Türkei bittet die Schweiz in mehreren Fällen um Rechtshilfe

Türkei bittet die Schweiz in mehreren Fällen um Rechtshilfe

Die Türkei bittet die Schweiz in mehreren Fällen von Beleidigung des Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan um Rechtshilfe. Die Schweizer Behörden prüfen nun, ob den Ersuchen stattgegeben werden kann.
CNN startet mit eigenem TV-Sender in der Schweiz

CNN startet mit eigenem TV-Sender in der Schweiz

Der amerikanische Nachrichtensenderpionier CNN kommt mit einem eigenen TV-Sender in die Schweiz. Ab Herbst bringt CNN Money Switzerland vor allem Wirtschaftsnachrichten auf Englisch aus zwei Studios in Zürich und Genf.
Immer mehr Krankenversicherte bleiben Prämien schuldig

Immer mehr Krankenversicherte bleiben Prämien schuldig

Immer mehr Krankenversicherte zahlen ihre Prämien nicht. 2015 ist die Zahl der Nicht-Zahler gegenüber dem Vorjahr um 20,4 Prozent gestiegen. Ein Grund sind die steigenden Prämien. Die Folge: Die Kantone mussten 2015 rund 285 fehlende Millionen Franken berappen.
Nach Anschlag in Berlin ersucht Deutschland in Bern um Rechtshilfe

Nach Anschlag in Berlin ersucht Deutschland in Bern um Rechtshilfe

Im Zusammenhang mit dem Anschlag in Berlin im Dezember ersucht Deutschland die Schweiz um Rechtshilfe. Das bestätigt das Bundesamt für Justiz (BJ). Zum konkreten Inhalt des Ersuchens wurde nichts bekannt.
Leuthard sieht keinen Bedarf für Subventionen für AKW

Leuthard sieht keinen Bedarf für Subventionen für AKW

Energieministerin Doris Leuthard will keine Subventionen für Atomkraftwerke. «Wenn etwas 40 Jahre lang Gewinn bringt, dann sollte es auch möglich sein, ein paar Jahre mit Verlust zu überstehen», sagte sie in einem Interview mit der «SonntagsZeitung».
Im Kanton Aargau heben gleich zwei Autos ab

Im Kanton Aargau heben gleich zwei Autos ab

Im Kanton Aargau ist die Polizei am Wochenende gleich zwei Mal ausgerückt, weil Autos abgehoben haben. In beiden Fällen wurden die Fahrer nur leicht verletzt - die Autos hingegen sind Schrott.
Thema in der Sonntagspresse: Erdogan ersucht die Schweiz um Hilfe

Thema in der Sonntagspresse: Erdogan ersucht die Schweiz um Hilfe

Der türkische Staat weitet die Verfolgung von Regierungsgegner in die Schweiz aus - mit diesem und anderen Themen hat sich die Sonntagspresse an diesem Wochenende beschäftigt. Eine Übersicht über die Schlagzeilen.
Doris Fiala soll neue Präsidentin der FDP Frauen werden

Doris Fiala soll neue Präsidentin der FDP Frauen werden

Die Zürcher Nationalrätin Doris Fiala soll neue Präsidentin der Frauenabteilung der FDP werden. Die Findungskommission unter der Leitung der Vizepräsidentin Petra Studer schlägt einstimmig Fiala als Nachfolgerin der abtretenden Präsidentin Carmen Walker Späh vor.
Drei Kinder mit Schlitten verletzt

Drei Kinder mit Schlitten verletzt

In der Aargauer Gemeinde Zeiningen AG sind drei Kinder auf Schneerutschern von einem Auto erfasst und verletzt worden. Ein 14-jähriger Knabe wurde schwer verletzt mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen.
Polizist springt auf Motorhaube eines Fluchtautos

Polizist springt auf Motorhaube eines Fluchtautos

In der Nacht auf Samstag hat ein Mann in Wetzikon eine Verkehrskontrolle durchbrochen. Danach sprang ein Polizist auf die Motorhaube des Fluchtfahrzeugs und hielt sich dort fest. Nach mehr als 200 Metern hielt der flüchtende Lenker an. Er wurde verhaftet.
Heissluftballon-Festival in Waadt

Heissluftballon-Festival in Waadt

Bei besten Wetterbedingungen hat am Samstag das 39. Heissluftballon-Festival in Château-d'Oex in den Waadtländer Alpen begonnen. Während neun Tagen werden rund 70 Piloten mit ihren Teams ihr Können zeigen.
2500 Frauen protestieren gegen Trump

2500 Frauen protestieren gegen Trump

Am einzigen «Marsch für die Würde der Frauen» der Schweiz haben am Samstagnachmittag in Genf rund 2500 Menschen teilgenommen. Auch wenn US-Präsident Donald Trump in den Reden nicht namentlich genannt wurde, richtete sich die Kundgebung auch gegen ihn.
Historischer Ski-Extrazug fährt von Winterthur nach Bäretswil

Historischer Ski-Extrazug fährt von Winterthur nach Bäretswil

Der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (DVZO) lässt eine alte Tradition wieder aufleben: Am Sonntag fährt ein historischer Ski-Extrazug von Winterthur durchs Tösstal ins Skigebiet Steig in Bäretswil. Dort hält er zum Ausstieg direkt beim Skilift.
EC-Zug mit 350 Passagieren im Lötschberg stecken geblieben

EC-Zug mit 350 Passagieren im Lötschberg stecken geblieben

Im Lötschberg-Basistunnel ist am Samstagmorgen ein Richtung Mailand fahrender Eurocity-Zug steckengeblieben. Rund 350 Passagiere müssen im Tunnel in einen Ersatzzug umsteigen. Die Bahnstrecke durch den Lötschberg-Basistunnel ist unterbrochen.
Hunderte Postkarten zum Geburtstag

Hunderte Postkarten zum Geburtstag

Die 34-jährige Denise hatte am Sonntag Geburtstag. Das ist an sich nichts Ungewöhnliches. Besonders ist aber, dass sie zu ihrem Geburtstag Hunderte Postkarten von vielen ihr unbekannten Menschen erhalten hat.
Blocher warnt vor Volksentmachtung

Blocher warnt vor Volksentmachtung

Die Elite habe vergessen, dass nicht sie sondern die Mehrheit der Stimmbürger das Sagen habe, sagte Alt-Bundesrat Christoph Blocher an der traditionellen Albisgüetlitagung der Zürcher SVP. Noch nie sei die Verfassung so dreist gebrochen worden wie im vergangenen Jahr.
Toter und Schwerverletzter bei Kollision

Toter und Schwerverletzter bei Kollision

Bei der Kollision zwischen zwei Autos sind am Freitag in Büsserach SO ein Beifahrer getötet und der Unfalllenker schwer verletzt worden. Der Lenker des korrekt fahrenden Autos blieb unverletzt.
Studie erwägt frühere Operation bei Fettleibigkeit

Studie erwägt frühere Operation bei Fettleibigkeit

Über eine halbe Million Schweizerinnen und Schweizer leiden unter schwerer Fettleibigkeit. Ab einem gewissen Gewicht sind Diäten kaum mehr erfolgversprechend. Eine Studie empfiehlt nun, die Kriterien für kassenpflichtige Operationen neu zu bewerten.
Olympia-Kandidatur für «Sion 2026» in Bern lanciert

Olympia-Kandidatur für «Sion 2026» in Bern lanciert

Die Kandidatur für olympische Winterspiele in der Westschweiz ist offiziell lanciert. Am Freitag startete das Komitee «Sion 2026» in Bern seine Kampagne - beim Hockeyspiel mit Olympioniken und Politprominenz auf dem Eisfeld vor dem Bundeshaus.
Nationalrat will Kaderlöhne deckeln

Nationalrat will Kaderlöhne deckeln

Die Chefs von Unternehmen und Anstalten des Bundes sollen nicht mehr verdienen als Bundesratsmitglieder. Das fordert die Staatspolitische Kommission des Nationalrates (SPK). Sie will die Löhne deckeln.