Glamping am OpenAir St.Gallen

Glamping am OpenAir St.Gallen

Wer feuchte Innenzelte und schlafen in Steillage leid ist, kann in diesem Jahr als «Glamper» ans OpenAir St.Gallen. Neben den Tipis wird es ein Dorf aus Holzhüttchen geben. Nur, so einen Schlafplatz zu ergattern, ist nicht ganz einfach.
Das OASG nimmt sich Coachella als Vorbild

Das OASG nimmt sich Coachella als Vorbild

Nur noch knapp zwei Monate, dann verwandelt sich das Sittertobel in St.Gallen in die schönste Zeltstadt der Schweiz. FM1Today sprach mit dem Festivaldirektor Christof Huber über Vorbilder, die neuen Konzertbühnen und den Ticket-Vorverkauf.
Diese Bands komplettieren das OASG-Line-up

Diese Bands komplettieren das OASG-Line-up

Die Programmplanung für die zwei Hauptbühnen am OpenAir St.Gallen ist abgeschlossen: Die Veranstalter geben heute die letzten Acts bekannt. Doch Zweitagespässe sind weg - in allen anderen Kategorien sind noch Tickets verfügbar.
Diese Bands beehren das Sittertobel

Diese Bands beehren das Sittertobel

Das OpenAir St.Gallen kehrt für seine 42. Ausgabe zurück zu seinen rockigen Wurzeln. Nebst dem bereits bekannten Headliner «Depeche Mode» kommen unter anderem «Nine Inche Nails», «The Killers» und «Portugal. The Man» ins Sittertobel.
Wäre das OpenAir doch nur ein Wunschkonzert

Wäre das OpenAir doch nur ein Wunschkonzert

Nächsten Montag werden neue Bands fürs OpenAir St.Gallen bekannt gegeben. Wir hätten da schon mal ein paar Wünsche.
Der Bieler Nemo ist eigentlich St.Galler

Der Bieler Nemo ist eigentlich St.Galler

St.Gallen ist Nemos heimliche Liebe, seine Grosseltern kommen von hier und das OASG bezeichnet er als sein Highlight im 2017. Ob er auf Blondinen oder Brünetten steht, erfahrt ihr im Entweder-Oder-Video.
Run auf OASG-Tickets bleibt aus

Run auf OASG-Tickets bleibt aus

Während die Tickets für das OpenAir St.Gallen in anderen Jahren bereits nach wenigen Stunden ausverkauft waren, hält sich der Andrang auf die 42. Ausgabe im nächsten Sommer in Grenzen. Ein Vergleich.
Depeche Mode kommen ans OASG 2018

Depeche Mode kommen ans OASG 2018

Sieben Monate vor der 42. Ausgabe des OpenAir St.Gallen geben die Veranstalter den ersten Headliner bekannt: Am Samstagabend spielt die britische Synth-Rock-Band Depeche Mode im Sittertobel. Dieses Wochenende startet der Vorverkauf für das Festival.
52 OASG-Zelte für den guten Zweck

52 OASG-Zelte für den guten Zweck

Viele wollten nur noch nach Hause nach dem OpenAir St.Gallen. Doch Natalina Haller und Leo Rüdiger kamen noch lange nichts ins Bett. Sie haben Zelte für Menschen auf der Flucht gesammelt.
Openair Frauenfeld an US-Konzern verkauft

Openair Frauenfeld an US-Konzern verkauft

Der US-Konzern Live Nation hält neu eine Mehrheit der Aktien des Openair Frauenfeld. Der bisherige Präsident Wolfgang Sahli gibt seine Mehrheitsbeteiligung ab.
Dreimal so viele Zeckenbisse am OASG

Dreimal so viele Zeckenbisse am OASG

Das braucht man nun wirklich nicht - neben einem Kater auch noch einen Zeckenbiss nach dem OpenAir St.Gallen. Diesmal hat es gleich dreimal so viele Festivalbesucher erwischt wie im letzten Jahr.
Das grosse Aufräumen am OpenAir

Das grosse Aufräumen am OpenAir

Einige Campingstühle stehen verlassen im Stroh, kaputte Pavillons wippen im Wind und ein Regenschirm fliegt durch die Luft. Das OpenAir St.Gallen ist vorbei und das grosse Aufräumen hat begonnen. Rund 200 Tonnen Abfall sind liegen geblieben - verhältnismässig sehr wenig für ein Festival dieser Grösse.
«Gummistiefel sind doch irgendwie sexy»

«Gummistiefel sind doch irgendwie sexy»

Sogar Campino von «Die Toten Hosen» wunderte sich über die Standhaftigkeit am «Schlammgallen». Wir haben den OpenAir-Besuchern auf die Füsse geschaut. Hier eine kleine Gummistiefel-Parade.
So schlammig-schön war das OASG

So schlammig-schön war das OASG

Und schon wieder ist es vorbei, das OpenAir St.Gallen 2017. Die 41. Ausgabe wird als klassisches OpenAir St.Gallen in die Geschichtsbücher eingehen: Rockige Bands, super Stimmung und viel, ganz viel Schlamm.
Aufbruchstimmung im Sittertobel

Aufbruchstimmung im Sittertobel

Nun ist es vorbei. «Biffy Clyro» haben als letzter Act ihr Konzert auf der Sitterbühne beendet. Die letzten Festivalliebhaber verlassen nun das Gelände. Viele gingen jedoch schon vorher los. Am Ausgang Ost musste man zeitweise anstehen.
Die Sondersendung zum OpenAir

Die Sondersendung zum OpenAir

Vorbei ist nicht vorbei: Das TVO-Team war während der vier OpenAir-Tage im Sittertobel und fasst in einer halbstündigen Sendung das OASG 2017 zusammen.
Ein OASG ohne Zwischenfälle

Ein OASG ohne Zwischenfälle

Das 41. OpenAir St.Gallen neigt sich dem Ende zu. Es war ein OASG ohne schlechte Nachrichten, mit typischem St.Galler Wetter und vielen hübschen Impressionen. Die Mediensprecherin des OpenAirs ist mit dem Ablauf durchaus zufrieden.
«Der Dreck gehört einfach dazu»

«Der Dreck gehört einfach dazu»

Sie hat genau so Tradition wie der Schnitzelbrot-Stand oder das erste Konzert am Sonntagmorgen - die «Stars & Stripes-Rutsche». Wenn es am Schlammgallen mal wieder geregnet hat, dann wird sie von den mutigen Festivalbesuchern in Betrieb genommen.
Grosses Kino auf der kleinen Bühne

Grosses Kino auf der kleinen Bühne

Die Campfire Stage liegt inmitten von Zelten, aus ihr kommen sanfte Gitarrenklänge. Die Menschen rundherum plaudern oder lauschen den harmonischen Klängen. Daneben prasselt ein Feuer zum Grillieren.
Hier werden die Openair-Besucher sauber

Hier werden die Openair-Besucher sauber

Einmal wieder richtig sauber werden, das ist für viele OpenAir- Gänger am Samstag ein Muss. In der Bäderwelt Säntispark in Abwil können sie ein wenig entspannen. Die Migros ist auf den Ansturm von dreckigen Gummistiefeln vorbereitet.
 
Parken
Höhere Gebühren für grosse Autos?
Fette Parkgebühren für fette Autos – das fordert ein «Autoprofessor» aus Deutschland. Sind höhere Parkgebühren für grosse Autos auch bei uns denkbar?
Newsletter abonnieren
Radio FM1
 
FM1today auf twitter
ostjob.ch
Morgen-Joe testet
So «grusig» isst das FM1-Land
Einen flauen Magen garantiert im Moment die FM1-Facebookseite. Dort sammeln wir die unmöglichsten Essens-Kombinationen. 
Leben als Herzogin
Darauf muss Meghan verzichten
Meghan Markle hat ihren Prinzen gefunden und ist nun Herzogin. Ein perfektes Leben? Nicht unbedingt. 
Polizei
Tipps zur Horror-Baustelle A13
Weil die Baustelle auf der A13 bei St.Margrethen eng ist, gibt die Kapo St.Gallen Tipps, wie man fahren sollte.
Peter Zeidler
«Gut spielen und gewinnen»
Der neue Trainer an der Seitenlinie des FC St.Gallen heisst Peter Zeidler. Wir haben ihn nach seinen Zielen mit den Espen gefragt.
Kleine Pumas
Nachwuchs im Plättli Zoo
Im Plättli Zoo in Frauenfeld sind am 7. Mai zwei Pumas zur Welt gekommen. Es sind zwei Weibchen.
Orare et ludere
Liebe Kirche, wir hätten da eine Idee
Eine Rutschbahn am Glockenturm in Sargans würde Spass machen. Doch zu was kann man eine Kirche verwandeln? Unsere Vorschläge.
St.Gallerin
Sie rollt Joints am schnellsten 
In nur 42 Sekunden rollt Deliah Tinner einen Joint und ist nun die schnellste Joint-Rollerin der Schweiz.
Grabs
Grosse Solidarität nach Vollbrand
Ein Vollbrand nahm einer neunköpfigen Familie in Grabs Hab und Gut. Ein Aufruf in den sozialen Medien soll den Betroffenen helfen.
Coachella
So bist du der Openair-Hingucker 
Egal, ob Influencer oder No-Name: Das Coachella-Festival ist ein grosser Laufsteg. Wir zeigen dir die heissesten Trends.
Binäre Uhr am Puls der Zeit
Der St.Galler Bahnhof hat neu eine binäre Uhr. Die Aufregung darüber ist fehl am Platz, die Uhr hat ihren Zweck bereits erfüllt, das Geld wurde gut investiert. Ein Kommentar.