Die Töfflipapis sind unterwegs

Die Töfflipapis sind unterwegs

Heute Freitag ertönen im Appenzellerland nicht primär die Kuhglöcken der Kühe auf den Weiden, sondern Vespamotoren. Eine Schar aus Vespa-Fahrern wagt sich von Donnerstag bis Sonntag auf eine Tour durchs Appenzellerland.
Hochsprung-Spektakel auf Hohem Kasten

Hochsprung-Spektakel auf Hohem Kasten

Im Vorfeld des Leichtathletik-Wettkampfs «Gesa Cup» in Altstätten massen sich gestern Donnerstag Weltklasse-Athleten im Hochsprung. Und dies auf 1800 Metern über Meer auf dem Hohen Kasten.
Gesucht sind Fergger, Puncher, Andreherinnen

Gesucht sind Fergger, Puncher, Andreherinnen

In den Kantonen St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden ist eine Gesamtschau über die grosse Zeit der Ostschweizer Textilindustrie gestartet. Erinnert wird dabei auch an die oft harte Arbeitswelt mit heute unbekannten Berufen.
«Der Aescher als das Paris der Schweiz»

«Der Aescher als das Paris der Schweiz»

Das Reka-Feriendorf in Urnäsch  gilt als nationales Zugpferd der Rekadörfer. Es profitiert unter anderem auch davon, dass das Appenzellerland als Feriendestination immer attraktiver wird.
Ja zur Energiestrategie

Ja zur Energiestrategie

Die Energiestrategie 2050 wird wohl angenommen. Teufen spricht sich gegen ein Kurz-Tunnel aus und Berg SG sagt Ja zur Erweiterung des Schulhauses. Alle Resultate aus dem FM1-Land findest du hier.
«Einige kamen mit Sandalen und Papiertüte»

«Einige kamen mit Sandalen und Papiertüte»

Das Berggasthaus Forelle am Seealpsee hat ein Video gedreht mit Tipps, welche Ausrüstung man für den Aufstieg dabei haben sollte. Das Restaurant am Seealpsee ist nicht das einzige Berggasthaus, das mit schlechter Ausrüstung der Gäste zu kämpfen hat.
«Die Sonnenhungrigen kommen vorbei»

«Die Sonnenhungrigen kommen vorbei»

Letzte Woche stürmte und hagelte es noch - jetzt hat der Sommer endlich das FM1-Land erreicht. Die Schwimmbäder der Region freuen sich auf viele Gäste am Mittwochnachmittag.
So solltest du nicht zum Seealpsee wandern

So solltest du nicht zum Seealpsee wandern

Kein Rollkoffer, kein Kinderwagen und keine Absatzschuhe: Die Familie Fritsche vom Berggasthaus Forelle zeigt in einem witzigen Video, wie man den Aufstieg von Wasserauen zum Seealpsee nicht bewältigen sollte.
«An dieser Stelle braucht es keine Schranken»

«An dieser Stelle braucht es keine Schranken»

Am Montagabend erschüttert ein Mofa-Unfall das Appenzellerland. Dass der kleine Bub mit dem Töffli gar nicht fahren durfte, ist mittlerweile fast nebensächlich. Diskussionspunkt ist nun die Sicherheit der Bahnübergänge. Die Appenzeller Bahnen erklären sich. 
Bub noch immer in kritischem Zustand

Bub noch immer in kritischem Zustand

Am Montagabend fuhr ein 10-Jähriger mit einem Töffli auf einen Bahnübergang, ein Zug erfasste das Mofa frontal. In einem Anhänger sass der 7-jährige Bruder. Die Töfflifahrt der beiden war nicht erlaubt, weder der Fahrer noch der Bruder im Anhänger waren legal unterwegs.
10-jähriger Mofafahrer kracht in Zug

10-jähriger Mofafahrer kracht in Zug

Auf der Bahnlinie zwischen Urnäsch und Appenzell kam es zu einem Unfall. Ein 10-Jähriger ist mit einem Zug kollidiert. Im Anhänger sass sein 7-jähriger Bruder. Der 10-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu, der 7-jährige Bruder hatte riesiges Glück, er hat sich nur leicht verletzt.
Nach Selbstunfall Hand verletzt

Nach Selbstunfall Hand verletzt

Bei einem Selbstunfall in der nähe von Teufen am Sonntagnachmittag zog sich die Lenkerin eine leichte Handverletzung zu. Sie wurde abgelenkt und verlor dadurch die Herrschaft ihres Autos.
Heftiges Gewitter zog über die Ostschweiz

Heftiges Gewitter zog über die Ostschweiz

Ein heftiges Gewitter zog am Sonntagmittag vom Bodensee Richtung St.Gallen. Zwischen 15.30 Uhr und 17 Uhr musste mit Starkregen, Hagel und Sturmböen gerechnet werden. Am Schlimmsten wütete das Gewitter über Arbon. Die Meteocentrale gab eine Warnung mit Alarmstufe rot heraus.
Bahnunterbruch zwischen Herisau und Urnäsch

Bahnunterbruch zwischen Herisau und Urnäsch

Wegen eines technischen Defekts an der Bahnanlage war der Bahnverkehr zwischen Herisau und Urnäsch am Sonntagmorgen bis 8.45 Uhr unterbrochen. Betroffen ist die S23 der Appenzeller Bahnen. Es waren Ersatzbusse im Einsatz.
Hagel färbt das FM1-Land weiss

Hagel färbt das FM1-Land weiss

Nein, dieses Mal schneite es nicht im FM1-Land - es wurde am Freitagabend aber in eine ordentliche Hagelschicht gehüllt. Dies zeigen eindrückliche Bilder und Videos von Todayreportern. 
«Wir Appenzeller waren frech»

«Wir Appenzeller waren frech»

Appenzell hat eine neue Europameisterin - Tanja Knechtle aus Enggenhütten gewinnt zusammen mit Manuela Riedweg aus Dagmersellen die Europameisterschaften der Fleischerjugend. Die Schweiz kann diesen Titel zum dritten Mal in Folge verteidigen. Erstmals ist eine Appenzellerin unter den Gewinnerinnen.
Die Landsgemeinde und das Bier danach

Die Landsgemeinde und das Bier danach

Die Landsgemeinde vom Sonntag dürfte in die Geschichte des Kantons Appenzell Innerrhoden eingehen. Es wär nämlich eine der längsten Versammlungen, die es je gegeben hat. Da ist sogar bei Politikern der Durst gross. 
So schnell ist man 20 Millionen los

So schnell ist man 20 Millionen los

Es war ein Sorgenkind der Extraklasse. Das Hallenbad in Appenzell. Jahrelang kämpften Befürworter und Gegner um die Gunst der Stimmberechtigten. An der Landsgemeinde am Sonntag war es dann eine Sache von nicht einmal zwei Minuten.
Ausländer können in Kirchen abstimmen

Ausländer können in Kirchen abstimmen

Das Volk hat entschieden. Die Appenzeller Landsgemeinde dauerte ausserordentlich lange. Grund dafür waren einige ausführliche Geschäfte über die das Volk zu entscheiden hatte.
Das steht an der Landsgemeinde an

Das steht an der Landsgemeinde an

Die Landsgemeinde in Appenzell Innerrhoden entscheidet heute Sonntag über die Auflösung von fünf Bezirken und über das Ausländerstimmrecht in Kirchgemeinden. Zum zweiten Mal befasst sich der Ring mit der Frage, ob in Appenzell ein neues Hallenbad gebaut werden soll.