Drei Verletzte nach Kollision mit Leitplanke

Drei Verletzte nach Kollision mit Leitplanke

Ein Autofahrer verlor am Mittwoch nach Mitternacht auf der Autobahn A1 bei Sirnach die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in die Mittelleitplanke. Beim Selbstunfall wurden drei Personen verletzt.
«Mit dem Heli zum Golf ist für Protzer»

«Mit dem Heli zum Golf ist für Protzer»

Helikopter landen neben dem Golfplatz in Lipperswil und laden die Chefetage zum nachmittäglichen Vergnügen auf dem Golfplatz aus. Ein offizieller Heli-Landeplatz soll dies vereinfachen, Anwohnern und golfbegeisterten Unternehmern ist der Heli-Landeplatz ein Dorn im Auge.
Puma beisst zurück

Puma beisst zurück

Der Logostreit zwischen dem Sportartikelhersteller Puma und der kleinen Ermatinger Firma geht in die nächste Runde. Nun soll das Bundesverwaltungsgericht entscheiden, ob der Ermatinger Hund der Raubkatze von Puma zu ähnlich ist.
«Puma ist paranoid»

«Puma ist paranoid»

David gegen Goliath, Ermatinger Hund gegen Puma, kleine Thurgauer Holzschreinerei gegen milliardenschweres Unternehmen – die Dimensionen sind gewaltig, genauso wie der Ursprung des Streits: Das Logo einer Ermatinger Firma sieht ein ganz kleines bisschen aus wie das von Puma. Nun hat der Ermatinger Hund den Puma überwältigt.
Abgelenkter Chauffeur landet in Wiese bei Neunforn

Abgelenkter Chauffeur landet in Wiese bei Neunforn

Am Dienstagnachmittag lenkte ein Chauffeur seinen Lastwagen versehentlich in eine Wiese in Neunforn. Der 59-Jährige gab an, durch sein Navigationsgerät abgelenkt gewesen zu sein. Beim Selbstunfall flossen 80 Liter Dieselöl in den Boden.
Thurgauer Hund besiegt Puma

Thurgauer Hund besiegt Puma

Weil das Logo einer Thurgauer Holzmanufaktur aus Ermatingen jenem von Puma angeblich ähnlich sieht, ging der deutsche Sportartikelhersteller juristisch gegen den Hund vor und wollte ihn verbieten lassen. Der Hund hat jedoch gewonnen.
8 aussergewöhnliche Schweizer Airbnbs

8 aussergewöhnliche Schweizer Airbnbs

Der Frühling naht und mit ihm auch die Lust, Ferien zu machen oder zumindest zu planen. Dass es dafür nicht immer die Malediven oder Karibik sein müsen, beweisen diese tollen Airbnb-Übernachtungsmöglichkeiten in der Schweiz.
Defekter Airbus kreiste über FM1-Land

Defekter Airbus kreiste über FM1-Land

Eine Maschine der russischen Fluggesellschaft Aeroflot hat am Sonntag nach einem technischen Problem den Flug von Zürich nach Moskau abgebrochen. Vor dem Rückflug nach Kloten kreiste die Maschine über dem Thurgau. 
«Wir wissen nicht wie weiter»

«Wir wissen nicht wie weiter»

Ein Brand in Arbon hat ein junges Paar obdachlos gemacht, sie haben alles verloren. «Wir stehen noch unter Schock, der Kopf ist komplett leer, wir wissen noch nicht, wie weiter», sagt Johannes Weiss.
Abenteuerlustige Flössler gesucht

Abenteuerlustige Flössler gesucht

Das Mammut Flossrennen lockt jedes Jahr etwa 30'000 Besucher ans Ufer von Thur und Sitter. Dieses Jahr läuft die Suche nach «Flösslern» allerdings etwas harziger als sonst. Eine Chance für alle Neulinge, einmal eine Fahrt zu wagen. Alles was es dafür braucht, ist ein schwimmfähiges Floss, einen kreativen Einfall und ein bisschen Mut.
In der Biotta arbeiteten heute nur «Rüebli»

In der Biotta arbeiteten heute nur «Rüebli»

Während viele Ostschweizer am schmutzigen Donnerstag frei nahmen und an die Fasnacht gingen, mussten die Mitarbeiter der Biotta AG in Tägerwilen zur Arbeit. Wie früher in der Schule durften sie sich heute aber verkleiden - als Biotta-Rüebli natürlich.
Nach Brand in Arbon: Bewohner stehen vor Ruin

Nach Brand in Arbon: Bewohner stehen vor Ruin

In einem Mehrfamilienhaus in Arbon ist in der Nacht auf heute ein Feuer ausgebrochen. Die Anwohner konnten gerettet werden, doch der Schock sitzt tief. «Wir stehen vor dem Nichts», sagt eine Bewohnerin.
Die Fasnachtsbräuche im FM1-Land

Die Fasnachtsbräuche im FM1-Land

Die Ostschweizer Fasnacht ist vor allem für ihre Guggen, Maskenbälle und Umzüge bekannt. Dabei gibt es viele alte und sehr spezielle Brauchtümer, die sich in einzelnen Gemeinden verstecken.
Monsterprozess im Thurgau gegen Drogen- und Schlepperbande

Monsterprozess im Thurgau gegen Drogen- und Schlepperbande

Unter Polizeischutz hat am Montag der grösste Prozess in der Geschichte des Kantons Thurgau begonnen. Vor Gericht stehen 14 mutmassliche Mitglieder einer Bande von Menschenschmugglern und Drogenhändlern. Im Zentrum steht ein Tötungsdelikt an einem IV-Rentner.
Bumann räumt in Wigoltingen auf

Bumann räumt in Wigoltingen auf

Im Restaurant «La Sosta» in Wigoltingen läuft einiges schief. Die Chefin Laura ist überfordert, das Lokal überladen und das Personal überfragt. Restauranttester Daniel Bumann will helfen.  
Tom Odell und UB40 am SummerDays

Tom Odell und UB40 am SummerDays

«Red Red Wine» wird es am Freitag von der Bühne am Bodensee schallen, wenn die Reggea Band UB40 am SummerDays Festival in Arbon auftritt. Am Samstag verzückt Superstar Tom Odell das Publikum. Damit ist das Programm des SummerDays Festival in Arbon komplett.
Brandstifter zünden Fasnachtsfiguren an

Brandstifter zünden Fasnachtsfiguren an

Am späten Freitagabend hielten Brandstifter die Einsatzkräfte in Kreuzlingen auf Trab: Innert kurzer Zeit mussten sie zwei Mal in den Dreispitzpark ausrücken, um brennende Fasnachtsfiguren zu löschen.
Thurgauerin chattete mit Berlin-Attentäter

Thurgauerin chattete mit Berlin-Attentäter

Der Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt soll engen Kontakt zu einer Thurgauerin gehabt haben. Die junge Frau, die zum Islam konvertiert ist, sagt gegenüber der «SonntagsZeitung», dass sie mit Anis Amri gechattet hat und er sie habe treffen wollen - und vielleicht sogar heiraten.
Fasnacht Wängi in Guggen-Not

Fasnacht Wängi in Guggen-Not

Was ist ein Fasnachtsumzug ohne Gugge? Nichts. Die Veranstalter der Fasnacht Wängi suchen deshalb verzweifelt nach einer Gugge, die am 25. Februar, an ihrem Umzug mitmarschieren und spielen will. Doch bis jetzt hat sich noch niemand gemeldet.
«Mir fehlen die Worte»

«Mir fehlen die Worte»

Der Schumacher Antonio Mente aus Weinfelden hat bei einem Brand kurz vor Weihnachten alles verloren. Fast zwei Monate nach dem Brand kann er nun seine Schuhwerkstatt wieder eröffnen. Die Bürgergemeinde vermietet ihm einen passenden Raum. Die Freude ist riesig.