Norwegen zieht Protest gegen deutschen Sieg zurück

Rolle rückwärts: Die Norweger mit Trainer Christian Berge ziehen den Protest zurück und akzeptieren die Halbfinal-Niederlage
Rolle rückwärts: Die Norweger mit Trainer Christian Berge ziehen den Protest zurück und akzeptieren die Halbfinal-Niederlage © KEYSTONE/EPA PAP/JACEK BEDNARCZYK
Norwegens Handball-Verband zieht seinen Protest gegen den deutschen Halbfinal-Sieg bei der Europameisterschaft zurück. Damit spielt Deutschland am Sonntag in Krakau gegen Spanien um EM-Gold.Die Norweger hatten nach ihrer 33:34-Niederlage am Freitagabend gegen Deutschland Protest eingelegt.

In den letzten fünf Sekunden der Verlängerung sollen zwei deutsche Spieler regelwidrig mit gelbem Torhüterleibchen auf dem Parkett gestanden haben. Unmittelbar zuvor hatten die Deutschen den Siegtreffer erzielt. Dem Protest waren wenig Erfolgschancen eingeräumt worden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen