Josi/Assist zum 1:3) 4:2. Colorado Avalanche (ohne Berra/Ersatz) – San Jose Sharks 3:4.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen