New York Fashion Week endet mit Klein und Lauren

Designer Ralph Lauren beendete am Donnerstag mit seiner Schau die diesjährige New York Fashion Week
Designer Ralph Lauren beendete am Donnerstag mit seiner Schau die diesjährige New York Fashion Week © /AP/RICHARD DREW
Mit den Schauen der Designer Calvin Klein und Ralph Lauren ist am Donnerstag die New York Fashion Week zu Ende gegangen. Bei Lauren sass unter anderem die Schauspielerin Sienna Miller in der ersten Reihe, bei Klein “Vogue”-Chefin Anne Wintour und Model Kendall Jenner.

Letztere lief die Tage zuvor bei zahlreichen Schauen selbst über den Laufsteg. Ihre Schwester Kylie hatte am Vortag die Schau des Designers Hugo Boss besucht, genau wie die deutsche Schauspielerin Hannah Herzsprung.

Für eine Überraschung hatte zuvor Sängerin Lady Gaga gesorgt, die bei der Schau des Designers Marc Jacobs unangekündigt als Model mitlief. Im Publikum sass derweil US-Schauspielerin Maggie Gyllenhaal.

Für Shows gebucht waren auch die Schweizer Topmodels Ronja Furrer und Anja Leuenberger. Musiker Stress’ Freundin Furrer lief unter anderem auch für Ralph Lauren. In diesem Jahr absolviere sie nur ausgewählte Shows, verriet die 24-jährige der “Schweizer Illustrierten”. Ihr Rücken sei noch nicht wieder hundertprozentig fit, deswegen gehe sie ihre Rückkehr ins Modebusiness ruhig an.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen