Thurgauer Camping unter Europas Besten

Thurgauer Camping unter Europas Besten

In Europa gibt es über 22'000 Campingplätze. Ein Ranking zeigt nun, dass zwei Schweizer Campingplätze ganz vorne mitmischen. Einer davon liegt im FM1-Land und ist unter anderem wegen seiner atemberaubenden Aussicht sehr beliebt.
Thurgauer Polizei sucht Walter Freitag

Thurgauer Polizei sucht Walter Freitag

Seit Sonntag wird in der Thurgauer Gemeinde Pfyn der 54-jährige Walter Freitag vermisst. Sein Wagen wurde verlassen bei einem Waldstück gefunden. Vom Mann fehlt seither jede Spur. Die Polizei bittet um Mithilfe.
Au revoir «Envol»

Au revoir «Envol»

Mehr als 15 Jahre lang hat das Französischlehrmittel «Envol» Schweizer Schüler begleitet. Nun hat es in der Ostschweiz definitiv ausgedient und wird durch ein neues ersetzt. Die neue Lehrmittelreihe heisst «Dis donc!».
Tierschützer erstatten Anzeige

Tierschützer erstatten Anzeige

Weil ein Jäger Schafe mit Wildschweinen verwechselte und so sieben Tiere tötete, hat der Thurgauische Tierschutzverband Strafanzeige eingereicht.
Steinadler macht Jagd auf Hühner

Steinadler macht Jagd auf Hühner

Ein junger Steinadler macht derzeit den Kanton Thurgau unsicher. Obwohl der Vogel eigentlich in den Bergen jagt, hat er ein Huhn in Balterswil gefressen. Dies ganz zum Entsetzen des Landwirts Edi Zuberbühler.
So holt man am meisten aus den Feiertagen

So holt man am meisten aus den Feiertagen

Auch dieses Jahr gibt es für deine Ferienplanung wieder einen FM1-Brückentagskalender. Wer clever plant, kann im Kanton St. Gallen bis zu 48 Tage aus seinen fünf Wochen Ferien holen.
Thurgauer zieht mit 82 in Fernseh-WG

Thurgauer zieht mit 82 in Fernseh-WG

100 Menschen leben während eines Monats in einem 116-Quadratmeter-Haus: Das Romanshorner Original Kurt Oberländer (82) ist derzeit in der deutschen Reality-Show «Get the F*ck out of my House» zu sehen. 
«2xWeihnachten ist für mich gestorben»

«2xWeihnachten ist für mich gestorben»

Heidi Meichtry-Moser spendet jedes Jahr für die Aktion «2xWeihnachten» - dieses Jahr jedoch zum letzten Mal. Die Münchwilerin ärgert sich, dass ihr gespendetes Paar Kinderwinterschuhe im Brockenhaus statt bei einem armen Kind landete.
Intimität bei «Mensche i de Ostschwiz»

Intimität bei «Mensche i de Ostschwiz»

Die vierte Staffel der TVO-Serie «Mensche i de Ostschwiz» wird die intimste. Die Staffel «Abschiedsmenschen» erzählt bewegende Erlebnisse und Schicksale von Menschen, die mit dem Thema Abschied konfrontiert sind.
«Wir sind weit weg vom kritischen Stand»

«Wir sind weit weg vom kritischen Stand»

Vom Regen in die Traufe: Einige Feuerwehren in der Ostschweiz haben nach vielen Einsätzen wegen «Burglind» eine schlaflose Nacht verbracht, um das Hochwasser zu bekämpfen. Während die Thur und einige Bäche über die Ufer traten, blieben grosse Gewässer harmlos.
9 Tipps für dein Wochenende

9 Tipps für dein Wochenende

Das Wochenende steht unmittelbar vor der Tür. Wir haben dir 9 Tipps zusammengestellt, damit dir nicht langweilig wird. Ob Zocker-Paradies, Pyjama-Party oder Las-Vegas-Stimmung: Es dürfte für alle etwas dabei sein.
Zwischenbericht zum Fall Hefenhofen ist da

Zwischenbericht zum Fall Hefenhofen ist da

Die Thurgauer Regierung setzte im Fall des mutmasslichen Tierquälers von Hefenhofen eine unabhängige Untersuchungskommission ein. Diese hat am Donnerstag erstmals informiert. Ergebnisse gibt es noch keine. Mit konkreten Resultaten kann erst im Spätsommer gerechnet werden.
Leittier war unter den toten Schafen

Leittier war unter den toten Schafen

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein Jäger zwischen Affeltrangen und Thundorf versehentlich vier Schafe erschossen. Drei weitere musste ein Metzger notschlachten.
«Burglind» richtet hunderte Schäden an

«Burglind» richtet hunderte Schäden an

Stürmischer Start ins Jahr 2018: Am Mittwoch fegte Orkan «Burglind» mit Böenspitzen von bis zu 200 Stundenkilometern über die Schweiz. Alleine im FM1-Land gab es hunderte Schadensmeldungen. Niemand wurde verletzt. Die wichtigsten Geschehnisse in der Übersicht.
Jäger erschiessen aus Versehen Schafe

Jäger erschiessen aus Versehen Schafe

Ein schwerer Jagdfehler: In der Nacht des 29. Dezembers haben Jäger im Raum Affeltrangen-Thundorf versehentlich vier Schafe erschossen. Sie hatten die Tiere mit Wildschweinen verwechselt. Im Thurgau ist der Fall ein Novum. 
Adventskranz richtet grossen Schaden an

Adventskranz richtet grossen Schaden an

Am Dienstagmorgen verursachte ein brennender Adventskranz in einem Wuppenauer Haus einen Mottbrand. 35 Feuerwehrleute rückten aus. Niemand wurde verletzt. 
Das erste Ostschweizer Baby im 2018

Das erste Ostschweizer Baby im 2018

Hallo Welt - romantischer könnte die Geschichte einer Geburt wohl kaum sein. Kurz nach 1 Uhr kam im Spital Frauenfeld Matti Flavio zur Welt.
Im Thurgau werden zu wenig Französischlehrer ausgebildet

Im Thurgau werden zu wenig Französischlehrer ausgebildet

Der Anteil angehender Primarlehrerinnen, die Französisch unterrichten wollen, ist im Thurgau deutlich zurückgegangen. Grund dafür ist die Diskussion um die Abschaffung des Frühfranzösisch. Die Auswirkungen könnten sich im kommenden Sommer zeigen.
Silvester einmal anders

Silvester einmal anders

Silvester steht vor der Tür. Du hast keine Lust auf eine 0815-Party? Kein Problem. Wir haben hier ein paar Tipps, wie man das Jahr mal etwas anders ausklingen lässt.
Schulen dürfen Eltern nicht zur Kasse bitten

Schulen dürfen Eltern nicht zur Kasse bitten

Zwei Regelungen im Thurgauer Volksschulgesetz verstossen gegen die Bundesverfassung: Schulen dürfen von den Eltern keine Beiträge für Deutschkurse, Lager und Exkursionen verlangen.