«Luäg, s'Iisfeld isch offä!»

«Luäg, s'Iisfeld isch offä!»

In Wil waren die Kinder am Freitag nach der Schule völlig aus dem Häuschen. Grund dafür war das Eisfeld auf der Reitwiese, das endlich offen ist. Nach der Schule machten sie sich sofort auf den Weg, um das seit sechs Jahren erstmals wieder offene Eisfeld zu erkunden.
Innerrhoder Bauchef tritt zurück

Innerrhoder Bauchef tritt zurück

Stefan Sutter, Bauherr des Kantons Appenzell Innerrhoden, hat seinen Rücktritt auf die Landsgemeinde vom 30. April aus der Standeskommission bekannt gegeben. 
Diverse Unfälle im FM1-Land

Diverse Unfälle im FM1-Land

Wegen dem starken Wind gab es heute morgen mehrere Unfälle in der Ostschweiz. Dafür hatte die Polizei eine ruhige Nacht, grosse Zwischenfälle gab es keine. Alle Ereignisse im Live-Ticker.
«Sturmböen und kräftige Schneefälle»

«Sturmböen und kräftige Schneefälle»

Kommende Nacht soll es turbulent werden: Nach heftigen Regenschauern am Donnerstagabend zieht in der Nacht eine starke Kaltfront über die Ostschweiz. Diese bringt Sturm und Wintergewitter und ab Freitag kräftige Schneefälle. Die Durchführung der Lauberhorn-Rennen stehen deswegen auf Messers-Schneide.
Hier kannst du im FM1-Land Ski fahren

Hier kannst du im FM1-Land Ski fahren

Endlich erstrahlt das FM1-Land in einer weissen Pracht. Es liegt genügend Schnee, damit auch die kleineren Skilifte öffnen können. Unsere Karte zeigt dir, wo der nächstgelegenste Skilift ist. Noch sind allerdings nicht ganz alle offen. 
So eisig kalt wurde es über Nacht im FM1-Land

So eisig kalt wurde es über Nacht im FM1-Land

«Gefriertruhe Schweiz – bis zu minus 35 Grad!» Der Wetterdienst Meteonews hat die eisigen Temperaturen veröffentlicht, die in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Schweiz herrschten. Wir zeigen dir, wie kalt es im FM1-Land wurde.
«Es geht schon mal ein König vergessen»

«Es geht schon mal ein König vergessen»

Am Dreikönigstag freuen wir uns alle über den feinen Königskuchen, der in der Küche steht. Jeder sucht sein Brötchen mit äusserster Sorgfalt aus, schliesslich will sich jeder die Krone für dieses Jahr ergattern.
Niemand will mehr snowboarden

Niemand will mehr snowboarden

Der erste richtige Schnee ist gefallen und das FM1-Land ist im Wintersport-Wahn. Doch was liegt in dieser Saison im Trend? Die Ergebnisse überraschen.
Jetzt wird's *%&*!-kalt!

Jetzt wird's *%&*!-kalt!

Am Freitag kommt der Temperaturschock! Bereits in den frühen Morgenstunden erwarten die FM1-Wetterexperten bis zu minus 10 Grad in St.Gallen. Das Wochenende wird sogar noch kälter. 
«Der Welpe war ein Weihnachtsgeschenk»

«Der Welpe war ein Weihnachtsgeschenk»

Beim ausgesetzten Hund vom Wiler Weiher soll es sich um ein ungewolltes Weihnachtsgeschenk handeln. Solche Fälle sind laut dem Leiter des Tierheimes keine Seltenheit. An der gleichen Stelle fanden andere ausgesetzte Hunde den Tod.
Das Winterwunderland ist da!

Das Winterwunderland ist da!

Frau Holle hat ihre Decke über dem FM1-Land ausgeschüttelt: Das freut nicht nur die Kinder sondern auch die Skigebiete. Die rühren auf den Social Media Kanälen fleissig die Werbetrommel. Hoffen allerdings auf noch mehr Schnee. 
Hurra, der Schnee ist da!

Hurra, der Schnee ist da!

Lange, sehr sehr lange mussten wir warten bis er uns endlich mit seiner Präsenz beehrte, dieser Schnee. Jetzt ist er da und bleibt auch noch ein Weilchen. Bis Donnerstag ist bis zu 30 Zentimeter Neuschnee möglich. Wie viel Schnee hat es bei euch gegeben? Ihr habt uns eure ersten Schneebilder geschickt.
Punsch und Würste für die Eisläufer

Punsch und Würste für die Eisläufer

Der gefrorene Seealpsee lockte über die Festtage hunderte Eisläufer an. Damit diese nicht frieren mussten, öffneten die Betreiber des Berggasthauses Seealpsee einen Stand mit warmen Getränken und Snacks - obwohl der Winterbetrieb mit hohem Aufwand verbunden ist.
Im Rheintal wurden Briefkästen gesprengt

Im Rheintal wurden Briefkästen gesprengt

Es war eine ziemlich ruhige Silvesternacht in der Ostschweiz und im Kanton Graubünden. Die Kantonspolizeien im FM1-Land mussten nur vereinzelt und wegen Ruhestörung oder übermässigem Alkoholkonsum ausrücken. Einzig im Rheintal haben sich zwei junge Männer einen gefährlichen Streich geleistet.
Schlittschuhlaufen auf dem halben Seealpsee

Schlittschuhlaufen auf dem halben Seealpsee

In den vergangenen Wochen bot der schwarz gefrorene Seealpsee ein wahres Naturspektakel. Viele Besucher liessen es sich nicht entgehen, mit ihren Schlittschuhen ein paar Runden auf dem gefroren Bergsee zu drehen. Doch nun lässt das warme Wetter die Eisschicht schmelzen und das Schlittschuhlaufen zunehmend gefährlich werden.
Hier darf nicht «gezöslät» werden

Hier darf nicht «gezöslät» werden

Mit dem Silvester kommt einmal mehr die Zeit der Hobby-Pyromanen. Ob Raketen oder Vulkane, zum Jahreswechsel wird so einiges verbrannt. Doch wo ist was erlaubt?
Elf der besten Ostschweizer Gourmet-Tempel

Elf der besten Ostschweizer Gourmet-Tempel

Du weisst noch nicht, wo dein nächstes Essen stattfinden soll? Elf Restaurants im FM1-Land mit gehobener Küche werden dir in diesem Artikel präsentiert. Wer weiss, vielleicht ist ja eines für dich dabei.
Deshalb musste die Polizei über Weihnachten ausrücken

Deshalb musste die Polizei über Weihnachten ausrücken

Schlägereien, Sprayereien, ein gekentertes Kajak, ein tödlicher Skiunfall in der Lenzerheide und ganz viele Wanderer im Appenzellerland - in der Ostschweiz war über die Festtage so einiges los. Die Kantonspolizeien ziehen ein Fazit.
Die grössten Silvesterpartys im FM1-Land

Die grössten Silvesterpartys im FM1-Land

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu. Die einen macht's traurig, andere freut's. Grund zum Feiern hat man in beiden Fällen. Darum für euch heraus gesucht: Silvesterpartys im FM1-Land.
Gehört der Seealpsee neu zu Graubünden?

Gehört der Seealpsee neu zu Graubünden?

Was für eine dumme Frage. Selbstverständlich liegt der wunderschöne Seealpsee noch immer im Kanton Appenzell Innerrhoden. Und trotzdem scheint er plötzlich Werbung für das Graubündner Bier Calanda zu machen.