Orlik trifft auf genesenen Siegenthaler

Armon Orlik treibt sich zu Höchstleistungen an
Armon Orlik treibt sich zu Höchstleistungen an © KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Armon Orlik, der überzeugendste Schwinger am ersten Tag des Eidgenössischen Festes, wird auch zum Auftakt der zweiten vier Gänge hart gefordert. Er trifft auf den Eidgenossen Matthias Siegenthaler.

Der erste 21-jährige Maienfelder Armon Orlik, als sechsfacher Saisonsieger einer der Favoriten auf den Königstitel und die Nachfolge von Matthias Sempach, wird vom Einteilungskampfgericht in Estavayer wahrlich hart angefasst. Nachdem er es am Samstag mit den beiden Berner Schwingerkönigen Kilian Wenger (Sieg) und Matthias Sempach (Niederlage) zu tun bekam, wird sich ihm am Sonntagmorgen vermutlich gegen 9 Uhr ein stämmiger Emmentaler in den Weg stellen. Der Eidgenosse Matthias Siegenthaler ist erst kurz vor dem Eidgenössischen von einer Verletzung genesen, in Estavayer zeigt er sich aber in sehr guter Form. Wie Orlik entschied Siegenthaler drei der ersten vier Duelle für sich.

Auch die andern Favoriten nach dem ersten Tag bekommen keineswegs einfache Gegner vorgesetzt. Matthias Sempach trifft auf den Aargauer Eidgenossen Mario Thürig, Christian Stucki auf den Bündner Eidgenossen Beat Clopath.

Eine Auswahl von Einteilungen für den 5. Gang (Sonntag, ab 7.45 Uhr): Roger Bürli ISV – Arnold Forrer NOSV, Pascal Hirt NOSV – Andreas Ulrich ISV, Florian Gnägi BKSV) – Christian Odermatt ISV, Martin Grab Martin ISV – Kilian Wenger BKSV, Bernhard Kämpf BKSV – Patrick Räbmatter NWSV, Bruno Gisler NWSV – Sven Schurtenberger ISV, Armon Orlik NOSV – Matthias Siegenthaler BKSV, Simon Anderegg BKSV – Lutz Scheuber ISV, Christoph Bieri NWSV – Christian Schuler ISV, Erich Fankhauser ISV – Matthias Glarner BKSV, Samuel Giger NOSV – Alex Schuler ISV, Daniel Bösch NOSV – Willy Graber BKSV, Remo Käser BKSV – Mike Müllestein ISV, Beat Clopath NOSV – Christian Stucki BKSV, Michael Bless NOSV – Philipp Laimbacher ISV, Matthias Sempach BKSV – Mario Thürig NWSV.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen