Susch: Verkehrsunfall fordert drei Verletzte

Susch: Verkehrsunfall fordert drei Verletzte

Am Samstagmittag ist es auf der Hauptstrasse in Susch zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen gekommen. Dabei wurden drei Personen verletzt.
Bündner befreien ihre Badeseen vom Eis

Bündner befreien ihre Badeseen vom Eis

In Graubünden hat man genug von Eis und Schnee. Da aber auf Mutternatur kein Verlass ist, nehmen die Bündner die Sache selbst in die Hand. Schliesslich soll schon bald die Badesaison eröffnet werden. Wie sie ihre Seen in mühsamer Handarbeit eisfrei machen, siehst du im Video.
Neue Flixbus-Destinationen ab St.Gallen

Neue Flixbus-Destinationen ab St.Gallen

Der deutsche Fernbusriese Flixbus baut sein Angebot aus. Ab dem 16. Mai kann man mit den grünen aber nicht unumstrittenen Bussen auch von St.Gallen aus nach Feldkirch, Bludenz, St. Anton, Innsbruck und Rosenheim fahren. Beim Flixbus-Standort Chur bleibt vorerst alles beim Alten.
Bündner Parlament soll verkleinert werden

Bündner Parlament soll verkleinert werden

Die SP Graubünden ist der Ansicht, dass das Bündner Parlament in seiner heutigen Grösse zu wenig effizient ist. Deshalb möchte die Partei den Grossen Rat von 120 auf 90 Mitglieder verkleinern.
Fünf Fahrzeuge in Kollision verwickelt

Fünf Fahrzeuge in Kollision verwickelt

Bei Flims sind am Dienstagabend fünf Fahrzeuge in eine Kollision verwickelt worden. Ein Mann verletzte sich leicht. Den Sachschaden beziffert die Kantonspolizei Graubünden auf über 50'000 Franken. 
Achterbahn «Heidi The Ride» in belgischem Heididorf

Achterbahn «Heidi The Ride» in belgischem Heididorf

Der belgische Vergnügungspark «Plopsaland De Panne» greift ein Stück Schweizer Geschichte auf und eröffnet ein Heididorf, das die Achterbahn «Heidi The Ride» enthält. Dem Kanton Graubünden gefällt's.
Mit Feuer gegen den Frost

Mit Feuer gegen den Frost

Wie bereits vor einem Jahr stehen die Winzer im Kanton Graubünden vor einem Problem: Für die nächsten paar Tage ist Frost angesagt. Damit ihre Reben nicht erfrieren, setzen die Winzer Frostkerzen ein. 
Stau nach Unfall auf der A13 bei Bonaduz

Stau nach Unfall auf der A13 bei Bonaduz

Am Dienstagnachmittag ist es auf der Autostrasse A13 vor dem Tunnel Plazzas zu einer Auffahrkollision gekommen. Ein Autofahrer musste aus seinem Fahrzeug befreit werden. Wegen des Unfalls kam es zu Wartezeiten von bis zu einer Stunde.
Arosa macht vorwärts mit dem Bärenland

Arosa macht vorwärts mit dem Bärenland

Fünf Monate nach der Abstimmung über das Bärenland im Ferienort Arosa steht das Umsetzungskonzept für das schweizweit einzigartige Projekt. Aus der Gefangenschaft befreite Grossraubtiere sollen im Ferienort eine neue Heimat in alpiner Umgebung bekommen.
Segelflugzeug bei Notlandung abgestürzt

Segelflugzeug bei Notlandung abgestürzt

Bei Rhäzüns ist am Karfreitagabend ein Segelflugzeug bei einer Notlandung abgestürzt. Der verletzte Pilot wurde mit der Rettung ins Kantonsspital gebracht.
Karfreitag-Rekord: 14 Kilometer Stau vor dem Gotthard

Karfreitag-Rekord: 14 Kilometer Stau vor dem Gotthard

Reisende Richtung Süden mussten sich am Karfreitag so lange gedulden wie noch nie: Der Stau am Gotthard erreichte mit 14 Kilometern Rekordlänge für diesen Feiertag. Die Wartezeit betrug zweieinhalb Stunden. Gleich zwei Unfälle auf der A3 sorgten in der Ostschweiz zusätzlich für Verkehrschaos.
«Chasch au grad nackt id Schuel»

«Chasch au grad nackt id Schuel»

Es ist ein Plakat, das ins Auge sticht: Eine nackte Schülerin steht vor ihren schockierten Mitschülerinnen und Mitschülern. Mit diesem Plakat zum Thema Sexting haben Sekundarschülerinnen aus Amriswil den ersten Platz beim Präventionsprogramm «freelance» gewonnen. Sie sind aber nicht die einzigen Siegerinnen aus dem Thurgau.
Arbeiter gerät mit Hand in Walze

Arbeiter gerät mit Hand in Walze

Ein 43-jähriger Arbeiter ist am Dienstag in Müstair im Münstertal mit einer Hand in eine Walze geraten. Der Mann zog sich mittelschwere Verletzungen zu.
Der Haken mit dem «Fairtiq»

Der Haken mit dem «Fairtiq»

Fünf Ostschweizer Unternehmen führen am 1. Juni die öV-App «Fairtiq» ein. Es klingt wunderbar einfach: App starten, in den Zug oder Bus steigen und beim Erreichen des Ziels die App wieder stoppen. Der Fahrpreis wird automatisch im Hintergrund berechnet. Einziger Haken: Die - gleichen - Systeme sind über die Verbundsgrenzen der Transportunternehmen nicht kompatibel.
Bikes und Beats am Hausberg von Thusis

Bikes und Beats am Hausberg von Thusis

Zum zweiten Mal ging dieses Wochenende das «sportz und beatz» Festival in Thusis über die Bühne. Bei schönstem Wetter konnten die Mountainbiker zeigen, was sie drauf haben und Bands aus der ganzen Schweiz unterhielten die mitgebrachten Fans.
Russe rast mit 127 km/h durch Bündner Dorf

Russe rast mit 127 km/h durch Bündner Dorf

Unglaublich! Die Bündner Polizei hat einen 54-jährigen Russen aus Monaco erwischt, der mit 127 Stundenkilometern innerorts in Casaccia unterwegs war. Der Mann musste den ausländischen Führerschein sofort abgeben und wurde angezeigt.
Erneut grosse Namen am Humor-Festival

Erneut grosse Namen am Humor-Festival

Das Arosa Humor Festival präsentiert auch in der 26. Ausgabe im Dezember auf 2000 Metern über Meer 27 Shows von bekannten Künstlern und überraschenden Newcomern aus der in- und ausländischen Comedy-Szene.
Ems-Chemie wächst im ersten Quartal

Ems-Chemie wächst im ersten Quartal

Der Spezialchemiekonzern Ems ist in den ersten drei Monaten 2017 weiter gewachsen. Von Januar bis März sind die Verkäufe um 5,8 Prozent auf 533 Millionen Franken gestiegen.
Bergbahnen spenden für gelähmten Dario

Bergbahnen spenden für gelähmten Dario

Die Savogniner Bergbahnen haben dem ehemaligen Freeskier Dario Christen einen Check von 7000 Franken übergeben. Der 18-Jährige verunfallte bei einem Sprung und ist seither im Rollstuhl.
Frostgefahr im FM1-Land

Frostgefahr im FM1-Land

Die Wolken haben sich weitgehend verzogen und die Nacht wird klar. Deshalb sinken die Temperaturen gegen den Gefrierpunkt. Im Flachland ist verbreitet mit Bodenfrost zu rechnen. Empfindliche Pflanzen sollte man schnell in Sicherheit bringen.