BLS feiert zehn Jahre Lötschberg-Basistunnel - und fordert Ausbau

BLS feiert zehn Jahre Lötschberg-Basistunnel - und fordert Ausbau

Die BLS hat am Freitag zusammen mit Gästen den zehnten Jahrestag der Inbetriebnahme des Lötschberg-Basistunnels gefeiert. Das Unternehmen profitierte vom Anlass, um nach dem weiteren Ausbau des Tunnels zu rufen.
Altersvorsorge-Reform für Bürgerliche ein tragfähiger Kompromiss

Altersvorsorge-Reform für Bürgerliche ein tragfähiger Kompromiss

Die Reform der Altersvorsorge hat die bürgerlichen Parteien tief gespalten. Jene Kräfte, welche die Lösung des Parlaments unterstützen, haben am Freitag in Bern für die Abstimmungsvorlage vom 24. September geworben. Sie sehen darin einen fairen Kompromiss.
Steuern direkt vom Lohn abziehen?

Steuern direkt vom Lohn abziehen?

Die meisten verschuldeten Personen sind gegenüber den Steuerämtern in Zahlungsverzug. Der Verein Schuldenberatung Schweiz fordert nun den automatischen und freiwilligen Direktabzug von Steueranzahlungen vom Lohn.
Schweizer Wirtschaft profitiert vom Ausland

Schweizer Wirtschaft profitiert vom Ausland

Die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (KOF ) hat ihre Wachstumsprognose für die Schweiz im laufenden Jahr leicht gesenkt. Neu rechnet sie für 2017 mit einem BIP-Wachstum von 1,3 Prozent, nach 1,5 Prozent in der März-Prognose.
Acht von zehn Schweizerinnen und Schweizern verhüten

Acht von zehn Schweizerinnen und Schweizern verhüten

Schweizerinnen und Schweizer verhüten am häufigsten mit Kondom oder mit hormonellen Methoden. Insbesondere Personen unter dreissig Jahren wählen diesen Weg. Die Häufigkeit der Verhütung hat in den vergangenen Jahren leicht zugenommen.
Im Tessin werden mobile Radarkontrollen ab 1. Juli angekündigt

Im Tessin werden mobile Radarkontrollen ab 1. Juli angekündigt

Autofahrerinnen und Autofahrer werden im Tessin ab 1. Juli darüber wöchentlich informiert, in welchen Regionen Geschwindigkeitskontrollen stattfinden. Die Regierung setzt mit den Ankündigungen einen Beschluss des Kantonsparlaments um.
Mann verletzt in Parkhaus in Ascona TI seine Ehefrau tödlich

Mann verletzt in Parkhaus in Ascona TI seine Ehefrau tödlich

In einem Parkhaus in Ascona sind am Freitagvormittag Schüsse gefallen. Ein 54-jähriger Mazedonier schoss auf seine 38-jährige Ehefrau und verletzte sie tödlich. Das Paar befand sich nach Angaben der Strafverfolgungsbehörden in Trennung.

Bank-Cler-Chef Ackermann muss seinen Posten räumen

Hanspeter Ackermann, Chef der Bank Cler, muss das Unternehmen verlassen. Zwischen dem Verwaltungsrat und Ackermann gab es unterschiedliche Auffassungen über die Führung der Bank. Neue Chefin wird per sofort Sandra Lienhart, bisherige Leiterin Vertrieb.

Hirslanden übernimmt Bieler Privatklinik Linde

Die Hirslanden-Gruppe hat den Übernahmekampf mit Aevis Victoria um die Bieler Privatklinik Linde für sich entschieden. Der Zürcher Klinikgruppe wurden bis Donnertag rund 64 Prozent der Aktien angedient.
Nach der Hitzewelle geht es sommerlich weiter

Nach der Hitzewelle geht es sommerlich weiter

Die seit Dienstag andauernde mehrtägige Hitzewelle geht langsam zu Ende. In der Nordwest- und Deutschschweiz ist die zweithöchste Warnstufe 3 am Freitagabend aufgehoben worden. Im Süden bleibt es auch noch am Wochenende richtig heiss.
Bank-Cler-Chef Ackermann muss seinen Posten räumen

Bank-Cler-Chef Ackermann muss seinen Posten räumen

Hanspeter Ackermann, Chef der Bank Cler, muss das Unternehmen verlassen. Zwischen dem Verwaltungsrat und Ackermann gab es unterschiedliche Auffassungen über die Führung der Bank. Neue Chefin wird per sofort Sandra Lienhart, bisherige Leiterin Vertrieb.
Fallschirmspringer stürzt auf Strasse

Fallschirmspringer stürzt auf Strasse

Im Locarnese im Kanton Tessin sind am Donnerstag zwei Fallschirmspringer im Flug miteinander zusammengestossen. Während der eine einen Notschirm ziehen konnte, stürzte der zweite auf eine Strasse und wurde von einem Auto erfasst. Er starb noch am Unfallort.
Auto auf A2 bei Luzern ausgebrannt

Auto auf A2 bei Luzern ausgebrannt

Auf der A2 in Neuenkirch LU ist am Donnerstagnachmittag ein Auto vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand.
Der König der Belgier zu offiziellem Besuch in der Schweiz

Der König der Belgier zu offiziellem Besuch in der Schweiz

Der König der Belgier Philippe ist am Donnerstag zu einem offiziellen zweitägigen Schweiz-Besuch in Bern eingetroffen. Er wurde von Bundespräsidentin Doris Leuthard auf dem Münsterplatz empfangen. Im Zentrum des königlichen Besuches steht das duale Bildungssystem.
Hälfte der Wanderer ungenügend vorbereitet

Hälfte der Wanderer ungenügend vorbereitet

Fast jeder zweite Bergwanderer bricht schlecht vorbereitet zu seiner Tour auf. Mit der Kampagne «Bergwandern - aber sicher» will die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) für das richtige Verhalten sensibilisieren.
Nicht Heterosexuelle öfter Ziel von Gewalt

Nicht Heterosexuelle öfter Ziel von Gewalt

Nicht ausschliesslich heterosexuell orientierte Jugendliche sind öfter Ziel von Gewalt oder Mobbing als andere. Das zeigt die Auswertung zweier Studien, bei denen 2500 Schüler im Alter von 15 Jahren in der Waadt und in Zürich befragt wurden.
Kollaps des Walbestands war vorhersehbar

Kollaps des Walbestands war vorhersehbar

Der Zusammenbruch der Walpopulation ist schon Jahrzehnte im Voraus vorhersehbar gewesen: an der schrumpfenden Körpergrösse der Tiere. Das berichten Forscher der Universität Zürich. Die frühen Anzeichen des Kollaps könnten auch bei anderen Arten als Warnsignal dienen.
Im Detailhandel legen nur Discounter zu

Im Detailhandel legen nur Discounter zu

Die Discounter Lidl, Aldi und Denner sind letztes Jahr am stärksten gewachsen. Die Umsätze im gesamten Schweizer Detailhandel dagegen schrumpften gegenüber dem Vorjahr erneut, wie das Marktforschungsinstitut GfK am Donnerstag mitteilte.
Grenzkontrollen: De Maizière lobt Schweiz für gute Zusammenarbeit

Grenzkontrollen: De Maizière lobt Schweiz für gute Zusammenarbeit

Angesichts der vielen illegalen Einreisen von Flüchtlingen über die Schweizer Nordgrenze nach Deutschland waren im Frühling Forderungen nach verstärkten Grenzkontrollen laut geworden. Die Schweiz hat reagiert - und ihre Aufgabe nach Meinung ihres Nachbarn gut gemacht.
Abzockerinitiative zeigt keine Wirkung

Abzockerinitiative zeigt keine Wirkung

Der Gewerkschaftsdachverband Travail.Suisse übt scharfe Kritik an Politik und Führungskräfte grosser Unternehmen. Trotz Abzockerinitiative öffne sich die Lohnschere in Konzernen immer mehr. Die Folge sei ein Vertrauensverlust der Bevölkerung in Politik und Wirtschaft.