Weiterhin Einschränkungen nach S-Bahn-Entgleisung in Bern

Weiterhin Einschränkungen nach S-Bahn-Entgleisung in Bern

Eine S-Bahn ist am Mittwochmittag bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Bern entgleist. Verletzt wurde niemand. Der Vorfall zog Verspätungen und Zugsausfälle nach sich. Der Normalbetrieb kann voraussichtlich erst am Donnerstagmittag wieder aufgenommen werden.
Genauere Beschreibung für Schweizer Landschaften

Genauere Beschreibung für Schweizer Landschaften

Die schönsten Landschaften und Naturdenkmäler der Schweiz sind nun noch detaillierter beschrieben. Hintergrund ist die Energiestrategie 2050 und mögliche Interessenskonflikte zwischen Naturschutz und Energieförderung.
Einfamilienhausnachfrage in den Regionen driftet auseinander

Einfamilienhausnachfrage in den Regionen driftet auseinander

Die Nachfrage nach Einfamilienhäusern ist 2016 über die ganze Schweiz betrachtet stabil geblieben: Die Verweildauer von Inseraten auf Onlineverkaufsportalen stieg im gleichen Mass wie das Angebot an. Allerdings haben sich innerhalb des Landes die Extreme verschärft.
Bottas «Steinblume» auf Monte Generoso eingeweiht

Bottas «Steinblume» auf Monte Generoso eingeweiht

Der Südtessiner Berg und beliebte Ausflugsort Monte Generoso hat ein neues Wahrzeichen. Am Mittwoch hat der Architekt Mario Botta im Beisein von Vertretern aus Politik und Wirtschaft sein jüngstes Bauwerk, die «Steinblume», eingeweiht.
EU untersagt Fusion von Deutscher Börse und LSE

EU untersagt Fusion von Deutscher Börse und LSE

Die EU-Kommission hat die geplante Fusion der Börsen in Frankfurt und London untersagt. Dies teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit. Damit ist das ehrgeizige Vorhaben auch im dritten Anlauf gescheitert.
Mehr B'n'B-Gäste bleiben immer weniger lang

Mehr B'n'B-Gäste bleiben immer weniger lang

Die Talsohle bei den europäischen Gästen scheint für die Schweizer Bed-and-Breakfast-Anbieter inzwischen erreicht zu sein. Kritisch bleibt aber der Trend zu Kurzaufenthalten. Trotz mehr Gästen gingen die Übernachtungen 2016 leicht zurück.
KOF senkt Wirtschaftsprognosen für die Schweiz

KOF senkt Wirtschaftsprognosen für die Schweiz

Die Konjunkturforschungsstelle der ETH KOF zeigt sich für die Schweizer Wirtschaft leicht pessimistischer. Anstatt ein Wachstum von 1,6 Prozent für das laufende Jahr geht die KOF noch von einem Wachstum von 1,5 Prozent aus.
Strom wird günstiger

Strom wird günstiger

Strombezüger bezahlen im kommenden Jahr weniger für die Nutzung des Stromnetzes. Ein typischer Vierpersonenhaushalt muss 2018 noch rund 52 Franken dafür berappen, das sind etwa sieben Franken weniger als im laufenden Jahr und rund 6 Prozent der jährlichen Stromkosten.
Sika-Erbenfamilie beantragt tiefere Dividende

Sika-Erbenfamilie beantragt tiefere Dividende

An der bevorstehenden Generalversammlung des Zuger Baustoffkonzerns Sika ist wie in den vergangenen Jahren für Zündstoff gesorgt.
Vaudoise Versicherungen 2016 mit leicht weniger Gewinn

Vaudoise Versicherungen 2016 mit leicht weniger Gewinn

Der Westschweizer Versicherer Vaudoise hat 2016 mit Bruttoprämien von 1,08 (Vorjahr 1,09) Milliarden Franken etwas weniger Prämien eingenommen als noch im Vorjahr. Der Reingewinn lag mit 124,8 Millionen Franken um 3,1 Prozent tiefer als 2015.
Teuerste Autonummer ist nun ein Mahnmal

Teuerste Autonummer ist nun ein Mahnmal

Das teuerste Kontrollschild der Schweiz, das für 160'100 Franken ersteigerte «VS 1», dient ab Dienstag im Oberwalliser Dorf Stalden als Mahnmal. Ein Unternehmer will damit auf einen laufenden Streit mit dem Kanton aufmerksam machen.
Künstliches Obst soll Früchtetransport überwachen

Künstliches Obst soll Früchtetransport überwachen

Die Temperatur beim Transport entscheidet, ob Früchte den Weg von der Plantage in den Laden heil überstehen oder entsorgt werden müssen. Empa-Forschende haben künstliches Obst mit Sensoren entwickelt, mit denen sich die Innentemperatur der Früchte überwachen lässt.
Bern kann Anlässe besser unterstützen

Bern kann Anlässe besser unterstützen

Der Kanton Bern soll künftig Grossanlässe wie die Ski-Weltcuprennen im Berner Oberland mit wiederkehrenden Beiträgen unterstützen können. Das Berner Kantonsparlament hat dieser Forderung am Dienstag zugestimmt.
Kaffee und Snacks treiben McDonald's Schweiz Umsatz an

Kaffee und Snacks treiben McDonald's Schweiz Umsatz an

McDonald's Schweiz ist 2016 dank Kaffee und süssen Snacks wieder gewachsen. Der Umsatz konnte im vergangenen Jahr um 7 Millionen auf 709 Millionen Franken gesteigert werden. Das ist ein Zuwachs von 1 Prozent.
Coiffeure bekommen einen neuen GAV

Coiffeure bekommen einen neuen GAV

Im Coiffeurgewerbe haben sich die Sozialpartner auf eine Vereinbarung zur Erneuerung des Gesamtarbeitsvertrags (GAV) verständigt. Vorgesehen sind unter anderem Lohnerhöhungen zur Aufwertung der Berufserfahrung und ein verstärkter Schutz gegen Lohndumping.
Migros mit Gewinnknick

Migros mit Gewinnknick

Die Migros hat im vergangenen Jahr einen Gewinnknick hinnehmen müssen. Grund für den Rückgang sind Wertberichtigungen bei Tochtergesellschaften.
Katastrophenschäden haben sich fast verdoppelt

Katastrophenschäden haben sich fast verdoppelt

Erdbeben, Stürme, Überschwemmungen und Waldbrände haben 2016 in vielen Regionen der Welt schwere Verwüstungen angerichtet. Die wirtschaftlichen Gesamtschäden stiegen auf das höchste Niveau seit 2012 an und kehrten so den Abwärtstrend der letzten Jahre um.
Mobility mit mehr Kunden und weniger Gewinn

Mobility mit mehr Kunden und weniger Gewinn

Das Carsharing-Unternehmen Mobility hat im vergangenen Jahr 3,4 Millionen Franken Gewinn eingefahren. Das sind 8,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Den Nettoerlös konnte die in Luzern ansässige Genossenschaft aber von 74,1 auf 76 Millionen Franken steigern.
Betriebsgewinn von Kuoni Group schrumpft

Betriebsgewinn von Kuoni Group schrumpft

Beim Reisedienstleister Kuoni Group ist 2016 der Betriebsgewinn (EBIT) eingebrochen. Dieser fiel 2016 mit 20,9 Millionen Franken fast viermal kleiner aus als noch 2015. Grund dafür waren Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme durch die schwedische EQT.
Recycling-Plan für Galaxy Note 7

Recycling-Plan für Galaxy Note 7

Nach dem Debakel mit dem Smartphone Galaxy Note 7 hat der südkoreanische Technologiekonzern Samsung ein umfassendes Recycling-Konzept vorgelegt. Es sieht den Verkauf erneuerter Note 7-Geräte oder die Verwertung einzelner Komponenten vor.
 
Firmensuche
branchenverzeichnis