Zwörfeinhalb Jahre Knast für Nachbarmörder

Zwörfeinhalb Jahre Knast für Nachbarmörder

Das Bezirksgericht Arbon TG hat am Dienstag einen 62-jährigen Mann zu einer Freiheitsstrafe von 12,5 Jahren wegen Mordes verurteilt. Zudem ordnete es eine stationäre therapeutische Massnahme an, das heisst, der Mann muss sich in einer psychiatrischen Klinik behandeln lassen.
Michi liebt seine Zaklina weiterhin

Michi liebt seine Zaklina weiterhin

Bachelorette Zaklina Djuricic gab gestern den Auszug aus der Wohnung in Sirnach bekannt, die sie mit Schatz Michi teilte. Trennungsgerüchte kamen auf, die Freund Michael nun klar zurückweist.
Ein Glaspavillon für den Arboner Hafen

Ein Glaspavillon für den Arboner Hafen

Die Stadt Arbon möchte ihr Hafenareal mit einem verglasten Pavillon aufwerten. Darin wird die Arboner Firma MiLu Gastro GmbH künftig die Besucher der Hafenpromenade bewirten.
Zoff mit dem Nachbar endet tödlich

Zoff mit dem Nachbar endet tödlich

In Arbon steht heute Dienstag ein Mann wegen Mordes vor Gericht. Ende Oktober 2013 soll der Angeklagte in Amriswil einen Mann niedergeschossen haben. Die Tat resultierte aus einem Nachbarschaftsstreit.
Retro-Züge als Publikumsmagnet

Retro-Züge als Publikumsmagnet

Viele Museen in der Schweiz kämpfen um jeden Besucher. Nicht so das Locorama in Romanshorn, die Führungen durch die Eisenbahn-Erlebniswelt sind so begehrt wie noch nie.
58-Jährige verletzt sich bei Raubüberfall

58-Jährige verletzt sich bei Raubüberfall

In Tägerwilen wurde am frühen Montagmorgen eine Frau ausgeraubt. Die zwei unbekannten Täter erbeuteten einige hundert Franken Bargeld und ein Mobiltelefon. Die Polizei sucht Zeugen. 
Sind Zaklina und Michi kein Paar mehr?

Sind Zaklina und Michi kein Paar mehr?

Laut der Schweizer Illustrierten kriselt es bei Ex-Bachelorette Zaklina und ihrem Michi. Zaklina sei aus der gemeinsamen Wohnung in Sirnach ausgezogen.
Hier schlagen die Einbrecher in der Ostschweiz zu

Hier schlagen die Einbrecher in der Ostschweiz zu

Täglich erreichen uns Polizeimeldungen von Einbrüchen. Am Montag haben die Kantonspolizeien St.Gallen, Thurgau, Graubünden und Innerrhoden die Kriminalstatistik präsentiert. Die Einbrüche haben zwar abgenommen, trotzdem zeigt unsere Karte eindrücklich, wo in den letzten vier Wochen überall eingebrochen wurde.
Ein halbes Leben lang Totengräber

Ein halbes Leben lang Totengräber

Für Herbert Nafzger aus Romanshorn ist der Tod alltäglich, sein Arbeitsplatz der Friedhof. Vor 50 Jahren hat sein Vater den Job als Totengräber übernommen. Ein halbes Jahrhundert sind die Nafzgers nun schon Bestatter und haben «die Hälfte der Stadt Romanshorn beerdigt». Trotz viel Tränen und Trauer hat das Leben als Totengräber auch schöne Seiten.
Während Verkehrskontrolle mit Marihuana geflüchtet

Während Verkehrskontrolle mit Marihuana geflüchtet

Während einer Kontrolle durch das Grenzwachtkorps flüchteten am Freitagabend in Kreuzlingen drei Personen mit ihrem Auto. Ein Mitfahrer wurde später festgenommen, er hatte 660 Gramm Marihuana dabei. 
11 Ausflugstipps für den sonnigen Samstag

11 Ausflugstipps für den sonnigen Samstag

Sie strahlt über beide Ohren, die Sonne. Es lohnt sich, nach draussen zu gehen. Sei dies bei einem Ausflug auf die Insel Mainau, beim Trottinett-Fahren im Toggenburg oder beim Skifahren in Graubünden - wir haben für euch elf Ausflugsziele im FM1-Land zusammengestellt.
Thurgau spart weiter

Thurgau spart weiter

Der Kanton Thurgau schliesst die Staatsrechnung 2016 mit einem Überschuss von 1,7 Millionen Franken. Das sind 9,7 Millionen Franken mehr als budgetiert. Die Sparpolitik soll weiter verfolgt werden.
E-Voting-Systeme für Thurgau und Graubünden

E-Voting-Systeme für Thurgau und Graubünden

Für die Thurgauer und Bündner Stimmbürger soll es bald möglich sein, elektronisch abzustimmen. Die Thurgauer Staatskanzlei schreibt ein neues E-Voting-System öffentlich aus, die Bündner Regierung gibt einen Entwurf für eine Teilrevision des Gesetzes über die politischen Rechte zur Vernehmlassung frei. 
«Ich dachte erst, das sei ein Fehler»

«Ich dachte erst, das sei ein Fehler»

Die 20-jährige Sophie Wirth will Toggenburger Bierprinzessin werden. Sie ist dabei auf dem besten Weg, hat sie doch bereits sechs Mal mehr Stimmen als die meisten Kandidatinnen. Schuld daran sind Fans der BSC Young Boys. 
Toggenburger Bierprinzessin aus dem Thurgau?

Toggenburger Bierprinzessin aus dem Thurgau?

Die Brauerei St.Johann ist auf der Suche nach der zweiten Toggenburger Bierprinzessin. Erst in einem zweiten Anlauf kamen elf Bewerberinnen zusammen, nur eine davon lebt im Toggenburg. 
Thurgauer Dialekt ist gar nicht so schlimm

Thurgauer Dialekt ist gar nicht so schlimm

Grell, spitz und kehlig. Der klassische Ostschweizer Dialekt beschert der Region keine grossen Sympathien im restlichen Teil der Deutschschweiz. Die Bündner und Berner haben's da besser. Ein spannendes Experiment von Adrian Leemann, Sprachwissenschaftler in Lancaster, spricht den Thurgauer Dialekt frei. In Teilen. 
D'Dialektwörter vode FM1-Hörer

D'Dialektwörter vode FM1-Hörer

Schlöantera, Abihäberli und Gummelstungis: Für üsi Dialektwuche hemmer eu über typischi Wörter us eurer Region usgfröget. Im Quiz chönder luege, weli dasser alli kenned. Viel Spass!
Seniorin sucht nach Gartenzaun-Crasher

Seniorin sucht nach Gartenzaun-Crasher

Mitten in der Nacht fuhr ein Autofahrer in den Gartenzaun von Maria Häusler und flüchtete unbemerkt. Die 78-Jährige aus Ettenhausen ist enttäuscht und hofft, dass der Schuldige Anstand beweist und sich bei ihr meldet.
Der Spätzlikönig aus Romanshorn

Der Spätzlikönig aus Romanshorn

Seit 30 Jahren produziert Guido Helg aus Romanshorn Spätzli für seinen Partyservice. Der Chefeinkäufer der Ladenkette Spar hat die Spätzli entdeckt, jetzt produziert der Romanshorner Kleinbetrieb Spätzli für die gesamte Schweiz.
Blumenüberraschung für Ed Sheeran geplatzt

Blumenüberraschung für Ed Sheeran geplatzt

Sieben Frauen wollten den Weltstar Ed Sheeran überraschen und während einem Song mehr als 200 Blumen im Hallenstadion aufgehen lassen. Doch die Securitas machte der hübschen Idee einen Strich durch die Rechnung.