Nepal feiert erfolgreiche Everest-Saison nach Katastrophenjahren

Blick auf den Mount Everest. Nach zwei Katastrophenjahren wurde in Nepals Hauptstadt Kathmandu erstmals wieder der Tag des Mount Everest gefeiert. (Archiv)
Blick auf den Mount Everest. Nach zwei Katastrophenjahren wurde in Nepals Hauptstadt Kathmandu erstmals wieder der Tag des Mount Everest gefeiert. (Archiv) © Keystone/AP/TASHI SHERPA
Nach zwei Katastrophenjahren ist in Nepals Hauptstadt Kathmandu erstmals wieder der Tag des Mount Everest gefeiert worden. Die Feier nach dem Abschluss der Klettersaison am mit 8848 Metern höchsten Berg der Welt wurde am Sonntag vom Tourismusministerium veranstaltet.

Für den seit 2008 begangenen Tag des Mount Everest wurde der 29. Mai gewählt, weil an diesem Datum im Jahr 1953 der Neuseeländer Edmund Hillary und der Nepalese Tenzing Norgay als erste Menschen den Gipfel des Berges erklommen hatten.

2016 gilt als die erste normale Klettersaison seit drei Jahren, nachdem 2014 und 2015 alle Expeditionen wegen Naturkatastrophen abgesagt worden waren.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen