Nashville verliert trotz Josis fünftem Saisontor

Roman Josi erzielte erstmals seit dreieinhalb Wochen wieder ein Tor für die Nashville Predators
Roman Josi erzielte erstmals seit dreieinhalb Wochen wieder ein Tor für die Nashville Predators © KEYSTONE/AP/MARK HUMPHREY
Roman Josi erzielt in der Nacht auf Freitag sein fünftes Saisontor für die Nashville Predators, die mit 1:2 den Florida Panthers unterliegen. Dabei hätte Nashville genügend Zeit gehabt, diesen Rückstand vor heimischem Publikum noch aufzuholen. Josis Treffer in der 38.

Minute – das erste Tor des Schweizers seit dem 10. November – war der 1:2-Anschlusstreffer.

Zudem war das Heimteam mit einem Torschussverhältnis von 33:16 dem Gegner deutlich überlegen. Doch Florida-Goalie Roberto Luongo zeigte 32 Paraden und sorgte dafür, dass die Panthers erstmals seit 1999 wieder in Nashville gewinnen konnten. Während die Florida Panthers ihren vierten Sieg in Folge feierten, mussten die Predators zum dritten Mal in den letzten vier Spielen als Verlierer vom Eis.

Die NHL-Resultate aus der Nacht zum Freitag mit Schweizer Beteiligung: Nashville Predators (Josi/1 Tor) – Florida Panthers 1:2. Minnesota Wild (mit Niederreiter) – Toronto Maple Leafs 1:0. Montreal Canadiens (mit Andrighetto) – Washington Capitals 2:3. Vancouver Canucks (mit Bärtschi und Weber, ohne Sbisa/überzählig) – Dallas Stars 2:4. New York Rangers – Colorado Avalanche (ohne Berra/Ersatz) 1:2.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen