Zugentgleisung sorgt in der Ostschweiz für längeren Unterbruch

Zugentgleisung sorgt in der Ostschweiz für längeren Unterbruch

Bei der Einfahrt in den Bahnhof Arnegg SG ist am Samstagmorgen der Wagen eines Güterzugs entgleist. Verletzt wurde nach Angaben eines SBB-Sprechers niemand. Die Bahnstrecke zwischen St. Gallen und Weinfelden blieb bis kurz nach 18 Uhr unterbrochen.
475'000 Franken für Krebsmittel «gerechtfertigt»

475'000 Franken für Krebsmittel «gerechtfertigt»

Novartis-Präsident Jörg Reinhardt hat die Kosten von umgerechnet 475'000 Franken für das neue Leukämiemedikament Kymriah verteidigt. Es handle sich um eine Einmal-Behandlung. Standardtherapien, die jährlich 100'000 Franken kosten, könnten viel teurer werden.
Führerloses Auto fährt in eine Hausmauer

Führerloses Auto fährt in eine Hausmauer

Glimpflich ausgegangen ist am Freitagmittag in Biel-Benken BL die Fahrt eines führerlosen Autos: Nach einer über 300 Meter langen Fahrt querfeldein kollidierte das Fahrzeug mit einer Hausmauer. Verletzt wurde niemand.
20 Kündigungen weniger bei Meyer Burger

20 Kündigungen weniger bei Meyer Burger

Beim Solarindustriezulieferer Meyer Burger werden etwas weniger Stellen abgebaut als ursprünglich angenommen. Statt 180 sind es nun rund 160. Davon sind 100 definitiv und etwa 60 noch abhängig vom Ausgang strategischer Alternativen. Dies schreibt Meyer Burger am Freitagabend in einer Mitteilung.
Obstbauern fordern Sonderimporte

Obstbauern fordern Sonderimporte

Die Apfelernte fällt wegen der Frostnächte im April im Vergleich zum Vorjahr um 35 Prozent tiefer aus. Ende November wurden knapp 40'000 Tonnen Äpfel eingelagert; bei den Birnen waren es knapp 2'000 Tonnen - sogar rund 70 Prozent weniger.
SBB ziehen Gotthard-Bilanz

SBB ziehen Gotthard-Bilanz

Ein Jahr nach der Inbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels ziehen die SBB eine positive Bilanz. Die Pünktlichkeit habe sich verbessert. Wegen der Gleispanne in Rastatt und der Sperre der Luino-Strecke verkehrten im zweiten Halbjahr aber weniger Güterzüge als geplant.
Viele Bedingungen für Olympia-Milliarde

Viele Bedingungen für Olympia-Milliarde

Anderthalb Monate nach dem grundsätzlichen Beschluss, die Olympischen Winterspiele 2026 im Falle eines Zuschlags mit bis zu einer Milliarde Franken zu unterstützen, wird der Bundesrat konkreter. Er knüpft die vorgesehenen Bundesbeiträge an eine Reihe von Bedingungen.
In der Schweiz gibt es immer weniger Milchkühe

In der Schweiz gibt es immer weniger Milchkühe

Auf den Schweizer Wiesen grasen immer weniger Milchkühe. Hauptverantwortlich dafür ist der tiefe Milchpreis. Trotz weniger Kühen wird aber nicht weniger Milch produziert. Rund 560'000 Milchkühe wurden laut Statistik der Tierverkehrsdatenbank (TVD) im Oktober 2017 gezählt.
Neuer Bahnhof Lancy-Pont-Rouge in Genf eingeweiht

Neuer Bahnhof Lancy-Pont-Rouge in Genf eingeweiht

Mit Lancy-Pont-Rouge ist am Freitag der erste von fünf neuen Bahnhöfen für die grenzüberschreitende S-Bahn CEVA in Genf eingeweiht worden. Er soll zum zweitwichtigsten Bahnhof im Kanton werden.
Schweiz nimmt 80 Flüchtlinge aus Libyen auf

Schweiz nimmt 80 Flüchtlinge aus Libyen auf

Die Schweiz nimmt 80 besonders schutzbedürftige Flüchtlinge auf, die aus Libyen evakuiert werden. Sie kommt damit einem Ersuchen des UNO-Hochkommissariats für Flüchtlinge (UNHCR) nach.
Öl auf Autobahn löst Unfälle und grosse Staus aus

Öl auf Autobahn löst Unfälle und grosse Staus aus

Zwei Autofahrer sind am Freitag auf der ölverschmutzten Fahrbahn der A1 bei Neuenhof AG ins Schleudern geraten und in die Randleitplanke geprallt. Weil danach nur noch eine von drei Spuren befahrbar war, bildete sich ein grosser Rückstau.
Bundesrat führt Stellenmeldepflicht in zwei Schritten ein

Bundesrat führt Stellenmeldepflicht in zwei Schritten ein

Der Bundesrat hat beschlossen, die Stellenmeldepflicht in Berufsarten mit hoher Arbeitslosigkeit ab nächstem Jahr schrittweise einzuführen. Justizministerin Simonetta sprach am Freitag vom «letzten Akt bei der Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative».
Bundesrat will Gefährder unter Hausarrest stellen

Bundesrat will Gefährder unter Hausarrest stellen

Die Polizei soll Personen ohne Strafverfahren unter Hausarrest stellen dürfen, wenn von ihnen eine terroristische Gefahr ausgehen könnte. Das schlägt der Bundesrat vor. Er will die Möglichkeiten der Polizei im Umgang mit Gefährdern generell ausweiten.
Kantone bekommen neues Druckmittel gegen Fahrende

Kantone bekommen neues Druckmittel gegen Fahrende

Mit der Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative wollte das Parlament auch gleich Konflikte mit Fahrenden eindämmen. Daher bekommen die Kantone nun ein neues Druckmittel gegen Fahrende, die ohne Zustimmung des Eigentümers ein Grundstück besetzen.
Minderjährige sollen schweizweit keine Zigaretten kaufen dürfen

Minderjährige sollen schweizweit keine Zigaretten kaufen dürfen

Grünes Licht für den Verkauf von nikotinhaltigen E-Zigaretten und die Vermarktung von Snus, aber nicht für Minderjährige: Der Bundesrat nimmt im Umgang mit Tabakprodukten einen neuen Anlauf. Mit Werbeverboten ist er im neuen Gesetzesentwurf zurückhaltender.
V-Bahn: Keine Beschwerde von Umweltorganisationen

V-Bahn: Keine Beschwerde von Umweltorganisationen

Die Jungfraubahnen kommen der Realisierung des 400 Millionen Franken teuren V-Bahn-Projekts näher. Zwei Umweltorganisationen haben am Freitag mitgeteilt, dass sie unter einer Bedingung keine Beschwerde gegen die kürzlich angepassten Pläne einreichen.
Neue Tramstrecke über Hardbrücke offen

Neue Tramstrecke über Hardbrücke offen

Ab Fahrplanwechsel fährt in Zürich erstmals ein Tram über das SBB-Gleisfeld und verbindet die Quartiere Aussersihl und Zürich-West. Die neue Tramstrecke über die Hardbrücke in Zürich ist am Freitag mit einem Festakt eröffnet worden.
Pro Velo gibt Tipps zum Bikesharing

Pro Velo gibt Tipps zum Bikesharing

Im Sommer sorgten grau-gelbe Leihvelos einer asiatischen Firma in der Schweiz für rege Diskussionen um deren Vor- und Nachteile. Pro Velo Schweiz unterstützt das Bikesharing als Ergänzung zum Verkehrsangebot und hat nun Empfehlungen für den Umgang damit formuliert.
Weihnachtspost sollte frühzeitig verschickt werden

Weihnachtspost sollte frühzeitig verschickt werden

Wer sichergehen will, dass die Weihnachtspakete und -briefe rechtzeitig vor Heiligabend bei den Liebsten ankommen, gibt die Sendungen am besten einen Tag vor dem letztmöglichen Termin auf. Diesen Rat erteilt die Post, die vor den Festtagen alle Hände voll zu tun hat.
120 Millionen Vogelbeobachtungen dank ornitho.ch

120 Millionen Vogelbeobachtungen dank ornitho.ch

Eine Schwalbe macht noch keinen Frühling - 120 Millionen Vogelbeobachtungen machen aber einen grossen Unterschied beim Schutz der Vögel. So viele Einzelbetrachtungen wurden europaweit auf der Plattform ornitho.ch registriert, die seit 10 Jahren besteht.