Neuchâtel Xamax rückt auf Rang 3 vor

Liess sich beim 2:0 gegen Winterthur zweimal als Torschütze für Xamax feiern: Dante Senger (Mitte, Archivbild)
Liess sich beim 2:0 gegen Winterthur zweimal als Torschütze für Xamax feiern: Dante Senger (Mitte, Archivbild) © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Neuchâtel Xamax ist neuer Dritter der Challenge League. Der Aufsteiger bezwingt Winterthur 2:0 und zieht am Konkurrenten vorbei. Zweifacher Torschütze im Duell der ehemaligen NLA-Vereine war Dante Senger. Der Argentinier traf in der ersten und zweiten Halbzeit je einmal.

Im spannenden Abstiegskampf kam nach Chiasso am Samstag (2:1 in Biel) einen Tag darauf auch Aarau zu einem wichtigen Sieg. Aaraus Erfolg gegen das neue Schlusslicht hing indes an einem seidenen Faden. Nachdem Stéphane Besle den Super-League-Absteiger in der 32. Minute in Führung gebracht hatte, verpasste der Niederländer Mart Lieder in der zweiten Halbzeit zweimal in aussichtsreicher Position die Vorentscheidung. Trotz einer enormen Schlussoffensive von Le Mont retteten sich die Aarauer zum fünften Saisonsieg. Damit ist das Team von Marco Schällibaum seit nunmehr sechs Liga-Spielen ungeschlagen.

Challenge League. 22. Runde vom Sonntag:

Aarau – Le Mont 1:0 (1:0). – 3536 Zuschauer. – SR Schärer. – Tor: 32. Besle 1:0.

Neuchâtel Xamax – Winterthur 2:0 (1:0). – 2550 Zuschauer. – SR Schärli. – Tore: 40. Senger 1:0. 86. Senger 2:0.

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 21/45. 2. Wil 22/37. 3. Neuchâtel Xamax 22/32. 4. Winterthur 22/31. 5. Chiasso 22/27. 6. Wohlen 22/26. 7. Aarau 22/26. 8. Biel 22/25. 9. Schaffhausen 21/23. 10. Le Mont 22/23.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen