Erste Punktverluste für Bayern München

Der Kölner Anthony Modeste erzielte auch gegen Bayern München einen Treffer und hat nun schon fünf Saisontore erzielt
Der Kölner Anthony Modeste erzielte auch gegen Bayern München einen Treffer und hat nun schon fünf Saisontore erzielt © KEYSTONE/EPA DPA/MATTHIAS BALK
Leader Bayern München verliert in der 6. Runde der Bundesliga die ersten Punkte. Das Team von Carlo Ancelotti kommt gegen Köln nicht über ein 1:1 hinaus. Verfolger Dortmund verliert in Leverkusen 0:2.

Drei Tage nach der Niederlage in der Champions League gegen Atletico Madrid (0:1) strauchelte Bayern München auch in der Bundesliga erstmals. Der Leader musste sich zuhause gegen den 1. FC Köln mit einem 1:1 begnügen.

Anthony Modeste glich nach der Pause den Führungstreffer der Bayern durch Joshua Kimmich aus. Die Kölner benötigten etwas Glück, um ihre Ungeschlagenheit zu bewahren, trafen doch Javi Martinez, Thomas Müller und Juan Bernat nur Aluminium. In der Nachspielzeit hatte allerdings der eingewechselte Simon Zoller den Matchball für die Gäste auf dem Fuss.

Verfolger Dortmund konnte vom Ausrutscher der Bayern allerdings nicht profitieren. Der BVB kassierte vier Tage nach dem 2:2 in der Champions League gegen Real Madrid beim 0:2 in Leverkusen die zweite Niederlage der Saison.

Admir Mehmedi brachte den Gastgeber in der 10. Minute in Führung, in dem er nach einem Corner seinen Nationalmannschaftskollegen Roman Bürki im BVB-Tor mit einem Kopfball bezwang. Das 2:0 erzielte Javier Hernandez eine knappe Viertelstunde vor Schluss. Der Mexikaner schloss einen Konter mit seinem 5. Saisontor ab.

In Tuchfühlung mit den Bayern bleibt Hertha Berlin. Das Team von Pal Dardai siegte gegen den Hamburger SV 2:0. Als Doppeltorschütze zeichnete sich Vedad Ibisevic aus, der in der Nacht auf Samstag Vater geworden war. Den Penalty, der zum 2:0 führte, holte der Schweizer Valentin Stocker heraus. Der Zentralschweizer wurde von HSV-Verteidiger Albin Ekdal von den Beinen geholt.

Der Negativlauf des HSV setzte sich auch unter dem neuen Trainer Markus Gisdol fort. Mit nur einem Punkt aus sechs Spielen liegen die Hamburger, die auf den verletzten Johan Djourou verzichten mussten, weiter im Tabellenkeller.

Noch immer ohne Niederlage ist Hoffenheim. Die Kraichgauer siegten in Ingolstadt dank zwei Toren in der ersten Halbzeit 2:1. Fabian Schär und Steven Zuber sassen auf der Ersatzbank und kamen nicht zum Einsatz. Im Duell zweier Kellerkinder trennten sich Darmstadt und Werder Bremen 2:2.

Einen Abnützungskampf lieferten sich der SC Freiburg und Eintracht Frankfurt. Die Breisgauer siegten am Ende dank eines Treffers von Vincenzo Grifo in der 4. Minute 1:0. Bei der Eintracht kam Shani Tarashaj zu seinem Debüt in der Bundesliga. Der frühere GC-Stürmer ersetzte in der 58. Minute Haris Seferovic.

Bayern München – Köln 1:1 (1:0). – 75’000 Zuschauer. – Tore: 40. Kimmich 1:0. 63. Modeste 1:1.

Hertha Berlin – Hamburg 2:0 (1:0). – 45’000 Zuschauer. – Tore: 29. Ibisevic 1:0. 70. Ibisevic (Foulpenalty/Stocker) 2:0. – Bemerkungen: Berlin mit Lustenberger, Stocker (bis zur 73.), HSV ohne Djourou (verletzt).

Ingolstadt – Hoffenheim 1:2 (0:2). – 13’844 Zuschauer. – Tore: 11. Wagner 0:1. 35. Demirbay 0:2. 95. Hinterseer (Handspenalty) 1:2. – Bemerkungen: Hoffenheim ohne Schär, Zuber (beide Ersatz), Schwegler (verletzt).

Darmstadt – Bremen 2:2 (1:0). – 17’000 Zuschauer (ausverkauft). – Tore: 19. Colak (Foulpenalty) 1:0. 51. Sané 1:1. 67. Gnabry 1:2. 73. Colak 2:2. – Bemerkung: Bremen ohne Ulisses Garcia (nicht im Aufgebot).

Freiburg – Frankfurt 1:0 (1:0). – 24’000 Zuschauer (ausverkauft). – Tor: 4. Grifo 1:0. – Bemerkungen: Frankfurt mit Seferovic (bis zur 58.), Tarashaj (ab der 58.).

Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund 2:0 (1:0). – 30’210 Zuschauer. – Tore: 10. Mehmedi 1:0. 79. Hernandez 2:0. – Bemerkung: Leverkusen mit Mehmedi, Dortmund mit Bürki.

Rangliste: 1. Bayern München 6/16 (16:2). 2. Hertha Berlin 6/13 (11:7). 3. Borussia Dortmund 6/12 (16:6). 4. 1. FC Köln 6/12 (10:3). 5. RB Leipzig 6/12 (11:5). 6. Borussia Mönchengladbach 5/10 (10:6). 7. Bayer Leverkusen 6/10 (10:7). 8. Hoffenheim 6/10 (11:9). 9. Eintracht Frankfurt 6/10 (8:6). 10. SC Freiburg 6/9 (7:9). 11. Mainz 05 5/7 (12:11). 12. Augsburg 6/7 (5:8). 13. Wolfsburg 5/5 (4:7). 14. Darmstadt 6/5 (4:12). 15. Werder Bremen 6/4 (7:17). 16. Ingolstadt 6/1 (3:12). 17. Hamburger SV 6/1 (2:12). 18. Schalke 04 5/0 (2:10).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen