Peter Maffay will Tabaluga vorerst nicht loslassen

Peter Maffay will sich nicht vom kleinen grünen Drachen Tabaluga trennen und geht im Herbst mit ihm wieder auf Tournée. Mitte Dezember gibt's einen Boxenstopp im Zürcher Hallenstadion. (Archivbild)
Peter Maffay will sich nicht vom kleinen grünen Drachen Tabaluga trennen und geht im Herbst mit ihm wieder auf Tournée. Mitte Dezember gibt's einen Boxenstopp im Zürcher Hallenstadion. (Archivbild) © /EPA/OLIVER BERG
Peter Maffay kehrt mit dem kleinen Drachen Tabaluga zurück auf die Bühne – inklusive Gastspiel im Zürcher Hallenstadion am 17. Dezember 2016. Rock ‘n’ Roll sei zwar seine “Autobahn”, sagt er. Aber “ein Ausflug in eine Märchenwelt ist eine wunderschöne Seitenstrecke”.

“Solange ich das irgendwie hinkriege, mache ich das”, sagte er bei der Vorstellung der neuen Tabaluga-Show “Es lebe die Freundschaft” in Köln. In der Vergangenheit hatte Maffay schon einmal laut darüber nachgedacht, aus dem Rockmärchen auszusteigen.

Die neue Tabaluga-Tour startet am 7. Oktober in Hamburg und wird auch viele alte Songs von Maffay enthalten. Tabalugas Gegenspieler “Arktos” wird von Heinz Hoenig verkörpert.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen