Matlin über Trump-Äusserung empört

Die gehörlose US-Schauspielerin Marlee Matlin wehrt sich gegen angebliche diskriminierende Äusserungen von Donald Trump (Archiv)
Die gehörlose US-Schauspielerin Marlee Matlin wehrt sich gegen angebliche diskriminierende Äusserungen von Donald Trump (Archiv) © Keystone/AP/Reed Saxon
Die gehörlose US-Schauspielerin Marlee Matlin («Children of a Lesser God») hat ihre Empörung über angebliche Äusserungen von Donald Trump kundgetan.

«Jüngste Medienberichte sind im Umlauf, dass Donald Trump mich angeblich als ‘zurückgeblieben’ bezeichnet hat», schrieb die 51-jährige Matlin auf Instagram und Twitter. «Dieser Begriff ist abscheulich und sollte niemals benutzt werden.»

Es gebe Millionen taube oder schwerhörige Menschen wie sie, die Diskriminierungen ausgesetzt seien. Doch auch als Gehörlose habe sie eine Stimme, betonte Matlin. «Und ich benutze diese Stimme, um mir Gehör zu verschaffen – und gehe wählen.»

Matlin nahm Bezug auf einen Bericht der Webseite «The Daily Beast», in dem mehrere Mitarbeiter der TV-Reality-Show «The Celebrity Apprentice» angaben, Trump habe sich abfällig über die Schauspielerin geäussert. Matlin hatte 2011 an Trumps Promi-Sendung teilgenommen.

Für ihre Rolle in dem Taubstummen-Drama «Children of a Lesser God» war Matlin 1987 mit dem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet worden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel