Olympioniken von Bundesrat empfangen

Olympioniken von Bundesrat empfangen

Die Schweizer Medaillen- und Diplomgewinner der Olympischen und Paralympischen Winterspiele von Pyeongchang haben einen besonderen Empfang im Bundeshaus erhalten. Neben den Ratspräsidenten würdigten auch der Sportminister und der Vize-Bundespräsident die Leistungen.
Jugend-Winterspiele auf Kurs

Jugend-Winterspiele auf Kurs

Weniger als zwei Jahre vor dem Beginn der Olympischen Jugend-Winterspiele in Lausanne sind die Vorbereitungen auf Kurs. Die acht Wettkampfstätten sind gefunden und Verspätungen bislang kein Thema.
Schweizer verlieren zum Auftakt der WM-Vorbereitung

Schweizer verlieren zum Auftakt der WM-Vorbereitung

Die Schweizer Nationalmannschaft startet mit einer 2:5-Niederlage in Pribram gegen Tschechien in die Vorbereitung für die Weltmeisterschaft in Dänemark (4. bis 20. Mai).Die Schweizer gerieten bis zur 26. Minute 0:3 in Rückstand.
Feuer für Olympische Winterspiele im Parlament noch nicht entfacht

Feuer für Olympische Winterspiele im Parlament noch nicht entfacht

Der vorgesehene Bundesbeitrag von bis zu einer Milliarde Franken für «Sion 2026» steht auf der Kippe. Vor allem linke Parteien und Umweltorganisationen stemmen sich gegen das Projekt und sorgen dafür, dass das olympische Feuer nicht so recht entfacht wird.
Mit Konstanz zur Kristallkugel

Mit Konstanz zur Kristallkugel

Die Halfpipe-Wettbewerbe der Ski-Freestyler sind fest in nordamerikanischer Hand. Beim Saisonfinale in Tignes sichern sie sich nicht nur die Tagessiege, sondern auch die Weltcup-Kristallkugeln.
Flatscher: «Ein Anderer soll übernehmen»

Flatscher: «Ein Anderer soll übernehmen»

Der 49-jährige Österreicher Hans Flatscher spricht im Interview mit der Nachrichtenagentur sda über die Beweggründe für seinen Rücktritt als Cheftrainer des alpinen Frauen-Teams.
Dritte Goldmedaille für Théo Gmür

Dritte Goldmedaille für Théo Gmür

Théo Gmür wird bei den Paralympics in Pyeongchang zum Gold-Hamsterer: Der Walliser steht auch im Riesenslalom zuoberst auf dem Podest. Der 21-Jährige, der seit seiner Geburt halbseitig gelähmt ist, siegte bereits in der Abfahrt und im Super-G.
Kanadas Curler verarbeiten Schmach

Kanadas Curler verarbeiten Schmach

In der Curling-Grossmacht Kanada wird nach dem totalen Versagen im klassischen Vierer-Curling an den Olympischen Spielen in Südkorea über eine Reform des Qualifikationssystems debattiert.
Suspendierung Russlands aufgehoben

Suspendierung Russlands aufgehoben

Die Olympia-Sanktionen gegen Russland wegen des Dopingskandals von 2014 sind aufgehoben worden. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) bestätigt die Aufhebung der Suspendierung.
Davos empfängt Olympiasieger Cologna

Davos empfängt Olympiasieger Cologna

Dario Cologna hat in Südkorea das vierte Olympia-Gold seiner Karriere geholt und schreibt damit Sportgeschichte. Die Gemeinde Davos hat ihn am Dienstagabend empfangen und gefeiert.
Über 3,5 Mio Schweizer schauten Olympia

Über 3,5 Mio Schweizer schauten Olympia

Das Schweizer Fernsehen zieht eine positive Bilanz der wegen der Zeitverschiebung verhältnismässig geringen TV-Quoten während den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang.
Zenhäusern, Galmarini und Curler empfangen

Zenhäusern, Galmarini und Curler empfangen

Mit dem Charter-Flug KE8917 von Seoul kommend landen am Montagabend mit knapp einer Stunde Verspätung die letzten Schweizer Medaillen-Gewinner der Olympischen Winterspiele in der Heimat.
Chinas misslungene Hauptprobe

Chinas misslungene Hauptprobe

Vier Jahre nach Pyeongchang finden die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking statt. China ist noch weniger eine Wintersportnation wie Südkorea. In Pyeongchang misslingt die sportliche Hauptprobe.
Olympia, Grümpelturnier und Mumpitz

Olympia, Grümpelturnier und Mumpitz

Die Deutschschweizer Zeitungen blicken auf die Winterspiele in Südkorea zurück. Während die Schweizer Athleten für ihre Auftritte viel Lob ernten, muss die olympische Bewegung auch Kritik einstecken.
Das ist Mister Olympia

Das ist Mister Olympia

Für die Zuschauer sind die olympischen Spiele vorbei. Nicht so für Markus Osterwalder. Seit über 20 Jahren sammelt der 53-jährige aus Herisau Olympia-Artefakte. Mittlerweile besitzt er über 60'000 Bücher, Maskottchen, Ordner und Uniformen.
Schweizer Olympiasieger in Zürich empfangen

Schweizer Olympiasieger in Zürich empfangen

Drei Schweizer Olympiasieger und weitere Schweizer Athleten kehren am späten Sonntagabend von den Winterspielen aus Pyeongchang in die Schweiz zurück.
«Spiele der neuen Horizonte»

«Spiele der neuen Horizonte»

Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang sind Geschichte. IOC-Chef Thomas Bach würdigt die Spiele in Südkorea an der Schlussfeier als «die Spiele der neuen Horizonte».
Schweiz nur noch auf Platz 8 der Weltrangliste

Schweiz nur noch auf Platz 8 der Weltrangliste

Die Schweiz belegt in der neuen Eishockey-Weltrangliste, welche die IIHF nach dem Olympia-Turnier veröffentlicht hat, nur noch auf Platz 8. Olympia-Finalist Deutschland hat die Schweizer überholt.
Klaebo und Fourcade die erfolgreichsten Athleten

Klaebo und Fourcade die erfolgreichsten Athleten

Der Langläufer Johannes Hösflot Klaebo aus Norwegen und der Biathlet Martin Fourcade aus Frankreich reisen als erfolgreichste Athleten von den Olympischen Spielen ab. Beide holen dreimal Gold. Dass dieses Duo die Liste der erfolgreichsten Athleten anführt, ist keine Überraschung.
«Es könnte mir nicht besser gehen»

«Es könnte mir nicht besser gehen»

Das Schweizer Team übertrifft die Erwartungen an den Olympischen Spielen klar. 15 Medaillen (5 mal Gold, 6 mal Silber, 4 mal Bronze) und 26 Diplome sind die beste Bilanz an Winterspielen.
 
Weissbad
Dieses Haus steht auf Stelzen
In Weissbad bietet sich Passanten ein seltsamer Anblick. Das Haus der Familie Cadosch steht momentan nur auf Stelzen.
Newsletter abonnieren
Radio FM1
 
FM1today auf twitter
ostjob.ch
Spielernoten
Schwarzer Mittwoch für den FCSG
Der FC St.Gallen wird von Zürich mit 4:0 nach Hause geschickt. Die Leistung der St.Galler war über weite Strecken enttäuschend.
Coachella
So bist du der Openair-Hingucker 
Egal, ob Influencer oder No-Name: Das Coachella-Festival ist ein grosser Laufsteg. Wir zeigen dir die heissesten Trends.
Binäre Uhr am Puls der Zeit
Der St.Galler Bahnhof hat neu eine binäre Uhr. Die Aufregung darüber ist fehl am Platz, die Uhr hat ihren Zweck bereits erfüllt, das Geld wurde gut investiert. Ein Kommentar.
Trend
Handörgele ist wieder hip
Es ist urchig, traditionell und beliebt: Das Schwyzerörgeli. Klägliche erste Versuche dringen immer häufiger durch die Wände ländlicher Toggenburger Bauernhäusern, aber auch aus St.Galler Altstadt-Wohnungen.
Neckertal
Der Baumwipfelpfad sucht Helfer
Eröffnet wird der erste Baumwipfelpfad der Schweiz erst im Mai. Trotzdem lockt er schon jetzt Touristen an. 
Abschied
Die letzte Fahrt über die Ruckhalde
Zwischen St.Gallen und Teufen befindet sich die engste Zahnradkurve der Welt. Doch diese ist ab Dienstag Geschichte.
Weisstannental
«Elsa ist wahrscheinlich tot»
Vor einigen Tagen verschwand die Pfauendame Elsa spurlos vom Gnadenhof Luna im Weisstannental. Die Besitzerin des Hofs geht vom Schlimmsten aus.
Chur
«Es ist wie ein Bienennest»
Die beliebte und einzige Churer Ausgangsmeile hat ein Problem: Fussgänger und Taxis machen die Strasse am Wochenende für Privatpersonen zur Gefahrenzone.
Kiosk oder Denner?
Wo gibt's die günstigsten Paninis?
Heute Freitag kann das grosse Sammeln und Einkleben losgehen. Die Panini-Bilder zur WM 2018 kommen in die Läden. Wo gibt es die günstigsten Panini-Bildli?
Rapper-Ausladung
Kein Platz für Sexismus
Die Grabenhalle hat einen Rapper ausgeladen, weil dem St.Galler Kulturlokal die Texte zu sexistisch sind. Ein Kommentar.