Churer Bischof Huonder bietet dem Papst den Rücktritt an

Churer Bischof Huonder bietet dem Papst den Rücktritt an

Der konservative Churer Bischof Vitus Huonder hat dem Papst den Rücktritt angeboten. Dieser Schritt wurde erwartet, da der Diözesanbischof am (heutigen) Freitag seinen 75. Geburtstag feiert.Gemäss kirchlichem Recht sei ein Diözesanbischof, der das 75.
Frostnacht mit Tiefsttemperaturen von bis zu minus 7 Grad im Flachland

Frostnacht mit Tiefsttemperaturen von bis zu minus 7 Grad im Flachland

Wer sich dieser Tage frühmorgens ins Freie begibt, muss sich warm anziehen: Nach einer klaren Nacht ist es auch am Freitagvormittag wieder frostig kalt gewesen. Mit minus 4,8 Grad stellte die Wetterstation Zürich-Flughafen den Rekord für die zweite Aprilhälfte ein.
Inficon mit starkem Jahresauftakt

Inficon mit starkem Jahresauftakt

Beim St. Galler Messtechnikunternehmen Inficon stehen weiterhin alle Zeichen auf Wachstum: Nach einem starken Schlussquartal 2016 ist das Unternehmen auch im ersten Quartal 2017 beim Umsatz und Gewinn zweistellig gewachsen.
Logistikgruppe Panalpina mit Startschwierigkeiten

Logistikgruppe Panalpina mit Startschwierigkeiten

Der Basler Logistikkonzern Panalpina ist schwach ins erste Quartal gestartet. Insbesondere das Seefrachtgeschäft bewegt sich wegen des Margendrucks weiterhin in den roten Zahlen. Hoffnung machen die gestiegenen Transportvolumen in der Luft- und Seefracht.
Militärfahrzeug bei Schwyz verunfallt

Militärfahrzeug bei Schwyz verunfallt

Auf der Schlagstrasse bei Schwyz ist am Donnerstag ein Militärfahrzeug verunfallt. Gemäss ersten Erkenntnissen wurde dabei niemand schwer verletzt. Die vier Insassen des Puch-Fahrzeuges wurden zur Überprüfung ins Spital gebracht.
Gemeinsam gegen AdBlue-Manipulationen

Gemeinsam gegen AdBlue-Manipulationen

Beim Schadstoffausstoss manipulierte Lastwagen oder Cars sollen bei Kontrollen einfacher und schneller ausfindig gemacht werden können. Das haben sich die zuständigen Stellen des Bundes und die Branche vorgenommen.
Gericht bewilligt Versuche mit Affen

Gericht bewilligt Versuche mit Affen

Die Universität und die ETH Zürich können Versuche mit Primaten durchführen: Das Verwaltungsgericht des Kantons Zürich hat eine Beschwerde gegen die Bewilligung abgewiesen. Tierschutzorganisationen kritisieren den Entscheid als «bedenklich» und «empörend».
Bloderkäse und Fuatscha Grassa in Essmuseum

Bloderkäse und Fuatscha Grassa in Essmuseum

Eine neue Ausstellung im Forum Schweizer Geschichte Schwyz gibt Einblick in Schweizer Kochtöpfe: Sie beleuchtet die Esskultur in unserem Land. Den Besuchern werden neben Birchermüesli auch weniger bekannte Spezialitäten schmackhaft gemacht.
Im Wallis steigt die Waldbrandgefahr

Im Wallis steigt die Waldbrandgefahr

Anhaltende Trockenheit und windiges Wetter haben im Wallis die Waldbrandgefahr steigen lassen. Vor allem in tieferen und südexponierten Lagen sei die Gefahr gross, teilte der Kanton am Donnerstag mit. In Lens VS hatte am Mittwoch Wald gebrannt.
Polizei und Suva wollen mit Film Velorowdys zur Vernunft bringen

Polizei und Suva wollen mit Film Velorowdys zur Vernunft bringen

Ampeln missachten, Stoppstrassen überfahren oder aufs Trottoir ausweichen: Nicht selten verunfallen dabei Velofahrer. Bei der Hälfte aller Kollisionen mit Velos sind die Fahrradfahrer selber schuld. Polizei und Suva machen mit einem Film auf die Gefahren aufmerksam.
Schweiz zählt zu den am stärksten globalisierten Ländern

Schweiz zählt zu den am stärksten globalisierten Ländern

Die Schweiz ist eines der am stärksten globalisierten Ländern weltweit. Auf einem Index liegt sie auf Platz 5. Vor ihr liegen die Niederlanden, gefolgt von Irland, Belgien und Österreich.
Sicherheitsempfehlungen für Internet der Dinge

Sicherheitsempfehlungen für Internet der Dinge

Ob Fitnesstracker, selbstfahrendes Auto oder Steuerungen für Gebäude: Beim Internet der Dinge wird Sicherheitsaspekten oft zu wenig Interesse geschenkt. Die Melde- und Analysestelle für Informationssicherung (MELANI) des Bundes macht nun Empfehlungen.
Kritik an Nachrichtendienstverordnung

Kritik an Nachrichtendienstverordnung

Die Verordnung des Bundesrates über das Nachrichtendienstgesetz stösst vor allem bei der Linken auf Widerstand. Kritisiert werden unter anderem die Artikel über die Verlängerung der Schutzfrist und die Löschung von Daten. Auch die GPDel verlangt Änderungen.Am 25.
Finanzkontrolle sieht Mängel bei Regulierung der Flugsicherung

Finanzkontrolle sieht Mängel bei Regulierung der Flugsicherung

Die Zusammenlegung der zivilen und militärischen Flugsicherung in der Schweiz hat zu Problemen geführt. Zuweilen ist unklar, welche Regeln gelten und wer darüber entscheidet. Zu diesem Schluss kommt die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK).
ENSI prüft Unterlagen zu Block 1 des AKW Beznau

ENSI prüft Unterlagen zu Block 1 des AKW Beznau

Es bleibt offen, wann der seit zwei Jahren abgeschaltete Block 1 des AKW Beznau im Kanton Aargau wieder ans Netz geht. Die Atomaufsichtsbehörde ENSI prüft weiterhin die Unterlagen der AKW-Betreiberin Axpo, welche die Wiederinbetriebnahme wiederholt verschieben musste.
Staatssekretär Gattiker: «Keine kurzfristigen Lösungen in Libyen»

Staatssekretär Gattiker: «Keine kurzfristigen Lösungen in Libyen»

Die Situation in Libyen, von wo aus Tausende Bootsflüchtlinge in Richtung Europa aufbrechen, bereitet dem Staatssekretariat für Migration (SEM) Sorgen. Kurzfristige Lösungen gebe es aber nicht, sagte Staatssekretär Mario Gattiker in Zeitungsinterviews.
Mietbare Alphütten und geführte Wildtierbeobachtungen

Mietbare Alphütten und geführte Wildtierbeobachtungen

Die Organisation Schweiz Tourismus wendet für die diesjährige Sommerkampagne 45,5 Millionen Franken auf. Sie investiert unter anderem in 700 Erlebnisangebote und neue Online-Plattformen.
Kühne+Nagel steigert Umsatz weiter

Kühne+Nagel steigert Umsatz weiter

Der Logistikkonzern Kühne+Nagel befindet sich im ersten Quartal weiter auf Wachstumskurs. Der Nettoumsatz erhöhte sich um 7,2 Prozent auf rund 4,3 Milliarden Franken.
Nestlé wächst zum Jahresbeginn leicht

Nestlé wächst zum Jahresbeginn leicht

Der neue Nestlé-Chef Mark Schneider betritt das Terrain auf leisen Sohlen. Der Konzern hat in den ersten drei Monaten unter seiner Ägide den Umsatz leicht gesteigert.Mit 21 Milliarden Franken liegt der Umsatz in etwa auf Niveau des Vorjahresquartals (+0,4 Prozent).
ABB erhöht dank Verkauf den Quartalsgewinn

ABB erhöht dank Verkauf den Quartalsgewinn

Der Verkauf des Kabelgeschäfts zahlt sich für ABB aus: Der Technologiekonzern konnte seinen Gewinn im ersten Quartal um 45 Prozent auf 724 Millionen Dollar steigern.