Olma serviert Bratwurst für Allergiker

An der Olma gibt es dieses Jahr auch gluten- und laktosefreie Bratwürste
An der Olma gibt es dieses Jahr auch gluten- und laktosefreie Bratwürste © Tagblatt

Wer eine Gluten- oder Laktose-Intoleranz hat, muss an der Olma nicht mehr auf eine Bratwurst verzichten. Die Säntis Gastronomie bietet erstmals an einem Verkaufsstand gluten- und laktosefreies Essen an.

«In den letzten Jahren haben uns sowohl von Messebesuchern als auch Kongressteilnehmern immer mehr Fragen rund um das Thema gluten- und laktosefreies Essen erreicht», erklärt Karl Metzger von der Säntis Gastronomie und Bereichsleiter Messegastronomie. Durch das wachsende Interesse sei die Idee entstanden, an der Olma einen Verkaufsstand einzurichten, der ausschliesslich Produkte ohne Gluten und Milchzucker anbiete.

Würste kommen aus Gossau

Die gluten- und laktosefreien Wurstwaren stammen von der Ochsen Metzg in Gossau. Auch sie wurde von ihren Kunden immer wieder auf laktose- und glutenfreie Wurstwaren angesprochen. Denn vor allem die Bratwurst ist bekannt für den hohen Milchzuckeranteil.

Die Ochsen Metzg liess die Laktose von ihrem Schweizer Milchpulverlieferanten herauskristallisieren und verbannte das Gluten aus ihrer Gewürzmischung. Somit ist sie nun in der Lage, laktose- und glutenfreie Brühwürste anzubieten. Das Sortiment beinhaltet neben der Olma-Bratwurst unter anderem auch Kalbsbratwürste, Cipollata und Fleischkäsebrät sowie geräucherte Spezialitäten wie St.Galler Stumpen, Schüblig und Wienerli. All diese Produkte sollen laut der Ochsen Metzg genauso gut schmecken, wie die Wurstwaren mit Gluten und Laktose.

Auch Bürli sind gluten- und laktosefrei

Nicht nur die Wurst wird an der Olma gluten- und laktosefrei, auch das Bürli. Die Bäckerei Füger in Mörschwil stellt mit verschiedenen gluten- und lactosefreien Mehlen Brot und Backwaren her.

 

Gluten- und Laktose-Intoleranz weit verbreitet

Gluten-Intoleranz, auch Zöliakie genannt, ist eine Unverträglichkeit des Dünndarms gegenüber Gluten. Bereits durch kleinste Mengen wird bei Zöliakie-Betroffenen die Dünndarmschleimhaut durch eine Autoimmunreaktion geschädigt. Die Betroffenen können beschwerdefrei leben, solange sie eine glutenfreie Ernährung konsequent einhalten.

Laktose-Intoleranz (auch Milchzucker-Intoleranz) ist ein weit verbreitetes Problem. Die Betroffenen leiden nach der Einnahme von laktosehaltigen Nahrungsmitteln an unterschiedlichen Magen-Darm-Beschwerden. Die Behandlung besteht aus einer mehr oder weniger strengen Diät, wobei auf die Einnahme von Milchprodukten sowie auf andere laktosehaltige Nahrungsmittel verzichtet wird.

Während der Olma überträgt FM1Today das traditionelle Säuli-Rennen täglich live. Immer wenn es um 16 Uhr heisst «Auf die Plätze, fertig, los» kannst du das Rennen über unseren Livestream mitverfolgen. Nachdem das schnellste Säuli gekürt ist und die Olma abends ihre Tore schliesst, geht die Party in der FM1 Radio City weiter. Alle Infos und das komplette Programm findest du hier.

(red)


Newsletter abonnieren