Immobilienexperte Markus Graf ist tot

Immobilienexperte Markus Graf ist tot

Der Immobilienfachmann und ehemalige Manager der grössten Schweizer Immobilienfirma Swiss Prime Site (SPS), Markus Graf, ist tot. Der 68-Jährige starb am Samstag im Goms VS an einem Herzversagen, wie aus mehreren am Dienstag veröffentlichten Todesanzeigen hervorgeht.
34-Jähriger stirbt in brennendem Auto

34-Jähriger stirbt in brennendem Auto

Ein 34-jähriger Autofahrer aus Frankreich ist am Sonntagabend auf der Autobahn A9 ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem Fahrzeug in eine Stützmauer gekracht und konnte sich nicht mehr aus dem brennenden Wrack befreien.
Decathlon ruft Kinderschlafsack zurück

Decathlon ruft Kinderschlafsack zurück

Die Decathlon S. A. ruft den Kinderschlafsack «Forclaz 10° Junior» zurück. Grund dafür ist eine gewisse Strangulationsgefahr. Die Kordel des Schlafsackes könnte sich um den Hals des Kindes wickeln, teilte die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) am Montag mit.
Russische Parlamentarier-Delegation empfangen

Russische Parlamentarier-Delegation empfangen

Parlamentarier der russischen Staatsduma haben am Montag ihren Schweizer Kollegen im Nationalrat einen Besuch abgestattet. Dabei geisselte Duma-Präsident Wjatscheslaw Wolodin vor Medien in Bern die EU-Sanktionen und warf den USA eine Russland-feindliche Kampagne vor.
St.Gallen und Chur mit neuen Fernbussen

St.Gallen und Chur mit neuen Fernbussen

Der Öffentliche Verkehr erhält einen neuen Anbieter: Zwischen St.Gallen und Genf und zwischen Chur und Sitten wird künftig das Busunternehmen Domo Reisen verkehren, das Bundesamt für Verkehr hat dem Unternehmen eine Fernbus-Konzession erteilt.
Fernbusunternehmen Domo darf drei Fernbuslinien betreiben

Fernbusunternehmen Domo darf drei Fernbuslinien betreiben

Das Unternehmen Domo hat vom Bundesamt für Verkehr drei nationale Fernbus-Konzessionen erhalten. Ab dem 25. März fahren die ersten Busse auf den Linien zwischen St. Gallen und Genf Flughafen, Zürich Flughafen und Lugano sowie Chur und Sitten.
Forscher hinterfragen Verbreitung von Fischen

Forscher hinterfragen Verbreitung von Fischen

Wie gelangen Fische in abgelegene Gewässer, wenn sie nicht selbst dorthin schwimmen können? Forscher vermuten seit Jahrhunderten, dass Wasservögel die Fischeier einschleppen. Laut Basler Wissenschaftlern fehlen dafür aber die Beweise.
Sieben Wölfe im Kanton Wallis festgestellt

Sieben Wölfe im Kanton Wallis festgestellt

Der Kanton Wallis hat 2017 sieben Wölfe registriert, darunter drei bis jetzt unbekannte Tiere. Im Goms kam es gegen Ende des Jahres zu einigen Direktbegegnungen mit Wölfen, diese sind jedoch unproblematisch verlaufen.
Orell Füssli prognostiziert tieferen Gewinn

Orell Füssli prognostiziert tieferen Gewinn

Beim Mischkonzern Orell Füssli drückt die Anlagenbauerin Atlantic Zeiser auf den Gewinn.
Basel steckt im Fasnachtsfieber

Basel steckt im Fasnachtsfieber

Mit dem Morgenstreich hat um vier Uhr unter dem Motto «D Boscht goot ab» die Basler Fasnacht 2018 begonnen. In der verdunkelten Innenstadt standen tausende Schaulustige und verfolgten das Spektakel von Fasnachtslaternen und Trommel- und Piccolomärschen.

Tim Guldimann tritt als Nationalrat zurück

Tim Guldimann, ehemaliger Schweizer Botschafter in Berlin und SP-Politiker, tritt als Nationalrat zurück. Er will sein Mandat Ende der Frühlingssession niederlegen, wie die SP des Kantons Zürich mitteilt. Sein Nachfolger wird der ehemalige Juso-Chef Fabian Molina.
Nationalrat Tim Guldimann tritt zurück - Fabian Molina rückt nach

Nationalrat Tim Guldimann tritt zurück - Fabian Molina rückt nach

Tim Guldimann, ehemaliger Schweizer Botschafter in Berlin und SP-Politiker, tritt als Nationalrat zurück. Er will sein Mandat Ende der Frühlingssession niederlegen, wie die SP des Kantons Zürich mitteilte. Sein Nachfolger wird der ehemalige Juso-Chef Fabian Molina.
Fake-Klassiker: «Blitzer im Leitpfosten»

Fake-Klassiker: «Blitzer im Leitpfosten»

Eine Horrorvorstellung für so manchen Autofahrer: Ein Blitzer im Leitpfosten versteckt. Vielleicht ist das der Grund, weshalb das Bild seit fast vier Jahren auf Facebook geteilt wird - doch mit der Realität hat es nichts zu tun.
Zwei Tourengänger bei Finhaut im Unterwallis durch Lawine verletzt

Zwei Tourengänger bei Finhaut im Unterwallis durch Lawine verletzt

Im Kanton Wallis sind am Sonntag mehrere Lawinen niedergegangen. Eine davon riss bei Finhaut zwei Personen mit. Sie kamen mit Verletzungen davon. Die erste Meldung der Polizei, wonach rund zehn Personen verschüttet worden seien, wurde später korrigiert.
38-jähriger Autofahrer stirbt nach Aufprall an Stützmauer

38-jähriger Autofahrer stirbt nach Aufprall an Stützmauer

Das Auto eines 38-jährigen Lenkers aus dem Kanton Zürich ist am Samstagabend in Schwyz in eine Stützmauer geprallt. Der Mann wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde zunächst in eine Spezialklinik gefahren, verstarb dort aber in der Nacht auf Sonntag.
Parlament soll über Post und Service public debattieren

Parlament soll über Post und Service public debattieren

Nach dem Buchhaltungsskandal bei Postauto soll sich das Eidgenössische Parlament in der Frühjahrssession mit der Post befassen. SP und FDP wollen eine dringliche Debatte verlangen. Bundesrätin Doris Leuthard soll Red und Antwort stehen.
47-Jähriger stürzt 15 Meter in einen Bach und stirbt

47-Jähriger stürzt 15 Meter in einen Bach und stirbt

Ein 47-jähriger Mann ist am Samstagabend in Schwyz über ein schneebedecktes Tobel rund 15 Meter in einen Bach gestürzt. Er verstarb noch an der Unfallstelle.
Doppelbesteuerungsabkommen mit Saudi-Arabien unterzeichnet

Doppelbesteuerungsabkommen mit Saudi-Arabien unterzeichnet

Nach langen Verhandlungen ist das Doppelbesteuerungsabkommen der Schweiz mit Saudi-Arabien unter Dach und Fach. Finanzminister Ueli Maurer hat am (heutigen) Sonntag in Riad gemeinsam mit seinem saudischen Amtskollegen Mohammed Al-Jadaan den Vertrag unterschrieben.
Durch Verlust gewinnen

Durch Verlust gewinnen

Frank Eichelkraut aus St.Gallen hat einen speziellen Job: Er ist Verlustberater. Er kümmert sich um Menschen, die eine wichtige Person in ihrem Leben verloren haben.
Die Schlagzeilen aus der Sonntagspresse

Die Schlagzeilen aus der Sonntagspresse

Wichtige Schlagzeilen der Sonntagspresse in nicht verifizierten Meldungen: «SonntagsZeitung» / «NZZ am Sonntag»: Zahlreichen Experten genügt laut der «NZZ am Sonntag» die versprochene Aufarbeitung der Subventionsaffäre bei Postauto nicht.