Die Lawinengefahr ist weiterhin akut

Die Lawinengefahr ist weiterhin akut

Nachdem der Sturm Burglind zu grosser Lawinengefahr in weiten Teilen der Schweiz geführt hat, ist auch heute die Gefahr noch akut. Die Situation entspannt sich zwar, einige Strassen bleiben aber weiterhin gesperrt.
«Wir alle tragen den 3. Januar in uns»

«Wir alle tragen den 3. Januar in uns»

Schlimmer hätte das Jahr 2017 für die Ausserrhoder Kantonspolizei nicht starten können. Zwei Beamte wurden bei einer Hausdurchsuchung angeschossen und schwer verletzt. Heute jährt sich der Fall zum ersten Mal.
«Manche haben Tränen in den Augen»

«Manche haben Tränen in den Augen»

Am Samstag waren die Schönen und «Wüeschten» in Ausserrhoden unterwegs: Bei Regen zogen die Silvesterchläuse durch die Strassen, zeigten ihre Gewänder und wünschten der Bevölkerung ein frohes Neues. Eine Reportage von TVO-Reporter David Lendi. 
Silvester einmal anders

Silvester einmal anders

Silvester steht vor der Tür. Du hast keine Lust auf eine 0815-Party? Kein Problem. Wir haben hier ein paar Tipps, wie man das Jahr mal etwas anders ausklingen lässt.
Auto fährt in Appenzeller Bahn

Auto fährt in Appenzeller Bahn

Im Bühler konnte die Appenzeller Bahn am Freitagmittag nicht fahren. Ein Auto prallte in die Bahn, als es aus einem Parkplatz fuhr. Ersatzbusse standen im Einsatz. Mittlerweile verkehrt die Bahn wieder normal.
Die Highlights von «Mensche i dä Ostschwiz»

Die Highlights von «Mensche i dä Ostschwiz»

Im 2017 lancierten Reportageformat «Mensche i de Ostschwiz» begleitete TVO dieses Jahr Ostschweizer durch ihren Alltag. Egal ob alles rund oder einiges schief lief, die Kamera war immer dabei. Zum Jahresende gibt es hier die besten Momente nochmals zum Nachschauen.
Unfälle im Schneegestöber

Unfälle im Schneegestöber

Auf den schneebedeckten Strassen in Heiden kam es am Donnerstagmittag zu zwei Verkehrsunfällen. Bei beiden Unfällen wurde niemand verletzt, es entstand allerdings Sachschaden.
So darf «getätscht» werden

So darf «getätscht» werden

Alle Jahre wieder... kommt die Silvesterfeuerwerkseinfuhrbestimmungs-Zeit. Das Grenzwachtkorps stellt jeweils fest, dass viele Schweizer Feuerwerk aus dem Ausland kaufen. Was eingeführt werden darf und was Probleme am Zoll gibt, liest du hier. 
Weisse Weihnachten in der Höhe

Weisse Weihnachten in der Höhe

Fröhliche Weihnachten allerseits! Während vielerorts der Nebel die Weihnachtsfeiern in die gute Stube verdrängte, liessen sich manche Menschen im FM1-Land in die Berge locken. 
«Niemand soll an Weihnachten alleine sein»

«Niemand soll an Weihnachten alleine sein»

Anstatt im kleinen Familienkreis feiern Bea Hofer und ihre Familie jeweils mit über 20 - ihnen teils fremden - Gästen im Schützenhaus Lutzenberg. Aus einem einfachen Grund: Niemand soll Weihnachten einsam sein.
Entflohener Häftling gefasst

Entflohener Häftling gefasst

Am Freitagnachmittag ist ein in Niederteufen ausgebrochener Häftling wieder festgenommen worden. Der Gesuchte sitzt nun im geschlossenen Bereich der Strafanstalt.
Geflüchtete Diebe in St.Gallen gefasst

Geflüchtete Diebe in St.Gallen gefasst

Drei nach einem Einbruch in Herisau geflüchtete Personen wurden am Donnerstagvormittag in St.Gallen angehalten. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen einem zivilen Polizeifahrzeug und dem Fluchtauto. 
Sashimi und Entenbrust an Weihnachten

Sashimi und Entenbrust an Weihnachten

Wer seinen Gästen an Weihnachten ein kreatives Menü servieren möchte, erhält heute Inspiration von Patrick Eugster, Koch im Restaurant Erlebnis Waldegg in Teufen. 
Klärschlamm ins Freie gepumpt

Klärschlamm ins Freie gepumpt

Wegen eines Stromausfalles wurden in der ARA Urnäsch rund 24 Kubikmeter Schlamm ins Freie gepumpt. Der Fluss wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen.
Schneefälle im Morgenverkehr

Schneefälle im Morgenverkehr

Die Meteorologen hatten vor starken Schneefällen am Montagmorgen gewarnt. Im FM1-Land kam es im Strassenverkehr zu einigen Verzögerungen, vor allem der Flugverkehr hatte Verspätungen.
«Wir haben ein kleines Paradies»

«Wir haben ein kleines Paradies»

In der letzten Folge der dritten Staffel von der TVO-Serie «Mensche i de Ostschweiz - Heimwehmenschen» zeigen der Auswanderer Walti und seine Frau Imelda, wie sie sich in Ungarn eingelebt haben.  Doch im Skype-Interview wird klar: Walti vermisst die Schweiz doch in gewissen Belangen.
Pole Sport, Weihnachtsmarkt und Musik

Pole Sport, Weihnachtsmarkt und Musik

Wir wissen jetzt schon, was ihr in den nächsten zwei Tagen macht. Naja, zumindest wissen wir, was ihr machen könntet. Hier kommen unsere Wochenendtipps. Es sind neun an der Zahl. 
Rausschmiss: «Typisch für das Restaurant»

Rausschmiss: «Typisch für das Restaurant»

Dass eine Mutter letzte Woche wegen ihres Kinderwagens aus dem Restaurant «Marktplatz» in St.Gallen geschmissen wurde, ist für viele keine Überraschung. «Eine Frechheit», so der Tenor auf FM1Today und Facebook. 
Baby-Quäler muss fünf Jahre hinter Gitter

Baby-Quäler muss fünf Jahre hinter Gitter

Ein 31-Jähriger soll ein Baby gequält und schwer misshandelt haben. Nun wurde er vom Appenzell Ausserrhoder Kantonsgericht schuldig gesprochen. Verwahrt wird er jedoch nicht.
Nach dem Föhn: Jetzt kommt der Schnee zurück

Nach dem Föhn: Jetzt kommt der Schnee zurück

Nach dem stürmischen Sonntag wurden auch am Montag starke Winde erwartet. Der Föhn hat zwar kräftig geblasen, wirklich schlimm war es allerdings nicht.