Schweiz zählt zu den am stärksten globalisierten Ländern

Schweiz zählt zu den am stärksten globalisierten Ländern

Die Schweiz ist eines der am stärksten globalisierten Ländern weltweit. Auf einem Index liegt sie auf Platz 5. Vor ihr liegen die Niederlanden, gefolgt von Irland, Belgien und Österreich.
Sicherheitsempfehlungen für Internet der Dinge

Sicherheitsempfehlungen für Internet der Dinge

Ob Fitnesstracker, selbstfahrendes Auto oder Steuerungen für Gebäude: Beim Internet der Dinge wird Sicherheitsaspekten oft zu wenig Interesse geschenkt. Die Melde- und Analysestelle für Informationssicherung (MELANI) des Bundes macht nun Empfehlungen.
Kritik an Nachrichtendienstverordnung

Kritik an Nachrichtendienstverordnung

Die Verordnung des Bundesrates über das Nachrichtendienstgesetz stösst vor allem bei der Linken auf Widerstand. Kritisiert werden unter anderem die Artikel über die Verlängerung der Schutzfrist und die Löschung von Daten. Auch die GPDel verlangt Änderungen.Am 25.
Finanzkontrolle sieht Mängel bei Regulierung der Flugsicherung

Finanzkontrolle sieht Mängel bei Regulierung der Flugsicherung

Die Zusammenlegung der zivilen und militärischen Flugsicherung in der Schweiz hat zu Problemen geführt. Zuweilen ist unklar, welche Regeln gelten und wer darüber entscheidet. Zu diesem Schluss kommt die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK).
ENSI prüft Unterlagen zu Block 1 des AKW Beznau

ENSI prüft Unterlagen zu Block 1 des AKW Beznau

Es bleibt offen, wann der seit zwei Jahren abgeschaltete Block 1 des AKW Beznau im Kanton Aargau wieder ans Netz geht. Die Atomaufsichtsbehörde ENSI prüft weiterhin die Unterlagen der AKW-Betreiberin Axpo, welche die Wiederinbetriebnahme wiederholt verschieben musste.
Staatssekretär Gattiker: «Keine kurzfristigen Lösungen in Libyen»

Staatssekretär Gattiker: «Keine kurzfristigen Lösungen in Libyen»

Die Situation in Libyen, von wo aus Tausende Bootsflüchtlinge in Richtung Europa aufbrechen, bereitet dem Staatssekretariat für Migration (SEM) Sorgen. Kurzfristige Lösungen gebe es aber nicht, sagte Staatssekretär Mario Gattiker in Zeitungsinterviews.
Mietbare Alphütten und geführte Wildtierbeobachtungen

Mietbare Alphütten und geführte Wildtierbeobachtungen

Die Organisation Schweiz Tourismus wendet für die diesjährige Sommerkampagne 45,5 Millionen Franken auf. Sie investiert unter anderem in 700 Erlebnisangebote und neue Online-Plattformen.
Kühne+Nagel steigert Umsatz weiter

Kühne+Nagel steigert Umsatz weiter

Der Logistikkonzern Kühne+Nagel befindet sich im ersten Quartal weiter auf Wachstumskurs. Der Nettoumsatz erhöhte sich um 7,2 Prozent auf rund 4,3 Milliarden Franken.
Nestlé wächst zum Jahresbeginn leicht

Nestlé wächst zum Jahresbeginn leicht

Der neue Nestlé-Chef Mark Schneider betritt das Terrain auf leisen Sohlen. Der Konzern hat in den ersten drei Monaten unter seiner Ägide den Umsatz leicht gesteigert.Mit 21 Milliarden Franken liegt der Umsatz in etwa auf Niveau des Vorjahresquartals (+0,4 Prozent).
ABB erhöht dank Verkauf den Quartalsgewinn

ABB erhöht dank Verkauf den Quartalsgewinn

Der Verkauf des Kabelgeschäfts zahlt sich für ABB aus: Der Technologiekonzern konnte seinen Gewinn im ersten Quartal um 45 Prozent auf 724 Millionen Dollar steigern.
Späte Kälte hinterlässt grosse Schäden an Walliser Reben

Späte Kälte hinterlässt grosse Schäden an Walliser Reben

Die frostige Nacht auf Donnerstag hat an den Reben im Wallis grosse Schäden hinterlassen. In sämtlichen Rebbergen zwischen Martigny und Visp gibt es laut dem kantonalen Weinbauamt Schäden, nicht zuletzt weil die Rebstöcke wegen der Wärme früh Laub trugen.Schon die Nacht auf Mittwoch war kalt.
Grossbrand legt Produktionshalle in Schutt und Asche

Grossbrand legt Produktionshalle in Schutt und Asche

Ein Grossbrand hat in der Nacht auf Donnerstag die Produktionshalle einer Baustoff-Firma im nordbündnerischen Trimmis in Schutt und Asche gelegt. Wegen des Feuers musste vorübergehend die Südspur der A13 gesperrt werden. Personen kamen nicht zu Schaden.
Georg-Fischer-Aktionäre lehnen Vergütungsmodell ab

Georg-Fischer-Aktionäre lehnen Vergütungsmodell ab

Die Aktionäre des Industriekonzerns Georg Fischer stellen sich gegen das Modell zur Entlöhnung des Managements. Sie lehnten an der Generalversammlung vom Mittwoch in einer konsultativen Abstimmung den Vergütungsbericht ab.
Schweiz schneidet bei PISA im «Wohlbefinden» gut ab

Schweiz schneidet bei PISA im «Wohlbefinden» gut ab

Die 15-Jährigen in der Schweiz sind zufrieden mit ihrem Leben - zufriedener als Gleichaltrige in den meisten anderen OECD-Ländern. Das zeigt eine am Mittwoch veröffentlichte PISA-Studie. «PISA» steht für den Vergleich von Leistungen.
Maurer will über Hongkong Türen in China öffnen

Maurer will über Hongkong Türen in China öffnen

Bundesrat Ueli Maurer hat auf seiner achttägigen Asienreise nach dem Halt in Peking und Shanghai auch in Hongkong einen Zwischenstopp eingelegt. Er nutzte die Gelegenheit, um sich mit seinen Amtskollegen über den automatischen Informationsaustausch zu unterhalten.
Zucht- und Schutzprogramme für südamerikanische Primaten

Zucht- und Schutzprogramme für südamerikanische Primaten

Sie sind ausgesprochen schlau. Doch dem Verlust ihres Lebensraums haben sie nichts entgegenzusetzen. Die in Brasilien beheimateten Gelbbrustkapuziner gehören zu den am stärksten gefährdeten Primaten weltweit. Europäische Zoos unterstützen ein Zuchtprogramm.
Mitwachsende Prothesen für Babyherzen

Mitwachsende Prothesen für Babyherzen

Künstliche Herzklappen wachsen nicht. Das wird für Babys mit Herzfehlern zum Problem. Um wiederholte Operationen zu vermeiden, haben Zürcher Forscher einen mitwachsenden Herzklappenersatz entwickelt. Nach 20 Jahren Forschung stehen sie kurz vor ersten Tests im Mensch.
Frostnächte nach Ostern sind nicht aussergewöhnlich

Frostnächte nach Ostern sind nicht aussergewöhnlich

In weiten Teilen der Schweiz sind die Temperaturen in der Nacht auf Mittwoch unter die Null-Grad-Grenze gerutscht. Auch die kommenden zwei Nächte werden frostig. Für Obst-, Gemüse- und Weinbauern ist die Lage kritisch.In der Nacht auf Mittwoch ist es nochmals richtig kalt geworden.
Bär plündert in Silenen Bienenstand

Bär plündert in Silenen Bienenstand

Ein Bär, der seit längerem im Kanton Uri unterwegs ist, hat in Silenen einen Bienenstand beschädigt. Da sich das Tier zuvor unauffällig verhalten hat, werden keine besonderen Massnahmen ergriffen. Der Bienenstand wurde aber mit einem Elektrozaun gesichert.
Brillenkauz-Familie im Basler Zolli mit Nachwuchs

Brillenkauz-Familie im Basler Zolli mit Nachwuchs

Die Brillenkauz-Familie im Basler Zoo hat Nachwuchs. Die beiden im Februar geschlüpften weissen Küken sind nun mit den dunkel gefiederten Eltern ins Sommerquartier gezügelt worden, wie der Zolli am Mittwoch mitteilte.