Partien in Ambri und Lugano starten verspätet

Für den SCB und Zug gab es am Freitag am Gotthard kein Durchkommen
Für den SCB und Zug gab es am Freitag am Gotthard kein Durchkommen © KEYSTONE/TI-PRESS/URS FLUEELER
Wegen einer Vollsperrung des Gotthard-Tunnels starten zwei von vier NLA-Partien am Freitag mit Verspätung. Das Spiel zwischen Lugano und Bern wird statt um 19.45 Uhr erst um 21 Uhr losgehen.

Die Berner trafen mit massiver Verspätung im Südtessin ein, nachdem der Gotthard-Tunnel wegen eines Unfalls am Freitagnachmittag bis 18 Uhr gesperrt worden war.

Auch die Partie zwischen Ambri und Zug ist betroffen. Diese kann voraussichtlich aber mit einer Viertelstunde Verspätung um 20 Uhr gestartet werden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen