Leben wie auf dem Mars: Forscher starten Experiment auf Hawaii

Leben wie auf dem Mars: Forscher starten Experiment auf Hawaii

Sechs Forscher simulieren das Leben auf dem Mars und verbringen die nächsten acht Monate in einer kleinen Kuppel auf einer Hawaii-Insel. Das Experiment findet bereits zum fünften Mal statt.
Forscher erstellen biometrische Datenbank der Nagetiere

Forscher erstellen biometrische Datenbank der Nagetiere

Forschende vom Naturhistorischen Museum Bern haben den Körperbau Tausender Nagetiere aus Museumssammlungen vermessen und mit der Lebensweise dieser Arten verglichen. Dank dieser neuen Datenbank verraten Museumsexponate auch die ökologische Nische ausgestorbener Nager.
Joggen bei eisiger Kälte ist gefährlich

Joggen bei eisiger Kälte ist gefährlich

Es ist kalt, es ist rutschig, es liegt Schnee. Trotzdem wagen sich einige Hobbysportler auch jetzt in ihren wärmsten Sportsachen aus dem Haus und stürzen sich in die Bise. Joggen ist bei diesen Temperaturen jedoch nicht nur gesund, sagt ein Arzt.
Mit dem St.Galler Polizeiauto durch GTA

Mit dem St.Galler Polizeiauto durch GTA

GTA - Grand Theft Auto - ist eines der berühmtesten und beliebtesten Videospiele der Welt. Seit neuestem kann man nun auch mit den Autos der Stadtpolizei St.Gallen durch die virtuelle Welt rasen. Die Stapo ist mässig begeistert.
Ötzis letzter Imbiss war wohl steinzeitlicher Speck

Ötzis letzter Imbiss war wohl steinzeitlicher Speck

Der berühmte Gletschermann Ötzi verspeiste als letzte Mahlzeit Steinbockfleisch, obwohl sein Bogen unfertig und zum Jagen unbrauchbar war. Das Fleisch war wohl nicht frisch, sondern laut neuesten Forschungsergebnissen quasi steinzeitlicher Speck.
Atomausstieg scheiterte an zu kurzer Frist - Mehrheit gegen AKW

Atomausstieg scheiterte an zu kurzer Frist - Mehrheit gegen AKW

Dreiviertel der Stimmbevölkerung möchte eine Schweiz ohne AKW. Dennoch ist die Atomausstiegsinitiative im November beim Volk durchgefallen. Grund: Der Zeitplan für den Ausstieg war zu ehrgeizig, wie die VOTO-Studie zur Abstimmung aufzeigt.
Schulinhalte widerspiegeln gesellschaftliche Erwartungen

Schulinhalte widerspiegeln gesellschaftliche Erwartungen

Turnen aus militärischen Gründen, Werken wegen Wirtschaftskrisen und das Lernen von Fremdsprachen aus ökonomischen Überlegungen heraus: Eine Studie zeigt, dass die Gestaltung der Schule der letzten 150 Jahre ein Abbild gesellschaftlicher Erwartungen darstellt.
2016 mit globalem Hitzerekord

2016 mit globalem Hitzerekord

2016 war das weltweit heisseste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor fast 140 Jahren. Es war damit das dritte Jahr in Folge, dass ein globaler Hitzerekord aufgestellt wurde.
Mähnenibis versteckt sich im Zoo Zürich

Mähnenibis versteckt sich im Zoo Zürich

Er ist gross und bunt gefärbt. Wer den Mähnenibis im Zoo Zürich entdecken will, muss trotzdem sehr genau hinschauen. Der Vogel versteckt sich gekonnt in der üppigen Vegetation des Masoala-Regenwaldes. In freier Natur kommt er nur auf Madagaskar vor.
Magnetisches Verhalten des Antiprotons präziser gemessen denn je

Magnetisches Verhalten des Antiprotons präziser gemessen denn je

Wissenschaftler des Forschungszentrums CERN haben das magnetische Moment eines Antiprotons genauer gemessen als je zuvor. Damit versuchen sie, dem Rätsel des Ungleichgewichts zwischen Materie und Antimaterie im Universum auf die Spur zu kommen.
Mehrere 10'000 Personen wurden ohne Gerichtsurteile weggesperrt

Mehrere 10'000 Personen wurden ohne Gerichtsurteile weggesperrt

«Vagabunden», «Prostituierte» oder «verwahrloste Jugendliche»: Jahrzehntelang wurden unliebsame Personen ohne Gerichtsurteil in Anstalten weggesperrt. Die Praxis der administrativen Versorgungen war allgegenwärtig, wie erste Erkenntnisse von Experten zeigen.
Nie mehr taktlos dank dem Metronom - Sonderschau in Basel

Nie mehr taktlos dank dem Metronom - Sonderschau in Basel

Die Demokratisierung des musikalischen Tempos ist Thema der Sonderausstellung «Auf Takt!» des Musikmuseums Basel: Die Schau zeigt ab Freitag die 200-jährige Geschichte des Metronoms anhand von über 175 Objekten einer Londoner Privatsammlung.
Kritische junge Schweizer Moslems

Kritische junge Schweizer Moslems

Junge religiöse Schweizer Moslems orientieren sich kaum an Imamen in Moscheen, an Internet-Predigern oder an in der Öffentlichkeit prominent auftretenden muslimischen Organisationen. Eine Studie zeigt, dass sie ihre Religion individuell und kritisch interpretieren.
James Bonds Lebensstil ist ungesund

James Bonds Lebensstil ist ungesund

James Bond, der Filmagent mit der Lizenz zum Töten, führt nach wissenschaftlichen Erkenntnissen als Passivraucher und passionierter Trinker ein nicht ungefährliches Dasein. Zu viel Zigarettenqualm und Alkohol könnten seiner Fitness schaden, sagt eine Studie.
Astronaut «Gene» Cernan ist tot - letzter Mann auf dem Mond

Astronaut «Gene» Cernan ist tot - letzter Mann auf dem Mond

Der US-Astronaut Eugene «Gene» Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Der Astronaut war im Dezember 1972 Kommandant der Raumfähre «Apollo 17» gewesen.
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus

Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus

Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es damit auf sich? Der Planet leuchtet übrigens diesen Januar besonders hell.
Erfolgreiche Wanderschaft eines «Schweizer» Fischadlers

Erfolgreiche Wanderschaft eines «Schweizer» Fischadlers

Ein junger Fischadler aus einem Schweizer Auswilderungsprojekt hat seinen ersten Vogelzug erfolgreich gemeistert: Er wurde über Weihnachten im Senegal beobachtet. Der Vogel war letzten Sommer in Bellechasse (FR) ausgewildert worden.
Roboter-Forscher für Grundeinkommen

Roboter-Forscher für Grundeinkommen

Jürgen Schmidhuber, wissenschaftlicher Direktor des Schweizerischen Labors für Künstliche Intelligenz (IDSIA) in Lugano, programmiert Roboter mit Lernalgorithmen auf bestimmte Tätigkeiten. Er befürwortet ein bedingungsloses Grundeinkommen.
Start von japanischer Mini-Rakete gescheitert

Start von japanischer Mini-Rakete gescheitert

Die japanische Raumfahrtagentur ist mit ihrem Versuch gescheitert, einen Satelliten mit einer Mini-Rakete ins All zu bringen. Die Kontrollstation am Weltraumzentrum Uchinoura habe den Start am Sonntag abgebrochen.
SpaceX schickt wieder Rakete ins All

SpaceX schickt wieder Rakete ins All

Rund vier Monate nach der Explosion einer Rakete bei einem Test hat die private Raumfahrtfirma SpaceX erstmals wieder eine «Falcon9» ins Weltall geschickt. Die unbemannte Rakete hob am Samstag von einem Weltraumbahnhof in Kalifornien ab, wie SpaceX mitteilte.
 
Radio FM1
 
FM1Today – People