Paddy Kelly profitiert von seinen sechs Jahren als Mönch

Paddy Kelly (l) 2001 als Mitglied der Kelly Family. Inzwischen sind die Haare kürzer und die Seele nach einem Klosteraufenthalt aufgeräumt. (Archivbild)
Paddy Kelly (l) 2001 als Mitglied der Kelly Family. Inzwischen sind die Haare kürzer und die Seele nach einem Klosteraufenthalt aufgeräumt. (Archivbild) © KEYSTONE/AP/JOERG SARBACH
Der Musiker Michael Patrick “Paddy” Kelly profitiert von seinem früheren Leben im Kloster. “Oberflächlichkeiten beeindrucken mich nicht. Das habe ich in den sechs Jahren als Mönch gelernt”, sagte der 38-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Rust bei Freiburg.

“In unserer hektisch gewordenen Welt helfen mir die Erfahrungen, die ich im Kloster gemacht habe. Ich weiss seither, was inneres Glück ist und lasse mich nicht von Aufgeregtheiten leiten. So komme ich besser durchs Leben.”

Kelly wurde in den 1990er Jahren als Mitglied der Kelly Family bekannt. Nach dem Aus der Musikgruppe ging er in ein katholisches Kloster. Heute ist er Solomusiker und Maler.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen