Niederlage von Bob und Mike Bryan im Doppelfinal

Im Final gescheitert: die Doppel-Legenden Bob (li.) und Mike Bryan
Im Final gescheitert: die Doppel-Legenden Bob (li.) und Mike Bryan © KEYSTONE/EPA AAP/TRACEY NEARMY
Die Zwillinge Bob und Mike Bryan verpassen durch ihre Niederlage im Doppelfinal eine Grand-Slam-Bestmarke. Die Amerikaner verlieren 5:7, 5:7 gegen Henri Kontinen und John Peers. Mit einem Sieg am Australian Open hätten die Bryans jeweils ihren 17.

Titel bei einem Major-Turnier gewonnen und den australischen Rekordhalter John Newcombe eingeholt. Die beiden 38-jährigen Kalifornier, die letzte Woche ihren Rücktritt aus dem Davis-Cup-Team bekanntgaben und in einer Woche nicht mit den USA gegen die Schweiz spielen, bleiben aber das erfolgreichste Duo der Geschichte.

Die als Nummer 4 gesetzten Kontinen und Peers holten jeweils ihren ersten Grand-Slam-Titel und bezwangen die Bryans wie schon im Endspiel der letztjährigen ATP-Finals in London. Der 26-jährige Kontinen stand als erster Finne überhaupt in einem Grand-Slam-Final.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen