Peter/Amrhein im zweiten Rennen Siebte

Diesmal nicht auf Podestkurs: Rico Peter und Thomas Amrhein läuft es im zweiten Rennen von Whistler weniger gut als am Vortag
Diesmal nicht auf Podestkurs: Rico Peter und Thomas Amrhein läuft es im zweiten Rennen von Whistler weniger gut als am Vortag © KEYSTONE/AP The Canadian Press/JONATHAN HAYWARD
Rico Peter und Thomas Amrhein können im zweiten Zweierbob-Rennen von Whistler nicht nachlegen. Die Schweizer klassieren sich nach dem Sieg am Vortag im siebten Rang.

Peter/Amrhein fuhren zweimal die siebtschnellste Zeit und konnten diesmal nicht in den Kampf um die Podestplätze eingreifen und verloren 0,46 Sekunden auf die Sieger Chris Spring/Lascelle Brown, die auf der kanadischen Olympia-Bahn einen Heimsieg feierten.

Tags zuvor hatten Peter/Amrhein auf der berüchtigten Hochgeschwindigkeitesbahn mit ihrem zweiten Weltcup-Sieg überrascht. Sie gewannen zeitgleich mit dem südkoreanischen Schlitten von Won Yunjong/Seo Youngwoo und eine Hundertstel vor den Russen Alexander Kasjanow/Alexej Puschkarew. In den vier Zweierrennen zuvor hatten sie sich jeweils zwischen den Rängen 5 und 9 eingereiht. Den zuvor einzigen Weltcup-Sieg schafften sie im Vorjahr in Sotschi.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen