«Hamburger kostet vier Mal mehr als in Zürich»

«Hamburger kostet vier Mal mehr als in Zürich»

WEF-Gründer Klaus Schwab hat die Preise in der Alpenstadt Davos während des jährlichen Zusammentreffens von Politikern und Managern kritisiert. «Wir erwarten, dass das Problem gelöst wird», sagte Schwab in einem Interview.
ABB-Teams arbeiten an US-Stromnetz

ABB-Teams arbeiten an US-Stromnetz

ABB-Teams aus den USA, Kanada, Mexiko und anderen Ländern sind im Einsatz, um über eine Million Stromausfälle nach den Wirbelstürmen zu beheben. Wegen der grossen Nachfrage fahren die ABB-Fabriken die Kapazitäten hoch, wie ein Sprecher sagte.
Swissolympic bringt Spitzensport und Studium unter einen Hut

Swissolympic bringt Spitzensport und Studium unter einen Hut

Studierende Spitzensportler haben bisher die Unterstützung durch ihre Universitäten als eher spärlich eingestuft. 37 Prozent der Olympioniken von 2010 und 2014 studierten indessen. Nun steht ein Konzept, das Studium und Spitzensport besser unter einen Hut bringt.
Bahnunternehmen BVZ mit deutlichem Gewinnplus

Bahnunternehmen BVZ mit deutlichem Gewinnplus

Touristen und Tagesausflügler sind im vergangenen Halbjahr vermehrt ins Wallis gereist. Das Bahnunternehmen BVZ vermeldet für den Gornergrat nach dem ersten Halbjahr sogar einen neuen Besucherrekord.
Burkhalter schreibt weniger Gewinn im ersten Halbjahr

Burkhalter schreibt weniger Gewinn im ersten Halbjahr

Die fast abgeschlossenen Arbeiten im Gotthard Basistunnel machen sich in der Kasse der Elektroinstallations-Gruppe Burkhalter bemerkbar. Der Gewinn ging im ersten Halbjahr 2017 um 8,3 Prozent auf 14,8 Millionen Franken zurück.
Über 50'000 Zuschauer an der «Breitling Sion Airshow»

Über 50'000 Zuschauer an der «Breitling Sion Airshow»

An der zweiten «Breitling Sion Airshow»in Sitten haben Attraktionen wie die italienischen «Frecce Tricolori» und der Franzose Franky Zapata mit seinem Flyboard über 50'000 Besucher begeistert.
Schiff fährt in Zug auf Land auf

Schiff fährt in Zug auf Land auf

Das Kursschiff «Schwyz» ist am Sonntagmittag in Zug beim Hafen auf Land aufgelaufen. Das Schiff der Schiffahrtsgesellschaft für den Zugersee wurde am Bug leicht beschädigt. Verletzte gab es keine.
Soldatendenkmal aus dem Zweiten Weltkrieg restauriert

Soldatendenkmal aus dem Zweiten Weltkrieg restauriert

Ein etwas in Vergessenheit geratenes Soldatendenkmal aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Villigerfeld im Kanton Aargau ist nach sorgfältiger Restaurierung erneut eingeweiht worden.
Saudiarabische Soap in der Schweiz

Saudiarabische Soap in der Schweiz

Schweiz Tourismus will arabischen Feriengästen die Feriendestination Schweiz übers Fernsehen näher bringen. Diese Woche werden fünf bis sieben Folgen der saudiarabischen Seifenoper «Saudiyat» (zu deutsch: Die Saudis) in Zürich und Bern gedreht.
Herkunft des Bundesrats spielt kleine Rolle

Herkunft des Bundesrats spielt kleine Rolle

Mehr als der Hälfte der Schweizerinnen und Schweizer sind Herkunft und Geschlecht des neuen Bundesrats egal. Trotzdem erreichte Ignazio Cassis bei einer Umfrage von Tamedia die höchste Zustimmung.
Endgültige Tätigkeitsverbote für Pädokriminelle

Endgültige Tätigkeitsverbote für Pädokriminelle

Am Montag beginnt der Ständerat mit der Umsetzung der Pädophilen-Initiative. Eine Härtefallklausel soll den umstrittenen Automatismus entschärfen. Über die nachträgliche Aufhebung lebenslanger Tätigkeitsverbote gehen die Meinungen jedoch auseinander.
Zwei Voten für Bern beenden Prozess zur Lösung der Jura-Frage

Zwei Voten für Bern beenden Prozess zur Lösung der Jura-Frage

Im Berner Jura bleibt Moutier die einzige Gemeinde, die zum Kanton Jura wechseln will. Die Bewohner der Dörfer Belprahon und Sorvilier haben einen Wechsel am Wochenende abgelehnt.Mit hauchdünnem Mehr sprach sich Belprahon für den Verbleib beim Kanton Bern aus.
Die Armee hat ein Extremisten-Problem

Die Armee hat ein Extremisten-Problem

Offenbar konnte die Schweizer Armee mehrmals nur mit Glück verhindern, dass Rechtsextreme und Dschihadisten an der Waffe ausgebildet wurden. Dies schreibt der «SonntagsBlick».
27 Passagiere von zürcher Dampfschiff evakuiert

27 Passagiere von zürcher Dampfschiff evakuiert

Das Dampfschiff «Stadt Zürich» hat am Samstagnachmittag auf dem oberen Zürichsee einen technischen Defekt erlitten. Die 27 Passagiere wurden vom Seerettungsdienst an Land nach Schmerikon SG gebracht.
Felsbrocken während zweier Stunden am Piz Cengalo abgebrochen

Felsbrocken während zweier Stunden am Piz Cengalo abgebrochen

Am Piz Cengalo im südbündnerischen Bergell ist es am Freitagabend zu weiteren Felsabbrüchen gekommen. Die Gesteinsbrocken lösten nach Behördenangaben aber keinen erneuten Murgang aus. Über Schäden lagen keine Angaben vor.
Zwei Schweizer auf Mallorca nach Blitzschlag verletzt

Zwei Schweizer auf Mallorca nach Blitzschlag verletzt

Ein Schweizer Paar ist am Freitag auf der spanischen Ferieninsel Mallorca von einem Blitz getroffen und verletzt worden. Der Mann befinde sich in ernstem Zustand, meldete das Onlineportal «ABC Sociedad».
Walensee-Resort meldet Konkurs an

Walensee-Resort meldet Konkurs an

Neun Jahre nach der Eröffnung steht das Walensee-Resort in Unterterzen vor dem Aus. Weil mit zu grosser Kelle angerührt wurde, liefen die Geschäfte im Hotel mit Wellnessanlage von Anfang an schlecht.
Burka-Verbot kommt vor das Volk

Burka-Verbot kommt vor das Volk

Das Volk wird über ein Burkaverbot befinden. Das Egerkinger Komitee hat am Freitag in Bern seine Volksinitiative für ein Verhüllungsverbot eingereicht. Unterschrieben haben 106'600 Stimmberechtigte. Die Schweiz sei der Freiheit verpflichtet, teilte das Komitee mit.
Weiterer Felssturz im bündnerischen Bergell wahrscheinlich

Weiterer Felssturz im bündnerischen Bergell wahrscheinlich

Im südbündnerischen Bergell steht offenbar ein weiterer grösserer Felssturz bevor. Am Piz Cengalo oberhalb von Bondo bewegte sich der Fels wieder stärker.
Kurzzeitige Teilsperre am Bahnhof Aarau wegen verdächtigen Koffers

Kurzzeitige Teilsperre am Bahnhof Aarau wegen verdächtigen Koffers

Ein Teil des Bahnhofs Aarau und der Vorplatz sind am Freitagnachmittag wegen eines verdächtigen Koffers kurzzeitig abgesperrt worden. Kurz vor 19 Uhr wurde das Areal wieder freigegeben. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass das Gepäckstück harmlos war.