Albian Ajeti steigt in eine höhere Finanzliga auf

Albian Ajeti steigt in eine höhere Finanzliga auf

20 jähriger Stürmer Albian Ajeti hat am Mittwoch seinen Vertrag mit dem FC St.Gallen bis 2021 verlängert. Fussballexperten sind sich einig: Ein grosser Gewinn für die Mannschaft und ein finanzieller für den Club.
Wenn der FC St.Gallen ein Song wäre

Wenn der FC St.Gallen ein Song wäre

Die 11. Ausgabe des FCSG Magazins steht nebst der Vorschau auf das Spiel vom Samstag gegen Basel (20 Uhr, im Liveticker auf FM1Today) ganz im Zeichen der Goalies. Daniel Lopar und Stefano Razzetti erzählen über ihre Beziehung zum FC St.Gallen.
Jetzt offiziell: Ajeti hat unterschrieben!

Jetzt offiziell: Ajeti hat unterschrieben!

Jetzt ist es offiziell. Der FC St.Gallen kann Albian Ajeti längerfristig binden. Der Stürmer hat beim FCSG einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. 
Hat Albian Ajeti unterschrieben?

Hat Albian Ajeti unterschrieben?

Verschiedene Medien vermelden, dass der FC St.Gallen die Augsburg-Leihgabe Albian Ajeti definitiv übernehme. Was ist an diesen Meldungen dran? Wir machen den Fakten-Check.
Ajeti fix zu St.Gallen?

Ajeti fix zu St.Gallen?

Offenbar steht der FC St.Gallen vor der definitiven Übernahme des Stürmers Albian Ajeti. Auch sein Zwillingsbruder Adonis soll zum FCSG kommen.
Espen kurz vor Spielende für Passivität bestraft

Espen kurz vor Spielende für Passivität bestraft

Die Ostschweizer überliessen zum wiederholten Mal nach einer Führung komplett dem Gegner das Spiel und wurden dafür auch entsprechend bestraft. Durch den verdienten Thuner Ausgleich in der 86. Minute verpasst es der FC St. Gallen, in der Tabelle weiter an die Europa-League-Plätze heranzurücken. Zur Spielerbewertung...
FCSG - FC Thun 2:2

FCSG - FC Thun 2:2

In den Sonntagsspielen der Super League geht es für den FCSG um den Platz 5. Für einmal steht auch der ehemalige Trainer Jeff Saibene beim Spielfeld, vielleicht zum letzten Mal - der Trainer vom FC Thun ist auf dem Absprung nach Deutschland. Das FCSG-Spiel im Liveticker.
Saibene: «Werde an Seitenlinie stehen»

Saibene: «Werde an Seitenlinie stehen»

Wechselt Jeff Saibene vom FC Thun zu Bielefeld in die 2. Bundesliga? Am Donnerstag machten diese Gerüchte die Runde. Jetzt versichert Jeff Saibene, dass er am Sonntag gegen St.Gallen (ab 13.45 Uhr im Liveticker auf FM1Today) an der Seitenlinie stehen wird. Derweil vermeldet der FCSG die Vertragsverlängerung mit Daniel Tarone und Stefano Razzetti. 
Jeff Saibene per sofort in der Bundesliga

Jeff Saibene per sofort in der Bundesliga

Trainer Jeff Saibene wird den FC Thun wohl vorzeitig verlassen. Saibene, dessen auslaufender Vertrag in Thun Ende Saison nicht verlängert wird, liegt ein Angebot von Arminia Bielefeld vor.
Punkteteilung im Kampf um Europa

Punkteteilung im Kampf um Europa

In einem intensiven und hart umkämpften Spiel trennen sich St.Gallen und Luzern 1:1. Nach einer überschaubaren ersten Halbzeit wurde der zweite Abschnitt interessanter und unterhaltsamer. Die Partie hätte jederzeit auf beide Seiten kippen können, weshalb die Punkteteilung in Ordnung geht. Hier geht's zu den Spielernoten.
Ajeti: «Pech klebte uns an den Schuhen»

Ajeti: «Pech klebte uns an den Schuhen»

Der FC St.Gallen spielt gegen den FC Luzern ein Unentschieden. Nach einer eher ereignislosen ersten Halbzeit, brachte Tomi Juric die Luzerner in der 53. Minute in Führung. Yannis Tafer konnte in der 63.Minute ausgleichen. 1:1 das Endresultat. Das Spiel im Liveticker zum Nachlesen.
Zinnbauers Lob und der geheime Plan

Zinnbauers Lob und der geheime Plan

Am Samstag (20 Uhr, im Liveticker auf FM1Today) empfängt der FC St.Gallen den FC Luzern. Für Trainer Joe Zinnbauer ein Spiel, um dem Abstiegskampf weiter zu entkommen.
Ajeti: «Fühle mich in St.Gallen pudelwohl»

Ajeti: «Fühle mich in St.Gallen pudelwohl»

Er ist der Überflieger des FC St.Gallen: Albian Ajeti. Der 20-Jährige spricht vor dem Spiel gegen Luzern (Samstag, 20 Uhr, im Liveticker auf FM1Today) über seine Karriere, Träume, Mitspieler und auch über seine Zukunft.
«Riesige Fangemeinschaft hinter sich»

«Riesige Fangemeinschaft hinter sich»

An diesem Samstag empfängt der FC St.Gallen den FC Luzern im Kybunpark (ab 20 Uhr im Liveticker auf FM1Today). Was haben die Mannschaften gemeinsam, was unterscheidet sie? Beim neuen FCSG-Magazin stellt sich ausserdem die Frage, was der Club dem Mittelfeldspieler Lucas Cueto sowie dem Teambusfahrer Raphael Hertach bedeutet. 
FCSG-Spiel in Sion: Zwei Kinder mit Pyro verletzt

FCSG-Spiel in Sion: Zwei Kinder mit Pyro verletzt

Am Sonntagnachmittag kam es beim Auswärtsspiel des FC St.Gallen in Sion zu einer Explosion, nachdem ein Sion-Fan einen Pyro-Gegenstand geworfen hatte. Durch die Wucht der Explosion wurden zwei Kinder verletzt.
Espen waren vor dem Sion-Tor eiskalt

Espen waren vor dem Sion-Tor eiskalt

Der FC St. Gallen verwertet seine Chancen für einmal eiskalt und nimmt so eher glücklich drei Punkte aus dem Stade de Tourbillon mit in die Ostschweiz. Bedanken dürfen sich die Espen vor allem bei Doppeltorschütze Yannis Tafer, welcher zwei wunderschön herausgespielte Angriffe veredelte. Hier die Spielerbewertung:
Was der FCSG und Usher gemeinsam haben

Was der FCSG und Usher gemeinsam haben

Beim FCSG ist Wiedergutmachung angesagt. Das Lugano-Spiel war eines zum vergessen. Am Sonntag (ab 13:45 Uhr im Liveticker) können es die Espen auswärts gegen Sion besser machen. FCSG-Trainer Joe Zinnbauer über das miserable letzte Spiel, den FC Wil und seinen Lieblingssong.
«St.Gallerfest soll bis fünf Uhr morgens gehen»

«St.Gallerfest soll bis fünf Uhr morgens gehen»

Tranquillo Barnetta hat «Herz und Födle» bewiesen und wurde am Samstag zum St.Galler Ehren-Födlebürger geschossen. Was ihm dieser Titel bedeutet - und wie er seinen Traum vom Titel mit dem FC St.Gallen verwirklichen will, sagt er auf dem TVO-Sofa.
Blasse St.Galler bleiben ohne Punkte

Blasse St.Galler bleiben ohne Punkte

Kaum zusammenhängende Aktionen, viele Fehlpässe und keine Durchschlagskraft in der Offensive. Was in den letzten Spielen gut funktionierte, brachten die St.Galler heute während 90 Minuten nicht auf den Platz. Die Espen verlieren gegen den FC Lugano verdient mit 0:1. Hier geht's zu den Spielernoten. 
FCSG unterliegt FC Lugano 0:1

FCSG unterliegt FC Lugano 0:1

St.Gallen gegen Lugano ist, wenn die Heimmannschaft verliert. Tatsächlich setzen sich auch im dritten Duell der Saison die Gäste durch. Diesmal siegt Lugano 1:0. Der Liveticker zum Nachlesen. 
 
Super League
FCSG auf Twitter