Gegenseitiges Zuschieben der Favoritenrolle

Gegenseitiges Zuschieben der Favoritenrolle

Lewis Hamilton bezeichnet kurz vor dem Start der neuen Formel-1-Saison in Melbourne erneut die bei den Tests starken Ferraris als derzeit stärkste Kraft in der Königsklasse des Motorsports.
Tom Lüthi: «Beat zeigte in St. Moritz eine krasse Leistung»

Tom Lüthi: «Beat zeigte in St. Moritz eine krasse Leistung»

Tom Lüthi steht vor seiner 15. kompletten GP-Saison, der achten in der Moto2-Klasse. «Ich will Weltmeister werden, alles andere wäre gelogen», so der 30-jährige Berner.
Pascal Wehrlein erhält Starterlaubnis

Pascal Wehrlein erhält Starterlaubnis

Der neue Sauber-Fahrer Pascal Wehrlein erhält von den Rennärzten die Freigabe für den Formel-1-Saisonauftakt im australischen Melbourne. Nach einer Untersuchung befanden die Ärzte den 22-jährigen Deutschen für fit, wie der Weltverband FIA mitteilte.
In Hinwil ist die Zuversicht zurück

In Hinwil ist die Zuversicht zurück

Im Jubiläumsjahr soll alles besser werden. Das Team Sauber will sich in seiner 25. Saison in der Formel 1 wieder im Mittelfeld positionieren. Ein sehr ambitioniertes Ziel. Der jahrelange Kampf am finanziellen Abgrund gehört der Vergangenheit an.
Neue Formel-1-Saison ohne Titelverteidiger

Neue Formel-1-Saison ohne Titelverteidiger

Zum ersten Mal seit 1994 beginnt eine Formel-1-WM ohne den Titelverteidiger. Neben dem unerwarteten Rücktritt von Nico Rosberg sind sechs weitere Fahrer-Rochaden auszumachen.
Ferrari auf Augenhöhe mit Mercedes

Ferrari auf Augenhöhe mit Mercedes

Am letzten Tag der Formel-1-Testfahrten in Montmelo nördlich von Barcelona gelingt Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen mit 1:18,634 eine Fabelzeit.
Aegerter bei Tests schneller als Lüthi

Aegerter bei Tests schneller als Lüthi

Nach den ersten drei offiziellen Moto2-Testfahrten in Jerez de la Frontera grüsst in der kombinierten Rangliste Dominique Aegerter von Rang 4, Vize-Weltmeister Tom Lüthi ist nur im 10. Rang klassiert.
Einziger Formel-1- und Motorrad-Weltmeister tot

Einziger Formel-1- und Motorrad-Weltmeister tot

John Surtees, einer der erfolgreichsten Rennfahrer, stirbt am Freitagnachmittag im Alter von 83 Jahren auf der Intensivstation des St.Georges Hospitals in London.
Vettel beendete Tests mit Blitzrunde

Vettel beendete Tests mit Blitzrunde

Sebastian Vettel dreht an seinem letzten Testtag vor dem Saisonauftakt der Formel 1 die mit Abstand schnellste Runde.
Räikkönen hinterlässt im Ferrari starken Eindruck

Räikkönen hinterlässt im Ferrari starken Eindruck

Der Testauftakt der Formel 1 in Montmeló ist vorbei. Den stärksten Eindruck hinterlassen bislang Mercedes und Ferrari. Auch am Abschlusstag auf einer künstlich bewässerten Strecke zum Test der neuen Regenreifen machte der Ferrari eine gute Figur, war erneut schnell und zuverlässig.
Calderón wird «Entwicklungsfahrerin» bei Sauber

Calderón wird «Entwicklungsfahrerin» bei Sauber

Die GP3-Fahrerin Tatiana Calderón wird vom Formel-1-Team Sauber als Entwicklungsfahrerin für 2017 verpflichtet. Die 23-jährige Kolumbianerin begann ihre Renn-Karriere als Neunjährige im Kartsport in ihrer Heimat.
Der neue Silberpfeil ist hinten schlanker als der Sauber

Der neue Silberpfeil ist hinten schlanker als der Sauber

Das Formel-1-Weltmeisterteam Mercedes präsentiert auf dem Rundkurs in Silverstone seinen neuen Rennwagen. Erstmals seit der Rückkehr in die Formel 1 als Werksteam fehlte bei der Mercedes-Teampräsentation Nico Rosberg.
Der neue Sauber C36 zum Jubiläum

Der neue Sauber C36 zum Jubiläum

Pünktlich zum 25-Jahr-Jubiläum präsentiert Sauber einen neuen Ferrari. Der neue Sauber C36-Ferrari ist breiter als das alte Modell. Ob es auch schneller ist und den Rennstall wieder auf Kurs bringt?
Wehrlein muss auf erste Sauber-Tests verzichten

Wehrlein muss auf erste Sauber-Tests verzichten

Pascal Wehrlein wird die ersten offiziellen Formel-1-Testfahrten, die vom 27. Februar bis 2. März in Montmelo stattfinden werden, verpassen.
Weitere Untersuchungen bei Wehrlein nötig

Weitere Untersuchungen bei Wehrlein nötig

Saubers neuer Formel-1-Fahrer Pascal Wehrlein muss sich nach seinem spektakulären Crash beim «Race of Champions» weiteren Untersuchungen unterziehen.
Ecclestone will Formel 1 nicht konkurrenzieren

Ecclestone will Formel 1 nicht konkurrenzieren

Der entmachtete Formel-1-Chef Bernie Ecclestone schafft Gerüchte aus der Welt, wonach er künftig die Formel 1 mit einer eigenen Rennserie konkurrenzieren könnte.
Formel-1-Saison 2017 nur mit zehn Teams

Formel-1-Saison 2017 nur mit zehn Teams

Der Formel-1-Rennstall Manor stellt nach der Konkursanmeldung vor gut drei Wochen sämtliche Tätigkeiten ein. Damit steht fest, dass in diesem Jahr nur zehn Teams in die Saison starten werden.
Der Nachfolger von Bernie Ecclestone

Der Nachfolger von Bernie Ecclestone

Als er das erste Mal gefragt wird, ob er der neue starke Mann in der Formel 1 werden wolle, muss Chase Carey überlegen. «Zehn Sekunden, und dann hab ich Ja gesagt.» Und nun ist Carey, 1954 geboren, US-Amerikaner, Harvard-Absolvent und ehemaliger Präsident von 21st Century Fox, der Nachfolger von Bernie Ecclestone.
Formel-1-Chef Bernie Ecclestone vor Rücktritt

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone vor Rücktritt

Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone will nach Angaben von britischen Medien noch in dieser Woche zurücktreten.
Schumachers Sohn nähert sich Formel 1 an

Schumachers Sohn nähert sich Formel 1 an

Mick Schumacher (17), Sohn von Michael Schumacher, fährt nächste Saison bereits in der Formel 3. Und gegenüber der deutschen Bild erklärt er, dass er dereinst Formel-1-Weltmeister werden will.
 
Formel 1 WM