Thurgauer Dialekt ist gar nicht so schlimm

Thurgauer Dialekt ist gar nicht so schlimm

Grell, spitz und kehlig. Der klassische Ostschweizer Dialekt beschert der Region keine grossen Sympathien im restlichen Teil der Deutschschweiz. Die Bündner und Berner haben's da besser. Ein spannendes Experiment von Adrian Leemann, Sprachwissenschaftler in Lancaster, spricht den Thurgauer Dialekt frei. In Teilen. 
D'Dialektwörter vode FM1-Hörer

D'Dialektwörter vode FM1-Hörer

Schlöantera, Abihäberli und Gummelstungis: Für üsi Dialektwuche hemmer eu über typischi Wörter us eurer Region usgfröget. Im Quiz chönder luege, weli dasser alli kenned. Viel Spass!
Missverstandene Innerrhoder passen sich an

Missverstandene Innerrhoder passen sich an

Die Innerrhoder stehen seit jeher vor dem immer gleichen Problem: Sie werden nicht richtig verstanden. Deshalb haben sie ihre Sprache im Laufe der Jahreanderen Dialekten angepasst und nehmen dafür den Verlust ihrer Dialektwörter in Kauf.
Sturmwarnung Weissbad

Sturmwarnung Weissbad

Weil sie Zeichen auf Sturm stehen, verkehren die Appenzeller Bahnen am Samstag nicht zwischen Weissbad und Wasserauen. Es verkehren Ersatzbusse.
Verbot gegen Nacktwanderer zeigt Wirkung

Verbot gegen Nacktwanderer zeigt Wirkung

Fünf Jahre nach dem Bundesgerichtsurteil, das Kantonen erlaubt, Nacktwanderer zu büssen, sind Nudisten auf Wanderwegen im Alpstein kein Thema mehr. Auch in Appenzell Innerrhoden zeigte das Nacktwanderer-Verbot Wirkung.
Eine Zeit der Chance und der Gnade

Eine Zeit der Chance und der Gnade

Fasten bedeutet für viele Verzicht auf Kaffee, Fernsehen, Süssigkeiten oder auf Zigaretten. Im Kloster hat der Verzicht auf Materielles aber nur einen geringen Stellenwert. Vielmehr wird dort der Fokus auf Stille gelegt, in der man sich selbst finden soll.
Virtual-Reality-Brille für Appenzeller Kühe

Virtual-Reality-Brille für Appenzeller Kühe

Die Winter können lang und öde sein. Besonders für Sommerwiesen-verwöhnte Kühe aus dem Appenzellerland. Ein einfallsreicher Bauer hat nun die Lösung parat: Eine Virtual-Reality-Brille soll seine Kühe im Winter glücklich machen.

Arbeitseinsätze für Flüchtlinge bewähren sich

126 Asylsuchende und vorläufig Aufgenommene haben Ende 2016 in Appenzell Innerrhoden gelebt. Sie haben rund 30'000 Arbeitsstunden geleistet und während dieser Zeit Wälder gesäubert, Abfälle entsorgt oder Sachen gereinigt. Diese Beschäftigungsprogramme haben sich bewährt.
Endspurt am Ufer des Seealpsees

Endspurt am Ufer des Seealpsees

Auf der Baustelle des Berggasthauses Forelle am Seealpsee gehen die Arbeiten mit grossen Schritten voran. Am Montag wurde der Baukran mit einem Helikopter abtransportiert. Am 1. Mai soll das Restaurant wiedereröffnet werden. Dass bisher alles nach Plan lief, ist dem schneearmen Winter zu verdanken.
«Ihr könnt schütteln so viel ihr wollt»

«Ihr könnt schütteln so viel ihr wollt»

Nach dem ersten Schrecken löst das Erdbeben vom Montag auch lustige Reaktionen aus. Die Appenzeller zum Beispiel behalten ihr Käse-Geheimrezept trotz «Schüttelversuchen» für sich.
«Wir haben mit Emotionen gepunktet»

«Wir haben mit Emotionen gepunktet»

Appenzell trägt das ESV-Jubiläums-Schwingfest 2020 aus. OK-Präsident Sepp Breitenmoser ist überglücklich und erklärt, dass eine einzige Zutat dafür gesorgt hat, dass Appenzell zum Gastgeber gewählt wurde: Emotionen.
Wittenbach sagt Funkensonntag ab

Wittenbach sagt Funkensonntag ab

Zu viel Wind: Der Funkensonntag in Wittenbach kann heute nicht stattfinden. Anders in St.Gallen oder Herisau. Hier soll das grosse Feuer pünktlich gezündet werden.
Jubiläums-Schwingfest in Appenzell

Jubiläums-Schwingfest in Appenzell

Das Jubiläums-Schwingfest 2020 findet in Appenzell statt. Das entscheiden die 221 stimmberechtigten Delegierten an der Abgeordnetenversammlung des Schwingerverbandes in Marin-Epagnier.
Kleiner Erdrutsch zwischen Waldstatt und Jakobsbad

Kleiner Erdrutsch zwischen Waldstatt und Jakobsbad

Im Kanton Appenzell Ausserrhoden ist es zu einem kleinen Erdrutsch gekommen. Deshalb muss die Strecke der Appenzeller Bahnen zwischen Waldstatt und Jakobsbad morgen den ganzen Tag unterbrochen werden, um die nötigen Reparaturen vorzunehmen. Es werden Ersatzbusse verkehren.
Die Fasnachtsbräuche im FM1-Land

Die Fasnachtsbräuche im FM1-Land

Die Ostschweizer Fasnacht ist vor allem für ihre Guggen, Maskenbälle und Umzüge bekannt. Dabei gibt es viele alte und sehr spezielle Brauchtümer, die sich in einzelnen Gemeinden verstecken.
Verletzte Frau neben Bahngeleise gefunden

Verletzte Frau neben Bahngeleise gefunden

Am frühen Mittwochmorgen wurde in Appenzell eine Frau leicht verletzt neben den Gleisen der Appenzeller Bahnen gefunden. Weshalb es zu den Verletzungen kam, ist unklar. Die Frau wurde mit dem Rettungsfahrzeug geborgen.
Keanu Reeves besucht den Säntis

Keanu Reeves besucht den Säntis

Hollywood-Schauspieler Keanu Reeves stattete am Dienstag dem Säntis einen Besuch ab. Der 52-jährige Kanadier kaufte eine Sonnenbrille und hinterliess ganz nebenbei eine ganz aufgeregte Souvenirverkäuferin. 
Der Alpstein als Fasnachts-Beiz

Der Alpstein als Fasnachts-Beiz

In diesen Tagen beginnt die Beizenfasnacht in Appenzell. Eine der verrücktesten Beizen steht in Haslen. Sie wird in diesem Jahr zum Alpstein, samt Drehrestaurant und Chinesen. Ein Augenschein.
«Wir haben noch nie etwas gewonnen»

«Wir haben noch nie etwas gewonnen»

Es war ein hin und her und ein auf und ab, doch nun ist das FM1Today-Guggen-Voting entschieden. Es hat eine Wende genommen, die selbst uns überrascht hat.
Den Thurgau hat es am schlimmsten erwischt

Den Thurgau hat es am schlimmsten erwischt

Gestern fegte das Sturmtief «Leiv» über die Schweiz. Eine erhöhte Gefahr galt auch für Teile der Ostschweiz. Schlimm erwischt hat es aber offenbar nur den Thurgau, dort krachte unter anderem ein Baum in ein Haus.