Ostschweizer Bachelor-Kandidatin mag ihr Foto nicht

Von Gerry Reinhardt
Daniela ist immer für einen Spruch bereit
Daniela ist immer für einen Spruch bereit
Wenn am 10. Oktober die neuste Staffel des “Bachelor” startet, dann ist Daniela aus Wilen ganz vorne mit dabei. Die 26-Jährige präsentiert sich keck auf allen Internetkanälen und kritisiert auch schon mal ihr offizielles Kandidatinnen-Foto. Um Sprüche ist sie nicht verlegen.  

Egal in welcher Situation man steckt, Daniela hat immer einen Spruch parat. Auf ihrer Facebookseite gibt sie zum jedem Thema immer einen Satz fürs Leben mit. Zum Beispiel «Man sollte sich ein Beispiel an Stühlen nehmen. Die müssen auch mit jedem Arsch zurechtkommen.» Dieser Satz ist noch recht jung auf der Seite. Da scheint was vorgefallen zu sein. Ist es vielleicht schon eine enttäuschende Szene in der bereits abgedrehten «Bachelor»-Staffel? Auch hat sie den neuen Bachelor Janosch Nietlispach nicht als Facebook-Freund. Dafür Claudio, ein alter Kandidat der Bachelorette-Staffel.

Daniela hat immer einen Spruch bereit

Das wunderschöne Mami

Daniela ist auch schon Mama. Ihr Sohn Noel scheint ihr ein und alles zu sein. Hat sie doch seinen Namen auf ihren Finger tätowiert.

Love my baby

Ein von 🌸🌹Daniela Landolt🌸🌹 (@daniela_landolt) gepostetes Foto am

Daniela findet ihr Bachelor-Bild Scheisse

Und sie scheint auch selbstkritisch zu sein. Das offizielle Bikini-Foto von 3+ findet sie richtig daneben. «Scheisse wie i driluege, wie en Mongo», hat sie auf Instagram gepostet.

Scheisse wie i dri luege wie en mongo😂 Ein von 🌸🌹Daniela Landolt🌸🌹 (@daniela_landolt) gepostetes Foto am

Bei der Rechtschreibung besteht noch Potenzial

Doch mit der Rechtschreibung hapert es gewaltig. So postet sie Fotos unter dem Hashtag «Weldreise» oder «summerfiling». Das ist zwar herzig geschrieben, aber leider etwas falsch.

Kandidatin war mal Topmodel

Die anderen Ostschweizer Kandidatinnen, Monika aus Dussnang, Monya aus Arbon und Christine aus Weinfelden, geben sich im Internet nicht so freizügig. Zwar existieren von allen Fan-Seiten, aber da steht noch nicht viel. Ausser von Christine findet man Interviews über ihre Zeit als «Austria’s Next Topmodel»-Kandidatin vor sechs Jahren.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen