Obama beim Sightseing

Obama beim Sightseing
© KEYSTONE/AP/CAROLYN KASTER
US-Präsident Barack Obama hat bei seiner letzten Asien-Reise in Laos einen Besichtigungstag in der alten Königsstadt Luang Prabang eingelegt. Der Präsident wollte am Mittwoch eines der wichtigsten Touristenhighlights des kleinen asiatischen Landes besichtigen.

Obama soll dort mit jungen Laoten zusammentreffen. Danach steht das Galadinner zum Auftakt des Ostasien-Gipfels mit der Südostasiatischen Staatengemeinschaft (ASEAN) auf dem Programm. Die zehn ASEAN-Mitglieder tagten derweil in der Hauptstadt Vientiane hinter verschlossenen Türen.

Zum ASEAN-China-Gipfel im Laufe des Tages schickte Peking Premierminister Li Keqiang, nicht Präsident Xi Jinping. Dabei dürfte wieder das heisse Thema der chinesischen Hoheitsansprüche im Südchinesischen Meer zur Sprache kommen.

Auch Kreml-Chef Wladimir Putin verpasst den Ostasien-Gipfel am Donnerstag und lässt sich durch Ministerpräsident Dmitri Medwedew vertreten. Zu dem Gipfel werden auch die Regierungsspitzen aus Japan, Südkorea, Indien, Australien und Neuseeland erwartet.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen