“Once Upon a Time in Shaolin” ist verkauft

So schaut das Werk aus.
So schaut das Werk aus. © pd
Der Wu-Tang Clan hat sein Album “Once Upon a Time in Shaolin” verkauft. Das Album gibt es nur gerade einmal auf der Welt. Zum Verkaufspreis gibt es keine Angaben. Billig war es sicher nicht.

Das Album “Once Upon a Time in Shaolin” vom Wu-Tang Clan hat schon für Aufsehen gesorgt, bevor es überhaupt erhältlich war. Obwohl: Erhältlich war es ja nie so wirklich. Die Rap-Supergruppe sagte, dass es nur ein einziges Exemplar geben würde. Das Album kommt in einer gravierten Silber-und-Nickel-Box und mit in Leder gebundenem Booklet. Ach ja: Ein Track soll eine Zusammenarbeit mit Cher sein. Gehört hat das Album nebst dem Wu-Tang Clan noch niemand.

Rap-Fans versuchten mit einer Crowdfunding-Aktion das Album zu kaufen und unter allen Spendern zugänglich zu machen. Die Aktion scheiterte. Doch nun scheint es einen Käufer zu geben: Das Onlineauktionshaus Paddle8 bestätigte dies, gab aber keinen Verkaufspreis bekannt. Forbes schreibt, dass ein US-Amerikaner das Album für “Millionen” gekauft habe. Noch unklar ist, ob das Werk, wie ursprünglich angekündigt, künftig in einem Museum zu hören sein wird oder ob es der Käufer für sich alleine behält.

Laut den Produzenten RZA und Cilvaringz wird das Album “mindestens für die nächsten 88 Jahre” nicht grösser veröffentlicht.

(rr)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen