“Oh Embolo” im FM1-Land angekommen

Schweizer Fans in Arbon © FM1Today
Auch wenn’s der Schweiz gegen Rumänien nicht ganz für einen Sieg gereicht hat. Die Stimmung beim Public Viewing in Arbon war grossartig. Und natürlich durfte auch die Embolo-Hymne nicht fehlen. Der neue Schweizer EM-Song im Video.

Die Zuschauer in der FM1 EM-Arena direkt am See waren so was von parat für das Spiel Rumänien – Schweiz. Und es lief gut an. Die Chancen für die Schweiz waren da – und wurden vergeben. Dann wollte Lichtsteiner schon in der 20sten Minute Leibchen tauschen und es gab Penalty für die Rumänen. Welchen diese sauber verwandelten. 0:1 – schöneseich!

“Immerhin ein Unentschieden”

Die Schweiz spielte besser, brachte aber kein Tor zu Stande. Erst als Mehmedi in der zweiten Halbzeit das Leder in die Maschen drosch, wurde in Arbon erleichtert gejubelt. Und auf mehr gehofft. Was dann leider nicht passierte. Zwar kam mit der Einwechslung von Embolo (natürlich begleitet von “seinem” Song) nochmals der berühmte Schwung in die Partie. Die Schweizer schafften es jedoch nicht, noch einen über die Linie zu ballern. “Immerhin unentschieden – besser als wenn wir verloren hätten”, meint eine junge Frau mit Schweizer Käppi.

Shaqiri enttäuschend

Die Stimmung nach dem Spiel ist allgemein durchzogen. Während die einen mit dem Unentschieden leben können, nerven sich die anderen über die verpassten Chancen. Und immer wieder fällt der Name Shaqiri. Er habe auf ganzer Linie enttäuscht, tönt es von den Fans. “So gross wie er in den letzten Tagen geredet hat, müsste er sicher mehr zeigen”, meint ein Zuschauer. Im Grossen und Ganzen lässt sich aber sagen, dass die Schweiz gut gekämpft hat. Wären die Chancen so konsequent genutzt worden, wie die Fans in Arbon die Embolo-Hmyne angestimmt haben, es wäre ein Schützenfest geworden.

(dac)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen