Diese Serien machen am ehesten süchtig

Diese Serien machen am ehesten süchtig

Eine Serie komplett schauen und das in 24 Stunden? Das ist der neueste Trend, wie Netflix mitteilt. Viele Mitglieder würden versuchen, Serien wie Gilmore Girls, Stranger Things und Fuller House so schnell wie möglich durchzuschauen.
Hunde setzen Mimik bewusst ein

Hunde setzen Mimik bewusst ein

Was Herrchen und Frauchen schon lange ahnen, haben Forscher wissenschaftlich untermauert: Hunde können möglicherweise ihre Mimik - darunter den sprichwörtlichen «Dackelblick» - gezielt zu Kommunikationszwecken einsetzen.
Ferrero will auf US-Markt wachsen

Ferrero will auf US-Markt wachsen

Der italienische Süsswarenhersteller Ferrero will den US-Konkurrenten Ferrara Candy kaufen. Wie viel sich Ferrero die Übernahme kosten lässt, wurde nicht bekannt.
Rigozzis Zwillinge treffen den Papst

Rigozzis Zwillinge treffen den Papst

Für Christa Rigozzi ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Mit Ehemann Giovanni Marchese und den Zwillingen Alissa und Zoe reiste sie nach Rom, um sich von Papst Franziskus segnen zu lassen. 
Unterdrückung in Polen

Unterdrückung in Polen

Friedliche Demonstranten sind in Polen laut Amnesty International massiven Repressalien ausgesetzt. Protestierende würden von der Polizei überwacht, bedroht und sogar strafrechtlich verfolgt.
Feuer zerstört historisches Teakholz-Hotel in Rangun

Feuer zerstört historisches Teakholz-Hotel in Rangun

Ein Brand hat eines der Wahrzeichen Myanmars früherer Hauptstadt Rangun völlig zerstört. Durch das Feuer in dem historischen Teakholz-Hotel kam in der Nacht zum Donnerstag ein Japaner ums Leben, wie die japanische Botschaft mitteilte.Hunderte Feuerwehrleute kämpften vergeblich gegen die Flammen.
Madrid kündigt Schritte zum Entzug der katalanischen Autonomie an

Madrid kündigt Schritte zum Entzug der katalanischen Autonomie an

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy will mit Zwangsmassnahmen gegen die Unabhängigkeitsbestrebungen der Region Katalonien vorgehen. Er zog damit am Donnerstag die Konsequenzen aus der Weigerung der Regionalregierung in Barcelona, auf sein Ultimatum einzugehen.
Tote bei Taliban-Angriff in Afghanistan

Tote bei Taliban-Angriff in Afghanistan

Radikalislamische Taliban haben in der südafghanischen Provinz Kandahar eine Militärbasis angegriffen und nach offiziellen Angaben 43 Soldaten getötet.

Puigdemont geht nicht auf Forderung ein

Der katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont hat im Konflikt mit der spanischen Zentralregierung erneut mit der Ausrufung der Unabhängigkeit gedroht. Ein von Madrid gesetztes Ultimatum zum Verzicht auf die Unabhängigkeit liess er am Donnerstag verstreichen.
UNO-Berichterstatter kritisieren Myanmar

UNO-Berichterstatter kritisieren Myanmar

Die Regierung von Myanmar hat im Umgang mit der muslimischen Minderheit der Rohingya gegen ihre internationalen Verpflichtungen verstossen und deren Angehörige nicht vor Gräueltaten geschützt. Dies ist die Einschätzung zweier UNO-Sonderberichterstatter.
Schütze nach Schiesserei im US-Bundesstaat Maryland gefasst

Schütze nach Schiesserei im US-Bundesstaat Maryland gefasst

Nach einer Schiesserei im US-Bundesstaat Maryland mit drei Toten und zwei Schwerverletzten hat die Polizei den mutmasslichen Schützen gefasst. Wegen der Schiesserei wurde der Drehort der US-Serie «House of Cards» abgesperrt, der sich in der Nähe des Tatorts befindet.
Chinas Wirtschaft wächst

Chinas Wirtschaft wächst

Chinas Wirtschaft ist im dritten Quartal weiter stark gewachsen, das Wachstum hat sich aber leicht abgekühlt. Experten warnen: Das Wachstum wird durch Schulden erkauft. Neue Rezepte bleiben Fehlanzeige.
Mona-Lisa-Exhibitionistin freigesprochen

Mona-Lisa-Exhibitionistin freigesprochen

Nach einem Nackt-Auftritt vor der berühmten Mona Lisa im Pariser Louvre ist die Performance-Künstlerin Déborah de Robertis freigesprochen worden. Ein Gericht befand, es habe sich um einen «militanten und künstlerischen Akt» gehandelt, nicht um Exhibitionismus.
Hinrichtung in Texas vorläufig ausgesetzt

Hinrichtung in Texas vorläufig ausgesetzt

In letzter Minute ist in Texas die Hinrichtung eines geständigen Serienmörders ausgesetzt worden, weil in seiner Zelle Hinweise auf ein Verbrechen gefunden wurden, für das ein anderer Mann zum Tode verurteilt worden ist.
Kein Prozess gegen Brasiliens Präsidenten

Kein Prozess gegen Brasiliens Präsidenten

Weiterer Etappensieg für den angeschlagenen brasilianischen Präsidenten Michel Temer: Der Justizausschuss des Parlaments hat einen Prozess gegen ihn abgelehnt. Ihm werden Behinderung der Justiz und Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen.
Künstler Pawlenski der gefährlichen Sachbeschädigung beschuldigt

Künstler Pawlenski der gefährlichen Sachbeschädigung beschuldigt

Der nach Frankreich geflohene russische Künstler Pjotr Pawlenski muss sich nach einer umstrittenen Aktion wegen Sachbeschädigung verantworten. Er hatte eine Bankfiliale in Paris angezündet.

UNO fordert Konfliktparteien zu Deeskalation auf

Der UNO-Sicherheitsrat hat im Nordirak-Konflikt zur Deeskalation aufgerufen. In einer einstimmigen Erklärung appellierten die 15 Mitgliedstaaten an die Parteien, sich «jeder Drohung und Gewaltanwendung zu enthalten und sich auf einen konstruktiven Dialog einzulassen».
Mann entführte fünfjährige Tochter

Mann entführte fünfjährige Tochter

Ein 39-jähriger Mann soll im deutschen Kaiserslautern seine fünfjährige Tochter entführt und damit gedroht haben, sich und das Kind umzubringen. Nach stundenlanger Fahndung der Polizei wurden die Vermissten am Mittwoch gegen 22 Uhr in den Niederlanden aufgegriffen.
Neues Anti-Terror-Gesetz besiegelt

Neues Anti-Terror-Gesetz besiegelt

Das französische Parlament hat das neue Anti-Terror-Gesetz besiegelt, das den Behörden auf Dauer erweiterte Befugnisse einräumt. Nach der Nationalversammlung stimmte am Mittwoch auch der Senat in Paris zu. Das Gesetz kann nun am 1. November in Kraft treten.
Soros überträgt 18 Milliarden an Stiftung

Soros überträgt 18 Milliarden an Stiftung

Der milliardenschwere Finanzinvestor George Soros hat laut US-Medien einen Grossteil seines Vermögens an seine Stiftung übertragen. Mit der Spende von 18 Milliarden Dollar habe er seine Stiftung Open Society zur zweitgrössten in den USA gemacht.