Niederländische Prinzessin Alexia bricht sich das Bein

Prinzessin Alexia von der Niederlande (l) hat sich in den Skiferien in Lech ein Bein gebrochen (Archiv 22.2.16).
Prinzessin Alexia von der Niederlande (l) hat sich in den Skiferien in Lech ein Bein gebrochen (Archiv 22.2.16). © KEYSTONE/APA/DIETMAR STIPLOVSEK
Die zehnjährige niederländische Prinzessin Alexia hat sich beim Skifahren in Österreich ein Bein gebrochen. Der Unfall habe sich während eines Urlaubs mit ihren Eltern, König Willem Alexander und Königin Maxima, ereignet, teilte der Königspalast in Den Haag mit.

Die Prinzessin sei sofort mit einem Helikopter ins Krankenhaus gebracht und dort am rechten Bein operiert worden.

Alexia ist die zweitälteste Tochter des niederländischen Königspaares. Nach der zwölfjährigen Kronprinzessin Catharina-Amalia ist sie die zweite in der Thronfolge. Ihre jüngere Schwester Ariane ist acht Jahre alt.

Die niederländische Königsfamilie macht seit den 1950er Jahren alljährlich Urlaub im exklusiven Ski-Ort Lech im Westen Österreichs. König Willems Bruder Friso hatte im Februar 2012 während einer dieser Urlaube bei einem Ski-Unfall so schwere Verletzungen erlitten, dass er anderthalb Jahre später daran starb.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen