«Espen Tour»: Hautnah bei den Stars

«Espen Tour»: Hautnah bei den Stars

Am Mittwoch waren sie noch in Appenzell, am Donnerstag gastierten sie in Diepoldsau: Der FC St.Gallen bereitet sich auf die neue Saison vor und reist auf der «Espen Tour» durch verschiedene Orte im FM1-Land.
Wer sind Vestmannaeyja und Sarpsborg?

Wer sind Vestmannaeyja und Sarpsborg?

Die beiden möglichen Europa-League-Quali-Gegner des FC St.Gallen kommen aus Island und Norwegen. Doch wer sind die beiden Teams und woher kommen sie? Die Antwort ist verblüffend.
Island oder Norwegen

Island oder Norwegen

In der Qualirunde der Europa League trifft der FC St.Gallen entweder auf ÍBV Vestmannaeyja aus Island oder auf Sarpsborg 08 aus Norwegen. Der UEFA unterlief dabei ein peinlicher Fehler.
FCSG testet Dereck Kutesa

FCSG testet Dereck Kutesa

Bei den Espen auf dem Trainingsplatz steht momentan der Mittelfeldspieler Dereck Kutesa. Der 20-Jährige wurde im Probetraining gesichtet. Bereits unterschrieben haben soll Cédric Itten.
FCSG holt ehemaligen Barcelona-Junior

FCSG holt ehemaligen Barcelona-Junior

Einige Spieler haben den FC St.Gallen verlassen, nun verzeichnet der Club seinen ersten Neuzugang für die neue Saison: Der 24-jährige Mittelfeldspieler Jordi Quintillà unterschreibt einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2020.
«Kein Grund, grosse Töne zu spucken»

«Kein Grund, grosse Töne zu spucken»

Gestern Montag hatte Peter Zeidler seinen ersten Arbeitstag als Cheftrainer des FC St.Gallen. Der 55-jährige Deutsche träumt schon von der Europa League – warnt aber gleichzeitig davor, zu ehrgeizig zu sein.
Aleksic hat einen neuen Klub

Aleksic hat einen neuen Klub

Danijel Aleksic verlässt den FC St.Gallen offenbar und hat bereits einen neuen Klub. Zumindest kursieren in sozialen Medien entsprechende Bilder. Der Vertrag mit dem FCSG ist aber noch nicht aufgelöst.
Boris Babic bleibt bei Vaduz

Boris Babic bleibt bei Vaduz

Der St.Galler Nachwuchs-Spieler Boris Babic bleibt auch kommende Saison leihweise beim FC Vaduz. Er stand in der vergangenen Saison neun Mal für Vaduz auf dem Platz.
FCSG macht Werbung für sich selbst

FCSG macht Werbung für sich selbst

Die Mannschaft des FC St.Gallen startet am 20. Juni erstmals eine «Espen Tour» durch das FM1-Land. Die Spieler trainieren, geben Autogrammstunden und kicken gegen kleinere und grössere Gegner wie zum Beispiel Brighton & Hove Albion.
Seit Peru-Spiel: Run auf den Kybunpark

Seit Peru-Spiel: Run auf den Kybunpark

Welche neuen Spieler der FCSG für die neuen Saison engagieren wird, ist noch gänzlich unklar, nicht einmal in der Gerüchteküche brodelt es richtig. Dafür gibt der Kybunpark zu reden: Seit dem Freundschaftspiel Peru gegen Saudi Arabien wird der FCSG von Anfragen überrannt.
Ohne ihn gibts kein Gabalier-Konzert

Ohne ihn gibts kein Gabalier-Konzert

Wenn Andreas Gabalier am Samstag den Kybunpark zum Erzittern bringt, ist vor allem einer dafür verantwortlich, dass alles reibungslos verläuft: Benni Burkart und sein Team von der Event AG.
Grand Resort Bad Ragaz holt FCSG ins Boot

Grand Resort Bad Ragaz holt FCSG ins Boot

Der FC St.Gallen und das Grand Resort Bad Ragaz machen in Zukunft gemeinsame Sache: Die Espen werden offizieller Partner des Luxushotels in Bad Ragaz.
«Sowas schafft der FC St.Gallen nie»

«Sowas schafft der FC St.Gallen nie»

Wenn das Testspiel von Saudi-Arabien gegen Peru am Sonntagabend im Kybunpark angepfiffen wird, ist das Stadion bis zum letzten Platz besetzt: Sämtliche Tickets sind vergriffen. Da wird manch ein Fan des Stammclubs FCSG neidisch.
Sigurjonsson lehnt St.Galler Angebot ab

Sigurjonsson lehnt St.Galler Angebot ab

Runar Mar Sigurjonsson bleibt offenbar nicht beim FC St.Gallen. Der Mittelfeldspieler hat die Offerte der Espen in den Wind geschlagen. Damit gehört der 27-jährige Isländer wieder GC.
Contini geht zu Lausanne

Contini geht zu Lausanne

Der ambitionierte Super-League-Absteiger Lausanne-Sport verpflichtete für zwei Jahre Giorgio Contini als Trainer und setzte damit ein deutliches Zeichen.
Von zu Hause aus durch den Kybunpark

Von zu Hause aus durch den Kybunpark

Nur die Kabine bleibt verschlossen: Ab der kommenden Saison ist es möglich, einen virtuellen Rundgang durch den St.Galler Kybunpark zu machen. Am Donnerstag haben die 360-Grad-Aufnahmen begonnen.
SRF überträgt Cupspiele weiterhin gratis

SRF überträgt Cupspiele weiterhin gratis

Die Schweizer Fussball-Cupspiele können weiterhin gratis im Internet geschaut werden. Die SRG erhält vom Schweizerischen Fussballverband (SFV) die Übertragungsrechte bis 2024.
Mag SRF den FC St.Gallen nicht?

Mag SRF den FC St.Gallen nicht?

Während der FC St.Gallen mitunter die meisten Zuschauer im Stadion zählt, findet er beim SRF kaum Beachtung: In der letzten Saison wurden die Spiele der Espen dreimal so selten gezeigt wie jene von Meister YB.
Drei Tage Güselparadies

Drei Tage Güselparadies

Wer über Pfingsten die Shopping Arena passierte, sah hunderte Becher und ein grosses Chaos rund um die Arena. Die Reinigung wurde erst am Dienstag durchgeführt. Die Verantwortlichen wollen das in Zukunft verbessern.
FCSG-Fans schlagen polternden Bräutigam

FCSG-Fans schlagen polternden Bräutigam

Schock für eine Gruppe polternder Fans des FC St.Gallen: Während sie am Samstag für den künftigen Bräutigam - ausgerechnet nach dem 3:0 von Gegner Lausanne - Wunderkerzen zündeten, wurden sie von Fussballchaoten angegriffen. FCSG-Präsident Hüppi will etwas unternehmen.
 
Super League
Schweizer Cup
FCSG auf Twitter