Olympiasieger Agnel gibt Karrierenende bekannt

Yannick Agnel, der Doppel-Olympiasieger von 2012, tritt nach den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zurück
Yannick Agnel, der Doppel-Olympiasieger von 2012, tritt nach den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zurück © KEYSTONE/EPA/PATRICK B. KRAEMER
Der französische Schwimmer Yannick Agnel wird seine Karriere nach den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro beenden. Dies gab der Doppel-Olympiasieger von 2012 unmittelbar nach seinem missglückten Einsatz im Vorlauf über 200 m Crawl bekannt.

“Wenn ich vier Jahre weitermache wie in den letzten vier Jahren, dann lande ich im Sarg”, sagte der 24-Jährige, der am Sonntag als Vorlauf-19. die Halbfinal-Teilnahme (Top 16) verpasst hatte.

Agnel, der vor vier Jahren in London über 200 m Crawl Olympia-Gold gewann, hätte auf dieser Distanz in Rio beinahe nicht antreten können, da er mit dem 3. Platz bei den nationalen Meisterschaften die Selektionskriterien nicht erfüllt hatte. Der zweitplatzierte Jordan Pothain verzichtete allerdings auf seinen Start über 200 m und entschied sich, seinen Fokus in Rio stattdessen auf die 400 m zu legen.

In Rio steht Agnel, der 400-m-Crawl-Europameister von 2010 und 200-m-Crawl-Weltmeister von 2013, noch mit Frankreichs 4×200-m-Crawl-Staffel im Einsatz.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen