Höhere Bussen für Velofahrer?

Höhere Bussen für Velofahrer?

Velofahrer sollen gleich hohe Bussen für Verkehrsdelikte zahlen wie Autofahrer, geht es nach einem Vorstoss von über 70 Nationalräten. Die Vorlage stösst auf Kritik, jedoch auch ein bisschen Zustimmung, gerade bei unseren Lesern.
Frühling? Noch nicht ganz

Frühling? Noch nicht ganz

Sieht man nach draussen, will man am liebsten die Winterjacke verstauen, das Velo rauskramen und den Balkon bepflanzen. Aber Achtung: Der «echte» Frühling lässt noch eine Weile auf sich warten.
No-Billag-Initiative wuchtig verworfen

No-Billag-Initiative wuchtig verworfen

Die Radio- und Fernsehgebühren werden nicht abgeschafft. Volk und Stände haben die No-Billag-Initiative am Sonntag deutlich abgelehnt. 71,6 Prozent der Stimmenden und sämtliche Stände sagten Nein. Die grosse Mehrheit stellte sich damit hinter den medialen Service public.
Achtung, der Eisregen bringt Glätte

Achtung, der Eisregen bringt Glätte

Gestern lag es am Schnee, heute könnte das Eis auf den Strassen zu einem Problem werden. Es herrscht Glättegefahr auf diversen Strassen.
Feuerwehren «duellieren» sich um Bier

Feuerwehren «duellieren» sich um Bier

Eine neue Challenge aus dem Internet macht in der Ostschweiz die Runde. Dieses Mal fordern sich Feuerwehren dazu auf im Wasser zu grillieren - oder Bier zu liefern. Die ersten Feuerwehren zeigen, wie kreativ sie mit der Herausforderung jenseits des Feuers umgehen.
Das teuerste «Taxi» der Schweiz

Das teuerste «Taxi» der Schweiz

Eine Fahrt mit dem Rettungsfahrzeug ist im Krankheitsfall teuer. Denn, die obligatorische Krankenversicherung zahlt maximal 500 Franken für einen Krankentransport. Die Ostschweizer Rettungsdienste sind im schweizweiten Vergleich besonders teuer.
Appenzeller zahlen am pünktlichsten

Appenzeller zahlen am pünktlichsten

Schweizer Unternehmen bezahlten 2017 drei von vier Rechnungen fristgerecht. Die Zahlungsmoral hat sich damit leicht verbessert. Die pünktlichsten Zahler sind die Appenzeller.
Schlägerei an Fasnacht aufgeklärt

Schlägerei an Fasnacht aufgeklärt

An der Fasnacht kam es in Appenzell zu einem Streit, bei dem ein 24-Jähriger verletzt wurde. Nun konnte der Fall aufgeklärt werden. Beim Täter handelt es sich um einen 21-jährigen Schweizer.
Trotz Kälte fällt das Schlittschüehle aus

Trotz Kälte fällt das Schlittschüehle aus

Die Kälte hat die Ostschweiz fest im Griff - auch die Gewässer. Auf einigen hat sich bereits eine Eisschicht gebildet. Doch wer sich schon darauf freut, in Schlittschuhen über das Eis zu gleiten, dürfte vielerorts enttäuscht werden.
Das ist Mister Olympia

Das ist Mister Olympia

Für die Zuschauer sind die olympischen Spiele vorbei. Nicht so für Markus Osterwalder. Seit über 20 Jahren sammelt der 53-jährige aus Herisau Olympia-Artefakte. Mittlerweile besitzt er über 60'000 Bücher, Maskottchen, Ordner und Uniformen.
Grosser Empfang für «Bischi»

Grosser Empfang für «Bischi»

Unser Olympia-Held Marc Bischofberger wurde am Samstag in seiner Heimat Oberegg empfangen. «Bischi» wurde mit einem Umzug und einem Fest im Vereinssaal gefeiert.
So hältst du dich am Wochenende warm

So hältst du dich am Wochenende warm

Der März naht, Frühlingstemperaturen sind jedoch noch in weiter Ferne. Wenn du unsere 9 Tipps fürs Wochenende beherzigst, musst du trotz Minusgraden nicht frösteln.
So herzig freut sich Mami Bischofberger

So herzig freut sich Mami Bischofberger

Und plötzlich kennt man Oberegg auch in Südkorea. Marc Bischofberger aus dem kleinen Dorf in Appenzell Innerrhoden holt sich eine olympische Silbermedaille. Zuhause fliessen Freudentränen. Mutter, Schwester, Cousinen, Tante, Onkel, Gotte - sie alle feiern den Skicrosser der Stunde.
Meglisalp Umbau: Ein Drittel des Geldes ist da

Meglisalp Umbau: Ein Drittel des Geldes ist da

Schöner, grösser, intimer - Das Berggasthaus Meglisalp im Alpstein plant einen Um- und einen Anbau. Damit das finanziert werden kann, sammelt es Geld vom Volk mit sogenannten «Zeddeln». Nach vier Monaten ist ein Drittel des Geldes gesichert.
Hausärzte machen gegen Spitalneubau mobil

Hausärzte machen gegen Spitalneubau mobil

Anfang Februar hat der Grosse Rat in Appenzell Innerrhoden den 41-Millionen-Kredit für den Spitalneubau abgesegnet. Nun machen die Appenzeller Hausärzte gegen diese Entscheidung mobil. Sie kritisieren den Entscheid und bezeichnen das Projekt als «Etiketten-Schwindel».
Wer hat das schönste Kostüm?

Wer hat das schönste Kostüm?

Die Fasnachtszeit neigt sich dem Ende zu. Viele originelle Verkleidungen sind an den Umzügen und Maskenbällen anzutreffen gewesen. Wer aber hat das schönste aller Kostüme?
Mann stirbt bei Holzarbeiten

Mann stirbt bei Holzarbeiten

Ein 55-Jähriger war am Donnerstag in Oberegg mit Forstarbeiten beschäftigt. Dabei wurde er tödlich verletzt, er verstarb noch auf der Unfallstelle.
77-Jähriger stürzt am Säntis in den Tod

77-Jähriger stürzt am Säntis in den Tod

Am Donnerstagvormittag sind unterhalb des Säntisgipfels zwei Touren-Skifahrer abgestürzt. Ein 77-jähriger Bündner starb, sein 73-jähriger Begleiter aus Zürich erlitt schwere Verletzungen.
Heute heulen die Sirenen

Heute heulen die Sirenen

Nicht erschrecken: Heute Mittwoch werden zwischen 13.30 und 14 Uhr (allgemeiner Alarm) sowie zwischen 14.15 und 15 Uhr (Wasseralarm) schweizweit die Sirenen getestet.
Grosser Rat stimmt Spital-Neubau zu

Grosser Rat stimmt Spital-Neubau zu

Das 41-Millionen-Spitalprojekt kommt vor die Landsgemeinde: Der Innerrhoder Grosse Rat hat dem Kredit am Montag in zweiter Lesung mit 37 zu 10 Stimmen zugestimmt.