Nico Rosberg rettete kleines Kind am Strand von Monaco

Nico Rosberg als Rettungsschwimmer in Aktion: Am Strand von Monaco zog der deutsche Rennfahrer einen kleinen Jungen aus dem Meer, nach dem dieser wegzutreiben drohte. (Archiv)
Nico Rosberg als Rettungsschwimmer in Aktion: Am Strand von Monaco zog der deutsche Rennfahrer einen kleinen Jungen aus dem Meer, nach dem dieser wegzutreiben drohte. (Archiv) © /EPA/VALDRIN XHEMAJ
Der deutsche Rennfahrer Nico Rosberg hat noch vor dem Formel-1-Saisonstart eine grosse Tat vollbracht. Er habe in Monaco ein kleines Kind aus dem Wasser gezogen, teilte Rosbergs Management am Samstag mit und bestätigte einen entsprechenden Bericht der “Bild”-Zeitung.

Demnach war der 30-Jährige in seiner Wahlheimat mit seiner sieben Monate alten Tochter Alaia am Strand und spielte mit ihr auf einem Steg. Ein fünfjähriger Junge, der mit einer Gruppe im Wasser spielte, drohte, vom Ufer wegzutreiben. Rosberg sei daraufhin ins Wasser gesprungen und habe den Jungen gerettet. Seine Tochter habe er zuvor sicher auf den Steg gelegt, hiess es in der “Bild”.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen