Bei Sargans in den Graben gefahren

Bei Sargans in den Graben gefahren

Spektakulär: Ein Sattelschlepper ist bei Sargans über die Strasse hinaus geraten und in einen Graben gefahren. Der 22-jährige Lenker blieb unverletzt.
Hühner ausgesetzt: 22 Monate Haft bedingt

Hühner ausgesetzt: 22 Monate Haft bedingt

Ein Mann hatte 150 Hühner in einem Wald in Thurgau ausgesetzt. Das war vor zwei Jahren. Heute stand der mittlerweile 25-jährige vor Gericht, er wurde zu einer bedingten Haftstrafe von 22 Monaten verurteilt.
«Sie waren wie zwei Engel»

«Sie waren wie zwei Engel»

Seit nunmehr zwei Wochen sucht Barbara Sprenger eine Frau, die sie mitten in der Nacht von Frauenfeld nach St.Gallen gefahren hat. Sie möchte sich unbedingt bei ihrer «Retterin in der Not» bedanken. Allerdings hat sie sich den Namen nicht gemerkt.
«Ostschweiz am Sonntag» nur noch digital

«Ostschweiz am Sonntag» nur noch digital

Die «Ostschweiz am Sonntag» erscheint ab November nur noch als digitale Ausgabe. Die Digitalstrategie der NZZ Regionalmedien wird vorangetrieben.
Polizei sucht Einbrecher im Sarganserland

Polizei sucht Einbrecher im Sarganserland

Die Region Sarganserland, zwischen Bad Ragaz und Unterterzen wird seit Anfang September von einer Einbruchsserie heimgesucht. Die Polizei verdächtigt dringend den Albaner Bardh Marku . Sie schreibt ihn zur öffentlichen Fahndung aus.
Kantonsrat bewilligt 128 Millionen für Pensionskasse

Kantonsrat bewilligt 128 Millionen für Pensionskasse

Der St.Galler Kantonsrat hat in erster Lesung entschieden, dass 128 Millionen Franken in die Pensionskasse der Staatsangestellten und Lehrkräfte fliessen. Die einmalige Einlage war notwendig, weil die Pensionskasse mit zu wenigen Reserven ausgestattet wurde.
«Wer erklärt Verhüllungsverbot den Nonnen?»

«Wer erklärt Verhüllungsverbot den Nonnen?»

Wer in St.Gallen eine Burka trägt oder sein Gesicht verschleiert, soll dafür bestraft werden können. Der St.Galler Kantonsrat hat sich am Montag für ein Verhüllungsverbot im öffentlichen Raum ausgesprochen. Die einen finden es toll und hoffen auf ein nationales Verbot, andere finden den Entscheid lächerlich.
In einer Woche trocken

In einer Woche trocken

Das blaue Kreuz St.Gallen bietet seit Montag ein ambulantes Entzugsprogramm an. Während einer Woche werden die Betroffenen intensiv betreut und können so ihre Sucht überwinden. Die Nachfrage nach dem Angebot ist gross.
St.Galler Kantonsrat beschliesst Verhüllungsverbot

St.Galler Kantonsrat beschliesst Verhüllungsverbot

Der St.Galler Kantonsrat hat am Montag in erster Lesung ein Verhüllungsverbot im öffentlichen Raum beschlossen. Es richtet sich gegen Personen, die die öffentliche Sicherheit oder den religiösen oder gesellschaftlichen Frieden bedrohen.
Nicht alles Beweismaterial ist verloren

Nicht alles Beweismaterial ist verloren

Der Kristallhöhlen-Doppelmord ist verjährt, das Beweismaterial von der Staatsanwaltschaft vernichtet - diese Nachricht schreckte letzte Woche auf. Peter Beutler, Schriftsteller des Kriminalromans Kristallhöhle, ist entsetzt.
Diese 7 Typen gibt es an jeder Uni

Diese 7 Typen gibt es an jeder Uni

An der Universität St.Gallen und anderen Schweizer Hochschulen hat heute Montag das Herbstsemester begonnen. Mit diesen 7 Typen musst du dich nach monatelangen Ferien wieder herumschlagen.
Hier prügeln FCSG-Anhänger in Slowenien

Hier prügeln FCSG-Anhänger in Slowenien

Gewaltbereite St.Gallen-Anhänger tauchen in einem Schlägervideo aus Slowenien auf. Sie beteiligten sich vor dem Champions-League-Spiel zwischen Maribor und Spartak Moskau an Ausschreitungen.
10'000 Tonnen Stein gegen Hochwasser

10'000 Tonnen Stein gegen Hochwasser

10'000 Tonnen Steine sollen an der Ellhornschwelle im Rhein vor Hochwasser schützen. Die Sanierung ist nötig, denn die bestehende Schwelle besteht aus Steinen, die vor über 40 Jahren am Rhein platziert wurden. Mit den Steinen wird auch das weitere Sinken des Grundwassers vermieden.
Kollision fordert einen Verletzten

Kollision fordert einen Verletzten

Am Sonntagabend sind auf der Haagerstrasse in Fahrtrichtung Buchs auf der Höhe der Kanalbrücke zwei Autos zusammengestossen. Dabei verletzte sich ein 58-jähriger Mitfahrer leicht und wurde ins Spital gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 7‘500 Franken.
Alkoholisiert mit Kindern unterwegs

Alkoholisiert mit Kindern unterwegs

Am Sonntag kurz vor 19 Uhr, hat ein 47-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A1 in Fahrtrichtung St.Gallen die Kontrolle über sein Auto verloren. Dieses kollidierte dann mit den Leitplanken. Dabei verletzte sich der 47-Jährige leicht. Der Autofahrer war alkoholisiert und hatte seine beiden Kinder dabei.
Ein Gewitter zieht über die Ostschweiz

Ein Gewitter zieht über die Ostschweiz

Ein Gewitter hatte am Sonntagabend die Ostschweiz im Griff. Von Wil bahnte es sich seinen Weg in Richtung Appenzell und Rheintal. Schäden gab es offenbar keine.
Crashfahrt zwischen St.Gallen und Herisau

Crashfahrt zwischen St.Gallen und Herisau

Gleich mehrmals krachte es auf der Fahrt von St.Gallen nach Herisau und zurück bei einem 51-jähriger Autofahrer. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden.
«Ein Pfarrer sollte nicht mitweinen»

«Ein Pfarrer sollte nicht mitweinen»

Nach einem längeren Spitalaufenthalt wollte der Henauer Stefan Spörri die Telekommunikationsbranche verlassen, um Pfarrer zu werden. Er brach seine Ausbildung jedoch ab, weil es ihm an emotionaler Robustheit fehlte. 
Vortritt missachtet: Crash in Gossau

Vortritt missachtet: Crash in Gossau

In den frühen Morgenstunden kam es in Gossau zu einem Autounfall. Dies, weil ein Vortritt missachtet wurde. Die Fahrer der beiden beteiligten Autos wurden verletzt.
Wenn Giulia den Sennen die Haare schneidet

Wenn Giulia den Sennen die Haare schneidet

Coiffeuse Giulia Kurer will den Alpstein aufhübschen. Im zweiten Teil der TVO-Serie «Menschen in der Ostschweiz, Sommer Menschen» kämpft sie sich mit ihrem Esel durchs schlechte Wetter und findet tatsächlich dankbare Sennen, die sich von ihr die Haare schneiden lassen.