OneRepublic haben Hilfe vom Hotelfinken

Brent Kutzle spielt am Comer See eine Sequenz für das neue OneRepublic Album ein.
Brent Kutzle spielt am Comer See eine Sequenz für das neue OneRepublic Album ein. © www.youtube.com/c/onerepublic
Das neue Album von OneRepublic ist nicht im Studio entstanden, sondern direkt auf Tour. Während die Band rund um Mastermind Ryan Tedder unterwegs war, haben sie in verschiedensten Städten Teile für ihr neues Werk aufgenommen. Dabei hatte auch ein Hotelfinken seinen grossen Auftritt. Er sorgt für den richtigen Klang der Gitarre. Aber schau’s dir selber an.

Das Album entstand unter anderem im Hotelzimmer in London, auf den Strassen von Moskau, in Madrid mit Flamenco-Tänzerinnen und eben auch am Comer See mit dem berühmten Hotelfinken als Mikrofonschutz. Das fertige Werk heisst “Oh My My” und erscheint am 7. Oktober 2016.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen