‘Ndrangheta: Illegale Verhaftung

Ausschnitt aus dem Überwachungsvideo des Boccia Clubs Wängi.
Ausschnitt aus dem Überwachungsvideo des Boccia Clubs Wängi. © Thurgauer Zeitung
Am Dienstag wurden in den Kantonen Thurgau, Zürich und Wallis 15 mutmassliche Mitglieder der Mafia-Vereinigung mutmassliche Mitglieder der Mafia-Vereinigung ‘Ndrangheta festgenommen festgenommen. Nun zeigt sich, dass nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

Die italienische Polizei hat in der vergangenen Woche die Verhaftung eines mutmasslichen Mafiosi im Kanton Wallis gefilmt und die Aufnahmen im Internet veröffentlicht. Diese zeigen laut “SonntagsBlick”, wie der Mann in Saas-Grund von italienischen Polizisten abgeführt wird.

Laut der Strafrechtlerin Nadine Zurkinden haben sich die Polizisten mit der Festnahme strafbar gemacht, wenn dafür keine Bewilligung vorliegt. Das Justiz- und Polizeidepartement bestätigt, dass keine Bewilligung vorlag. Das Bundesamt für Polizei stellt sich derweil auf den Standpunkt, die Bilder zeigten keine Amtshandlung, sondern “eine medienwirksame Inszenierung”.

Mittlerweile sind sechs mutmassliche Mafiosi wieder auf freiem Fuss. Das Bundesamt für Justiz ordnete am Freitag die Haftentlassung von fünf Personen aus dem Kanton Thurgau und einer aus dem Kanton Zürich an.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen