Nicht mit 140 über die Autobahn

Auf Schweizer Autobahnen bleibt es bei Tempo 120.
Auf Schweizer Autobahnen bleibt es bei Tempo 120. © (KEYSTONE/Gaetan Bally)
Auf den Schweizer Autobahnen wird man nicht schneller fahren dürfen: Die Volksinitiative für Tempo 140 kommt nicht zustande. Es fehlen gut 5000 Unterschriften.

Die Sammelfrist läuft am 20. November ab – bis dahin wird Initiant Marco Schläpfer die fehlenden Unterschriften nicht mehr sammeln können. Bislang sind es 94’500 – es fehlen etwas über 5000. Die Volksinitiative für Tempo 140 auf Schweizer Autobahnen kommt deshalb nicht zustande. Es bleibt bei Tempo 120 auf unseren Autobahnen. Auf Facebook drückt Initiant Marco Schläpfer sein Bedauern aus.

94’600. Demokratie funktioniert leider nur wenn alle mitmachen. Danke allen die nochmals Vollgas gegeben haben. Ich werde weiter für euch kämpfen.

Posted by Volksinitiative 140 auf der Autobahn bei 100’000 likes on Mittwoch, 11. November 2015

Marco Schläpfer hat seine Initiative via Facebook lanciert und über 140’000 Fans erreicht. In den letzten Monaten sei zwar viel gelaufen und es seien viele Rückmeldungen gekommen, so Schläpfer gegenüber Blick. “Leider war es zu spät”.

Entmutigen lässt sich Marco Schläpfer aber nicht. Er hat bereits eine neue Idee für eine Initiative. “Es wird vermutlich ein Paket werden gegen die immer stärkere Auspressung – Vignettenerhöhung, Mobility Pricing und Benzinpreiserhöhung – und Einschränkungen der Autofahrer sowie für den verursachergerechteren Ausbau der Infrastruktur.” Er werde aber erst beginnen, wenn er 100’000 Adressen habe, um die ausgedruckten Formulare mit Antwortcouvert abzuschicken. Noch einmal kurz vor dem Ziel scheitern, möchte er nicht. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen