Pentagon wirft russischer Luftwaffe gefährliches Manöver vor

Russisches Kampfflugzeug auf einer syrischen Luftwaffenbasis: Die USA werfen Russland vor, ein US-Jet in gefährlicher Weise über der Ostsee abgefangen zu haben. (Symbolbild)
Russisches Kampfflugzeug auf einer syrischen Luftwaffenbasis: Die USA werfen Russland vor, ein US-Jet in gefährlicher Weise über der Ostsee abgefangen zu haben. (Symbolbild) © KEYSTONE/AP Russian Defense Ministry Press Service/VADIM SAVITSKY
Erneuter Zwischenfall über der Ostsee: Ein US-Militärflugzeug ist nach Angaben des Pentagon auf “gefährliche und unprofessionelle” Weise von einem russischen Kampfjet abgefangen worden. Der Vorfall ereignete sich demnach am Donnerstag während eines Routineflugs.

Das Aufklärungsflugzeug sei zu keinem Zeitpunkt in den russischen Luftraum eingedrungen, sagte eine Sprecherin des US-Verteidigungsministeriums am Samstag.

Russische Kampfflugzeuge hatten sich in dieser Woche nach US-Angaben bereits mehrfach in “aggressiver” Weise dem Kriegsschiff “USS Donald Cook” in der Ostsee angenähert. In einem Fall sei ein Jet des Typs Su-24 in nur neun Metern Höhe über den Zerstörer hinweg geflogen, erklärte die US-Armee.

Die Beziehungen zwischen den USA und Russland sind seit mehreren Jahren durch den Konflikt in der Ukraine und den Bürgerkrieg in Syrien schwer belastet. Als Folge des Ukraine-Konflikts hatten die USA ihre militärische Präsenz in Osteuropa ausgeweitet.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen