Konservative feiern Bruder Klaus

Konservative feiern Bruder Klaus

Nach dem offiziellen Staatsakt zum 600. Geburtstag von Bruder Klaus im Frühling haben am Samstag konservative Kreise in Flüeli-Ranft OW eine weitere Gedenkfeier für den Eremiten durchgeführt. Festredner waren alt Bundesrat Christoph Blocher und Bischof Vitus Huonder.
Invasive Pflanzen bringen Schmetterlinge in Bedrängnis

Invasive Pflanzen bringen Schmetterlinge in Bedrängnis

Sind eingeschleppte Pflanzen gut oder schlecht für einheimische Schmetterlinge? Eine Studie der Forschungsanstalt WSL hat diese Frage geklärt: Demnach leidet knapp ein Viertel der häufigsten Schmetterlingsarten unter den invasiven Pflanzen.
ISS-Ausseneinsatz bereitet Sputnik-Jubiläum vor

ISS-Ausseneinsatz bereitet Sputnik-Jubiläum vor

Bei einem Ausseneinsatz an der ISS mit der Freisetzung von Mini-Satelliten haben Kosmonauten ein wichtiges Jubiläum der Raumfahrt vorbereitet: den 60. Jahrestag des Sputnik-Starts. Der erste künstliche Erdsatellit war 1957 in seine Umlaufbahn geschickt worden.
Himmel im Museum in Basel

Himmel im Museum in Basel

Unter dem Titel «Sonne, Mond und Sterne» beleuchtet das Museum der Kulturen Basel die Rolle der Gestirne, die Menschen diesen auf der Erde zugestehen. Der Blick an den Himmel hat im Laufe der Zeit zu diversen Erklärungsmodellen geführt.
«Kinder lässt man nie alleine im Auto»

«Kinder lässt man nie alleine im Auto»

Im Vorarlberg ist ein 19 Monate altes Kind gestorben, weil es die Mutter im heissen Auto liess. Für Menschen sind Temperaturen ab 42 Grad lebensgefährlich, erklärt ein Kinderarzt. Im Auto sind diese bereits nach Kurzem erreicht.
Giraffenbaby im Kinderzoo

Giraffenbaby im Kinderzoo

In Knies Kinderzoo in Rapperswil-Jona ist heute Donnerstagmorgen ein Giraffenbaby zur Welt gekommen. Es ist bereits die dritte Geburt der Saison im Revier der Rothschild-Giraffen.
Wie aus Kaffeesatz eine Energiequelle wird

Wie aus Kaffeesatz eine Energiequelle wird

Bei der Herstellung von löslichem Kaffee fallen grosse Mengen Kaffeesatz an. Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI zeigen nun in einem Pilotversuch, dass man daraus hochwertiges Methan gewinnen kann. Dieses dient wiederum als Energiequelle.
Uralter Bademast aus dem Genfersee gehoben

Uralter Bademast aus dem Genfersee gehoben

Ein Bademast aus den 1920er-Jahren ist am Mittwoch aus dem Genfersee bei Lausanne gehoben worden. Er gehörte zwischen 1929 und 1939 zu den Bädern von Ouchy. Entdeckt wurde er von illustren Persönlichkeiten.
Fünf Schweizer Unis unter den Top 100

Fünf Schweizer Unis unter den Top 100

Im «Shanghai-Ranking» der besten Hochschulen weltweit hat es die Uni Basel dieses Jahr wieder unter die Top 100 geschafft. Die ETH Zürich bleibt wie im Vorjahr auf Rang 19 und beste Hochschule Kontinentaleuropas.
Bergahornweiden sind Hochburgen der Artenvielfalt

Bergahornweiden sind Hochburgen der Artenvielfalt

Über 500 Moos- und Flechtenarten hat ein Botaniker der Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL auf Weiden mit Bergahornbäumen im Alpenraum gefunden. Rund jede zehnte dieser Arten steht auf der Roten Liste.
Archäologen entdecken in Luzern eine Kirche und einen Friedhof

Archäologen entdecken in Luzern eine Kirche und einen Friedhof

In der Stadt Luzern sind bei archäologischen Grabungen nicht nur die erwarteten Reste einer ehemaligen Spitalkirche entdeckt worden, sondern auch die eines Vorgängerbaus. Zudem kam neben der benachbarten Franziskanerkirche ein Friedhof zum Vorschein.
Mehr als 104'000 Personen besuchten «Osiris»-Ausstellung in Zürich

Mehr als 104'000 Personen besuchten «Osiris»-Ausstellung in Zürich

Mehr als 104'000 Personen haben im Museum Rietberg in Zürich die Ausstellung «Osiris - Das versunkene Geheimnis Ägyptens» besucht. Damit ist sie «die bestbesuchte temporäre Ausstellung» in seiner Geschichte, gab das Museum am Montag bekannt.
Forschende studieren Angstreaktionen in der Geisterbahn

Forschende studieren Angstreaktionen in der Geisterbahn

Angesichts eines Schreckens ergreifen Menschen in Gruppen nicht immer die Flucht, sondern klammern sich aneinander. Zu diesem Schluss kommen Neuenburger Forschende mit Kollegen, indem sie die Reaktionen von Besuchern einer Geisterbahn ausgewertet haben.
Leuthard spricht in Kasachstan über Schweizer Energiesystem

Leuthard spricht in Kasachstan über Schweizer Energiesystem

Bundespräsidentin Doris Leuthard hat am Freitag in Kasachstan die Expo 2017 unter dem Motto «Energie der Zukunft» besucht. Technologische Entwicklungen und politische Entscheide würden fundamentale Veränderungen im Energiesektor auslösen, sagte sie.
Reiche keltische Gräber in Sitten entdeckt

Reiche keltische Gräber in Sitten entdeckt

In Sitten VS sind beim Bau einer Tiefgarage reiche Gräber aus dem 1. Jahrtausend v. Chr. entdeckt worden. Die wertvollen Grabbeigaben wie Schmuck, Waffen und Geschirr weisen nach Einschätzung der Archäologen auf einen hohen sozialen Status der Bestatteten hin.
2016 brach etliche Klimarekorde

2016 brach etliche Klimarekorde

Laut der US-Klimabehörde war 2016 weltweit gesehen das dritte heisseste Jahr in Folge und damit das wärmste seit Messbeginn vor 137 Jahren. Zudem hatte es den höchsten Meeresspiegel und den schnellsten Zuwachs an Kohlendioxid (CO2).
Spielerisches Lernen in Informatik

Spielerisches Lernen in Informatik

Kinder hüpfen mit nummerierten Zetteln in der Hand in einem mit Kreide aufgemalten Parcours von Feld zu Feld. Was anmutet wie eine Partie Himmel und Hölle, ist womöglich der Informatik-Unterricht der Zukunft.
Post warnt vor Päckli-Betrügern

Post warnt vor Päckli-Betrügern

Betrüger haben in der Schweiz eine neue Masche gefunden, an das Geld von Ahnungslosen zu kommen. Sie verschicken Päckli per Nachnahme und kassieren das Geld. Die Post warnt davor, kann aber vorerst nichts gegen die Masche machen. In der Ostschweiz wurden schon mehrere Fälle registriert.
Die Fifa-Weltrangliste ist Bullshit

Die Fifa-Weltrangliste ist Bullshit

Die Schweiz auf Rang 4 der Fifa-Weltrangliste! Unglaublich! Möglich macht dieses Fussball-Wunder das Berechnungsmodell der Liste. Wir erklären, wie es die Schweiz nach oben geschafft hat.
Kleinstes Schweizer Dorf soll zum Hotel werden

Kleinstes Schweizer Dorf soll zum Hotel werden

Corippo, das Dorf im Tessin ist die kleinste aller Gemeinden in der Schweiz. Jeder kennt jeden, was aber nicht verwunderlich ist: Das Dorf zählt aktuell 14 Einwohner. Früher waren es rund 300. Damit der Ort wieder belebt werden kann, soll er zum Hotel werden.
 
Radio FM1
 
FM1Today – People