Pendler haben jetzt ihr eigenes Tinder

Von Felix Unholz
Die App tChat zeigt an, wer im gleichen Zug unterwegs ist.
Die App tChat zeigt an, wer im gleichen Zug unterwegs ist. © PD
Hast du dich auch schon gefragt, wer gerade mit dem gleichen Zug fährt wie du? Wer weiss, ob ein paar Wagen weiter deine zukünftige grosse Liebe oder dein neuer Arbeitgeber sitzt. Um das herauszufinden, gibt’s nun eine neue App.

Auf die Idee für die App kam Abdul Wahed Mehran, der regelmässig vier Stunden Zug fährt, von sich zuhause in Lugano zu den Eltern nach Basel. “Ich wollte eine App entwickeln, die hilft, das Eis zu brechen”, erzählt er, “um sich anschliessend im Zugrestaurant zu einem Kaffee zu treffen”.

So funktioniert die App

App-Entwickler Abdul Wahed Mehran aus Lugano.

App-Entwickler Abdul Wahed Mehran aus Lugano.

Bevor du in den nächsten Zug steigst, checkst du ein und siehst schon, wer deine Mitreisenden sind. Magst du mit jemandem chatten, sendest du ihm ein “Hallo”. Erwidert die Person deine Anfrage, geht es los – auch Gruppenchats sind möglich. Hast du kein Interesse, dich mit einer Person zu unterhalten, kannst du sie wegklicken.

Das Prinzip erinnert an Dating-Apps wie Tinder, das gibt auch App-Entwickler Mehran zu, betont aber: “Es gibt bei uns keinen Herz- oder Like-Button. Es kann genau so gut sein, dass du dich aus geschäftlichem Interesse mit dem Chef einer Firma unterhältst.” So präsentiert sich die App selbst im Werbevideo:

400 aktive Nutzer täglich

Die App ist erst seit kurzem verfügbar, hat aber schon über 3000 Nutzer in der Schweiz, von denen 400 täglich aktiv sind. Momentan ist tChat vor allem im Tessin populär, wo die App-Macher herkommen. Bei uns in der Deutschschweiz soll sie erst im April offiziell vorgestellt werden.

Ein erster Test zeigt: Noch muss man Glück haben, um in einen Zug zu steigen, in dem auch gerade ein Nutzer der App sitzt. Allerdings kann man auch mit Nutzern chatten, die gerade mit anderen Zügen oder an Bahnhöfen unterwegs sind. Darin liegt der Hauptunterschied zur Chat-App SBB.Connect, die 2014 nach zwei Jahren Betrieb mangels Erfolg wieder aus dem App Store genommen wurde.

Die App tChat läuft auf Smartphones mit iOS- oder Android-Betriebssystem. Hier kannst du die App herunterladen.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen